Smaller Default Larger

Von einem Attentäter in den Rücken geschossen und dem Tod nur knapp entronnen, erwacht der Anführer des Menschenbundes Bowen Knight aus dem Koma. Doch statt in einem Krankenhaus befindet er sich auf dem Grunde des Ozeans, mitten in der Stadt der geheimnisvollen BlackSea-Gemeinschaft. Nur ein riskanter und experimenteller Eingriff konnte ihn retten – und noch ist unklar, ob er nicht doch sterben wird. Aber durch seine Nähe zu der Gestaltwandlerin Kaia, die ihn vom ersten Augenblick an in ihren Bann zieht, merkt Bowen, dass es sich lohnt zu kämpfen – nicht nur für die Zukunft der Menschen, sondern auch für sein eigenes Glück.

 

Das Licht des Ozeans 

Originaltitel: Ocean Light
Autor: Nalini Singh
Übersetzer: Particia Woitynek
Verlag: Lyx
Erschienen: Januar 2019
ISBN: 978-3-7363-0391-1
Seitenzahl: 500 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Nach Monaten erwacht Bowen Knight entgegen aller Hoffnung aus dem Koma, nur um festzustellen, dass seine Tage trotzdem gezählt sind. Aber obwohl ihm die Zeit durch die Finger rinnt, muss er unbedingt den Verräter finden, der für die Morde an den Mitgliedern der BlackSea-Gemeinschaft verantwortlich ist. Entweder ist es einer seiner Gefährten im Menschenbund oder jemand von den Gestaltwandlern, die ihm gerade das Leben gerettet oder zumindest verlängert haben. Misstrauen und weitere vermisste Meeresbewohner machen Bowen das Leben auf der Station nicht gerade einfach. Eine Beziehung zur faszinierenden Kaia aufzubauen bietet zusätzliche Zündstoff. Auch Kaia spürt die schnell stärker werdende Anziehungskraft, fürchtet jedoch um das Leben ihres Freundes aus Kindertagen, der ebenfalls spurlos verschwunden ist …

Ein Wettlauf gegen die Zeit: Einerseits wegen den verschleppten Gestaltwandlern, andererseits durch die befürchtet tödlich endenden Therapie. Dies alles bringt viel Spannung in die wendungsreiche Geschichte. Die Umsetzung hat mir ausgezeichnet gefallen.


Stil und Sprache
Der Hauptteil der Handlung findet in der unterirdischen Zuflucht der BlackSea-Gestaltwandler statt, wo Bowen ein unerwünschter und teils gehasster Eindringling ist. Es ist eine in sich geschlossene, abgeschiedene Gemeinschaft mit vielen Facetten, eingebettet in die bekannte Welt des noch labilen Dreierbündnisses der Menschen, Medialen und Gestaltwandlern. Die Handlung ist auf wenige Tage verteilt und doch passiert dermaßen viel, dass man diesen Umstand leicht vergessen kann. Einige Handlungsstränge sind ineinander verwoben und die vergangenen Ereignisse aus dem letzten Band werden hier weitergeführt. Als Erinnerungsstütze werden einzelne Szenen und Hintergründe kurz erwähnt, sodass man sich schnell einfinden kann.

Der Wettlauf gegen die Zeit mit den verschwundenen Gestaltwandlern ist ebenso dramatisch ausgearbeitet wie die Jagd nach dem Verräter, der dahinter steckt. Überraschende Wendungen und immer neue verwickelte Fäden um verschiedene Personen bringen viel Spannung. Daneben sind auch einige humorvolle Szenen mit den Gestaltwandlern und deren Kindern eingebaut wie auch eine ausgezeichnete Liebesgeschichte mit viel Gefühl.

Der Schreibstil ist wie immer flüssig und transportiert die zahlreichen Emotionen perfekt. Kaia und Bowen präsentieren abwechslungsweise in der dritten Person ihre Sicht der Dinge. Erinnerungen sind neben den Gedanken ebenfalls eingebunden und kurze Szenen aus der Vergangenheit, die jedem Kapitel vorangestellt sind.


Figuren
Kaia ist seit Jahren in der Unterwasserzuflucht der BlackSea-Gemeinschaft und kaum fähig, die sichere Station zu verlassen. Zu schwer ist ihr Trauma vom Verlust ihrer Eltern und zu stark die Panik im weiten Meer oder gar auf dem Land. Ihr anfänglicher Hass auf Bowen weicht nach und nach der Zuneigung, zu stark ist der Sog ihres Gefährten. Doch lange Zeit wird Kaia von der Angst beherrscht und öffnet sich erst langsam den Gefühlen. Gegen Ende wird ihr ganzer Mut gefordert und es ist schön zu lesen, wie sie sich bis zu diesem Punkt entwickelt.

Bowen ist der Anführer des Menschenbundes, hat sich die tödliche Verwundung eingefangen, als er sich beim Anschlag gegen seine Schwester in die Schusslinie geworfen hat. Mit einem künstlichen Herz, ausgerechnet aus den Laboren der Medialen, und einer experimentellen Therapie zur Rettung seines bedrohten Gehirnes nimmt er geschwächt den Kampf gegen die Verschwörer wieder auf. Er muss unbedingt in seiner kurzen, verbleibenden Zeit herausfinden, wer die Gestaltwandler ausliefert und zum Verräter geworden ist. Auch Bowens Rolle hat mir ausgezeichnet gefallen.

Die Nebenfiguren sind zahlreich und einige davon kennt man bereits aus den vorangegangenen Bänden. Die verschiedenen Spezies der Wassergestaltwandler bringen viel Abwechslung in den Alltag und deren Reaktionen sind ausgesprochen unterschiedlich. Gemeinsam haben sie alle ihrer Rolle entsprechende Emotionen erhalten und überzeugen damit.


Aufmachung des Buches
Die Gestaltung des Taschenbuches passt ausgezeichnet zu seinem Vorgänger und der Wiedererkennungswert ist hoch. Geprägt wird das Cover einerseits von einer Küstenlandschaft mit großen Steinen im Wasser, darüber im abendlichen Himmel ist wiederum der Oberkörper und einen Teil des Gesichtes eines Mannes zu sehen. Der Buchtitel wurde mit Spotlack versehen. Die Rückseite zeigt in dunklen Schattierungen das gespiegelte Landschaftsbild. Im grau-schwarzen Himmel ist die Inhaltsangabe abgedruckt. Auch die Klappeninnenseiten zeigen die vergrößerte Küstenlandschaft in verschiedenen Grautönen.


Fazit
Dieser Band wird nur am Rande direkt geprägt vom mächtigen Feind des Dreierbündnisses, sondern ein Feind in den eigenen Reihen sorgt für viel Spannung durch Mord und Entführung. Neben der verzweifelten Suche nach den Vermissten ist noch genügend Zeit für eine berührende Liebesgeschichte. Eine gelungene Mischung und ausgesprochen lesenswert.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 12: Geheimnisvolle Berührung
Band 13: Pfade im Nebel
Band 14: Scherben der Hoffnung
Band 15: Der letzte Schwur
Band 16: Silbernes Schweigen

Facebook-Seite

FB

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner und die Links in unseren Rezensionen unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Für deinen Blog:

BlogLogo