Smaller Default Larger

In der Nähe von Hamburg und München werden die verstümmelten Überreste von Frauenleichen gefunden. Hängen diese grauenvollen Morde zusammen, obwohl die Tatorte so weit voneinander entfernt liegen? Die resolute Kommissarin Yvonne Bachmayer und ihr nüchterner Hamburger Kollege Ralph Jensen müssen sich bei ihren Ermittlungen gemeinsam in eine dunkle Welt vortasten, die derart schreckliche Taten hervorbringt. Ihre Bemühungen bleiben nicht unbemerkt und schon bald schweben die Ermittler selbst in tödlicher Gefahr…

 

Mord in Serie 32 

Autor: Markus Topf/Markus Duschek
Sprecher: Dagmar Bittner, Detlef Tams, Louis F. Thiele, Leon von Daake, Harald Schwaiger, Katja Brügger u.v.m.
Verlag: Contendomedia
Erschienen: 03/2018
ISBN: 978-3945757796
Spieldauer: ca. 71 Minuten, 1 CD


Die Grundidee der Handlung
Alles beginnt damit, dass das Jugendamt zwei Zwillingsbrüder bei ihrer Großmutter unterbringt, nachdem ihre Mutter plötzlich verstorben ist. Kaum ist die Behördenmitarbeiterin aus dem Haus, zeigt die Großmutter ihr wahres Gesicht…

Etliche Jahre später: In der Nähe von München sowie im Hamburger Umland werden zwei Frauenleichen gefunden, beide Frauen wurden erstickt und grausam verstümmelt. Die Polizeibehörden beider Bundesländer müssen eng zusammenarbeiten, um den vermeintlichen Serienkiller aufzuhalten. Doch der macht einen Fehler – und plötzlich kommen ihm die beiden Ermittler sehr nahe. Zu nah, wie sich herausstellt.

Markus Topf und Markus Duschek haben einen äußerst brutalen Plot für ihren neuesten Thriller gewählt, wirklich grausam kommen die Morde daher, alledings ist das Motiv dahinter schnell erkennbar, so dass sicher nicht alle Hörer so überrascht werden wie es das Ermittlerduo offenbar ist.


Darstellung des Hörspiels
Seit langem kommt in dieser Reihe mal wieder ein (sehr sparsam eingesetzter) Erzähler vor, er wird nur benötigt, um den jeweiligen Zeitpunkt und Ort der Handlung darzustellen. Ansonsten ist alles wie immer, Szenen werden allein durch die Dialoge und Geräusche zum Leben erweckt. Sehr lebendig im Übrigen, da wird viel geschrien und gebrüllt, das ist teilweise nur schwer auszuhalten, wenn beim Zuhören Bilder im Kopf entstehen.

Interessant sind neben den beiden Ermittlern mit ihren typischen Dialektfärbungen (Dagmar Bitter als Münchnerin Yvonne Bachmayer und Detlef Tams als Hamburger Ralph Jensen) vor allem die Darsteller der Zwillinge Uwe und Jörg Armbruster. Hier kommt jeweils nur ein Sprecher für beide zum Einsatz, was aber zumindest ich nicht wirklich bemerkt habe beim Hören. Eine sehr gute Leistung! Die rund 70 Minuten Thriller vergehen wie im Fluge und das Ende lässt so einige Spekulationen zu…


Aufmachung des Hörspiels
Die einzelne CD steckt in einem Jewel-Case, deren Cover ausgesprochen gruselig daherkommt: Ein Rabe sitzt auf einem Ast und hält einen blutigen menschlichen Augapfel im Schnabel, das Ganze vor einem wolkenverhangenen Nachthimmel. Innen gibt es das übliche Booklet mit den notwendigen Angaben zu Sprechern und Co sowie verlagseigener Werbung.


Fazit
Ein richtig makabrer Thriller, anfangs etwas (zu) leicht zu durchschauen, aber spannend und in bester Kopfkino-Manier umgesetzt!


5 Sterne


Hinweise
Dieses Hörspiel kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S