Smaller Default Larger

Berwein, Saskia (2019)

  Saskia Berweins erster Thriller erschien 2013 im Egmont LYX-Verlag. Dieses Jahr ist der fünfte Band ihrer Reihe erschienen – und zwar im selbst gegründeten Verlag! Da musste die Leser-Welt natürlich nachfragen, wie es dazu gekommen ist und was wir künftig erwarten dürfen. Liebe Saskia, ich freue mich, dass ich dich nach so vielen Jahren erneut mit meinen Fragen löchern darf. Im Juni ist der fünfte Fall des Ermittlerduos Leitner und Grohmann erschienen – fast vier Jahre nach dem letzten Band, der noch im Egmont LYX-Verlag das Licht der Buchwelt entdeckt hat. Für die Fortsetzung hast du einen eigenen Verlag gegründeten, den Kuneli-Verlag. Wie ist es dazu gekommen? Nachdem Bastei Lü...

Weiterlesen ...

Mein SuB kommt zu Wort – August 2019

Der August neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit einen Blick auf die ungelesenen Bücher zu werfen. Diesen Monat soll es nicht nur um die Schätze des SuB (=Stapel ungelesener Bücher) gehen, auf die man sich schon wahnsinnig freut, sondern es geht auch um Bücher, die auf Umwegen den Weg ins Regal gefunden haben und eventuell nicht so gefallen werden. Warum ich sie trotzdem behalte? Weil sie vielleicht die eine oder andere positive Überraschung bereithalten… Alle Informationen zu dieser Aktion findet ihr auf dem Blog Annas Bücherstapel und hier den letzmonatigen Beitrag. ...

Weiterlesen ...

TTT #409: 10 Bücher mit einem Titel, der aus mindestens 5 Wörtern…

  10 Bücher mit einem Titel, der aus mindestens 5 Wörtern besteht (ohne Untertitel)

Weiterlesen ...

Mein SuB kommt zu Wort – Juli 2019

Das Monatsende Juli naht und es wird wieder Zeit, den SuB (=Stapel ungelesener Bücher) zu Wort kommen zu lassen. Diesmal geht es unter anderem um die ältesten Bücher in den Reihen der ungelesenen Schätze. Alle Informationen zu dieser Aktion findet ihr auf dem Blog Annas Bücherstapel und hier den letztmonatigen Beitrag. ...

Weiterlesen ...

Bericht von der LoveLetter Convention 2019 - Teil 2

Weiter geht es mit dem Bericht zum zweiten Tag der diesjährigen LoveLetter Convention. Den Bericht zum Samstag findet ihr hier: klick. Obwohl das Programm auch am Sonntag, den 2. Juni 2019, schon ab 8 Uhr mit Veranstaltungen gelockt hat, habe ich doch recht gemütlich ausgeschlafen und bin erst um 10 Uhr in den Convention Tag gestartet. Los ging es für mich mit einem Round Table zum Thema Social Media, insbesondere unter dem Gesichtspunkt der Kommunikation zwischen AutorIn und LeserIn. Moderiert wurde die Veranstaltung von Daniela Felbermayr und mit dabei waren die Autorinnen Laura Kneidl, Ellen McCoy, Michelle Schrenk, Julia K. Stein. Unter den anwesenden Autorinnen wurden die Plattformen Fa...

Weiterlesen ...

Bei der Suche nach dem Mörder ihrer Schwester ist die junge MacKayla Lane in die Fänge einer dunklen, gefährlichen Macht geraten. Aus dem Reich der Vampire und Feen führt jetzt nur ein Weg heraus: Sie muss in den Besitz des uralten Buchs der schwarzen Magie gelangen. Unterstützung findet Mac in dem geheimnisvollen, attraktiven Buchhändler Barrons, der sich mit Vampiren bestens auskennt. Aber kann sie ihm überhaupt trauen – im Kampf gegen das Böse?

 

  Originaltitel: Bloodfever
Autor:
Karen Marie Moning
Übersetzer: Ursula Walther
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Erschienen: 09/2008
ISBN: 978-3-548-26602-2
Seitenzahl: 384 Seiten 


Die Grundidee der Handlung
Die Suche nach dem Sinsar Dubh, dem Buch der schwarzen Magie, geht weiter. Mac hat sich dank der Heilkünste von Jericho Barrons von ihren Verletzungen aus dem Kampf mit Mallucé, dem Handlanger des Lord Master, wieder gut erholt und liest sich erneut durch alles, was sie finden kann, um ihr Wissen über Vampire und Feenwesen weiter zu bilden. Doch viel Zeit bleibt ihr nicht, denn ihre Feinde sind nach wie vor bemüht, sie zu töten und V`lane macht ihr erneut mit seiner überirdischen Leidenschaft das Leben schwer. Jericho Barrons, für den Mac mittlerweile in dessen Buchhandlung arbeitet, gibt nur soviel preis, wie er muss, und nimmt Mac zu den geheimsten und unheimlichsten Plätzen mit, um Feenartefakte aufzuspüren und an sich zu bringen. Gerade als Mac beginnt sich wieder etwas wohler zu fühlen und sich mit ihrer Rolle als Sidhe-Seherin zu arrangieren, da taucht urplötzlich der tot geglaubte Mallucé wieder auf und entführt Mac mit Hilfe der Jäger. Er quält sie unvorstellbar grausam, und während Barrons nach ihr sucht, kämpft Mac ums nackte Überleben. Schließlich kommt es in einer Höhle tief unter der Erde zu einer schicksalhaften und längst überfälligen Begegnung.


Stil und Sprache
Im Gegensatz zum ersten Band gibt es bei "Im Reich des Vampirs" zu Buchbeginn einige Karten, die zwar in Englisch sind, aber durchaus dem Leser eine Hilfe sind, um sich, falls nötig, zurecht zu finden.
Die Geschichte um Mac und Jericho ist in der Ich-Perspektive der Hauptfigur MacKayla Lane geschrieben. Dadurch erlebt der Leser die Geschehnisse intensiver und weiß genauso viel oder wenig wie die Protagonistin selbst, was beim Lesen zu einer ungewohnten und spannenden Perspektive führt. Die Autorin Karen Marie Moning bringt durch bildgewaltige Vergleiche die Stimmung, die Szenerie und die Handlung dem Leser nahe und lässt so in der Vorstellung des Lesers eine fantastische Landschaft und Geschichte entstehen.


Figuren
Auch im zweiten Buch der Vampir-Reihe von Karen Marie Moning gibt sich die Figur des Jericho Barrons geheimnisvoll und mysteriös. Er gibt nur das von sich und seinem Wissen preis, wie er es für nötig hält und was Mac und den Leser betrifft, und dennoch ist deutlich spürbar, dass ihm Mac nicht gleichgültig ist und er keineswegs der Bösewicht ist, als den ihn die Sidhe-Seherin Rowena hinstellt. Doch er lässt sich nicht in die Karten schauen und auch wenn einige Fragen ihn betreffend beantwortet werden, so sind für den Leser doch noch viele offen.
Auch was die alte Greisin Rowena angeht, ist für Mac, so wie den Leser, vieles ein Rätsel. Einerseits lässt sie Mac mehrmals im Stich, andererseits versucht sie mit allen Mitteln Mac unter ihre Fittiche zu kriegen und zeigt sich dabei so unbeugsam wie hartnäckig, als sie feststellen muss, das Mac sich weder manipulieren lässt noch kooperativ zeigt.
Die Autorin lässt den Leser durch ihre Protagonistin wissen wie die einzelnen Charaktere und Wesen aussehen und verwendet dafür wenige, aber treffende Worte und die zuweilen desillusionierte Sprache von MacKayla Lane. Diese hat sich vollends von der naiven Südstaaten-Schönheit zur illusionslosen Kämpferin gewandelt, die nicht nur ihr Aussehen komplett verändert hat, sondern auch ihre Einstellung zum Leben und den Dingen an sich.


Aufmachung des Buches
Das Cover der Taschenbuchausgabe von "Im Reich des Vampirs" ist wie das Cover des ersten Teils von Karen Marie Monings Vampir-Reihe aufgebaut. Über dem Nachnamen der Autorin ist zwischen den Vornamen ein Tier mit ausgebreiteten Schwingen und einem langen gewundenen Schwanz abgebildet, und es wirkt mystisch und irgendwie auch magisch. Es ist nicht ganz so düster und dunkel wie das Cover des ersten Bandes („Im Bann des Vampirs“) und verfehlt doch seine Wirkung auf den Leser nicht. Im Hintergrund ist eine altertümliche Gebäudewand mit Spitzbogenfenstern zu sehen, in dessen Bildvordergrund eine Frau mit langen dunklen Haaren und ein Mann mit kurzen schwarzen Haaren zu sehen sind, die sich umarmen. Die beherrschende Farbe des Covers ist ein dunkles Lila, daneben Schwarz, Weiß und das Pink des Buchtitels. Auf der Buchrückseite ist oben ebenfalls das Tier mit den ausgebreiteten Schwingen zu sehen und darunter eine kurze Inhaltsangabe sowie eine kurze Buchkritik des Romantic Times Buchclub.


Fazit
Erneut hat Karen Marie Moning einen spannenden und garantiert fesselnden Vampir-Roman geschrieben, mit dem sie problemlos an die Faszination des ersten Bandes anknüpft, und der durch seinen Ausgang den dritten Teil buchstäblich zum Muss für alle Fans macht. "Im Reich des Vampirs" ist gut als Einzelroman zu lesen, doch da die Handlung fast nahtlos an die des ersten Romans Im Bann des Vampirs anknüpft, empfiehlt es sich, auch diesen gelesen zu haben.
In den USA ist der dritte Teil (Faefever) von Karen Marie Monings Vampir-Reihe bereits seit September 2008 als Hardcover erhältlich und man kann nur hoffen, das er auch bald in Deutschland erscheinen wird.


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

Backlist:
Band 1: Im Bann des Vampirs

Wie wäre es mit ...

Off Road Kids (Akira Himekawa)

Der Schüler Koichi ist ein begeisterter Fußballspieler. Eines Tages fliegt er mit seinem Vater, der Arzt ist, auf die Philippinen. Dort lernt er durch einen Zufall beim Spielen die harte Realität der Straßenkinder kennen. Und schon bald erfährt Koichi, dass auch in anderen Ländern Kinder ohne Obdach leben müssen ... Ein Manga, der ohne erhobenen Zeigefinger aufrüttelt!     Originaltitel: Bokura no TsubasaAutor: Akira HimekawaÜbersetzer: Hirofumi YamadaIllustration: Akira HimekawaVerlag: TokyopopErschienen: Juni 2011ISBN: 978-3-8420-0172-...

Weiterlesen ...

Facebook-Seite

FB

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner und die Links in unseren Rezensionen unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Für deinen Blog:

BlogLogo