Smaller Default Larger

Thomas Lang

Wann bzw. wie hast du deine Liebe zur Literatur entdeckt?

Meine Einstiegsdroge, war damals “Der kleine Hobbit” und “Der Herr der Ringe”. Ein Praktikant, der in meinem damaligen Ausbildungsbetrieb sein Studienpraktikum absolviert hat, las “The Lord of the Rings” im englischen Original. Irgenwann sprach ich ihn darauf an und fragte ihn, um was es denn da so ging. Das Ganze hat mich sehr interessiert und kurz darauf habe ich auf seine Empfehlung zunächst den kleinen Hobbit gelesen. Als ich dann den Herrn der Ringe durchhatte, suchte ich nach mehr Büchern, die ebenso gut waren und diese Suche dauert bis heute an.


Kannst du dich noch an dein Lieblingsbuch aus deiner Kindheit erinnern?

Ich begann erst mit siebzehn Bücher zu verschlingen, daher gibt es kein Lieblingsbuch aus meiner Kindheit. In meiner Kindheit habe ich eigentlich nur Micky Maus und Donald Duck gelesen. Dort gibt es dann doch einen Favoriten: es handelt sich um den ersten Band der Reihe “Aus Onkel Dagoberts Schatztruhe”. Die Geschichte hieß “Der Regengott von Uxmal”. Sehr schade, dass diese Reihe schon sehr bald wieder eingestellt wurde.


Welches (Hör-)Buch bzw. welche (Hör-)Bücher magst du (derzeit) am liebsten?

Das Lied der Dunkelheit von Peter V. Brett
Alterra von Maxime Chattam
Die letzten Helden von David Holy
Die schwarze Sonne von Günter Merlau
Abseits der Wege von Volker Sassenberg (welches hoffentlich bald fortgesetzt wird, denn weitere Veröffentlichungen stehen derzeit in den Sternen)
Das Geheimnis der großen Schwerter von Tad Williams
Der Herr der Ringe von Tolkien
Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin
Die Chroniken von Myrillia von James Clemens (auch hier steht leider noch der Abschlussband aus ... seit über 5 Jahren schon)


Welche Genres haben es dir besonders angetan?

Fantasy, Fantasy und ... Fantasy


Welche Autoren liest du am liebsten?

Tad Williams, Tolkien, George R.R. Martin


Hast du „Leserituale“? Liest du beispielsweise zu bestimmten Tageszeiten, an speziellen Orten, immer ein Buch nach dem anderen oder mehrere gleichzeitig?

Nein, Leseriruale habe ich keine, aber am liebsten lese ich am späten Abend oder in tiefster Nacht.


Hörst oder liest du lieber Bücher?

Momentan bevorzuge ich Hörbücher, da ich hierzu einfach mehr Zeit finde.


Wie bist du dazu gekommen, (Hör-)Bücher nicht nur zu lesen/hören, sondern diese auch zu rezensieren?

Die Frau meines Cousins hat das vor Jahren mal gemacht. Interssiert habe ich mich damals schon dafür, als ich dann mal wieder bei Amazon im Forum geschmökert habe, bin ich auf einen Aufruf der Leser-Welt gestoßen. Ich hab dann gleich mal ne Mail geschrieben und schon bald war ich im Team ...


Was macht dir am Rezensieren Spaß, was vielleicht weniger?

Durch das Rezensieren von Büchern oder Comics setzt man sich intensiver mit dem Inhalt, der Thematik und vielen anderen Dingen auseinander. Das bedeutet zwar viel Arbeit, aber man nimmt auch Dinge wahr, die man beim Lesen zur reinen Unterhaltung nicht bemerken würde, was mir persönlich viel gibt.


Bei der Menge an Literaturportalen stellt sich die Frage, warum du dich entschieden hast, die Leser-Welt mit deinen Rezensionen zu unterstützen?

Hat sich einfach so ergeben.


Vervollständige bitte folgenden Satz: Lesen ist für mich …

...das Erkunden von Welten, die ich der realen Welt deutlich vorziehen würde.

Facebook-Seite

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt, ohne dass es dich mehr kostet. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog: