Smaller Default Larger

Bin kein Klabauter auf der See, bin ein Klabauter im tiefen Schnee!“

Ob es stürmt oder schneit: Pumuckl fällt immer ein neuer Schabernack ein, mit dem er Meister Eders Leben ordentlich durcheinanderwirbeln kann.

Ein Lieblingsbuch zum gemeinsamen Schmökern und Kuscheln an gemütlichen Winterabenden. Mit farbigen Bildern von Barbara von Johnson, Zeichnerin der Original-Pumucklfigur.

 

Pumuckl Wintergeschichten 

Autor: Ellis Kaut, Uli Leistenschneider
Illustrator: Barbara von Johnson
Verlag: Kosmos
Erschienen: 05.10.2017
ISBN: 978-3440156711
Seitenzahl: 160 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe

 

Die Grundidee der Handlung
Das Kinderbuch „Pumuckl - Wintergeschichten“ vereint, wie der Titel schon sagt, neun unterhaltsame, winterliche Geschichten aus dem Leben von Pumuckl und seinem Meister Eder. Der Leser wird in die Welt der beiden entführt. Der Alltag des Schreiners Meister Eder gerät durch die Streiche des kleinen Kobolds ganz schön durcheinander. Gemeinsam erleben die beiden so manche Abenteuer.

Schlägt man das Buch auf, so entdeckt der Leser ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis, in dem alle neun Pumuckl-Geschichten aufgeführt sind: Der Wollpullover, Der erste Schnee, Der Adventskalender, Das Weihnachtsgeschenk, Nikolaus, Die Christbaumkugeln, Silvester, Das Glatteis und Fasching. Alle aufgeführten Geschichten drehen sich rund um den Winter, Weihnachten, Neujahr und Fastnacht. Sie stimmen daher den Leser perfekt auf die kalte Jahreszeit mit all ihren Facetten und Festlichkeiten ein.

Die sechs Originalgeschichten wurden von der verstorbenen Autorin Ellis Kaut verfasst. Für die drei neuen Geschichten (Adventskalender, Silvester und Fasching), welche im gleichen Stil verfasst wurden, ist Uli Leistenschneider verantwortlich. Diese drei Erzählungen stehen den Originalen jedoch in keinem Falle nach.


Stil und Sprache
Alle Geschichten eignen sich gut zum Vor- oder Selberlesen. Jede der einzelnen Erzählungen ist auf eine sehr humorvolle Art und Weise geschrieben. Die witzigen Reime des Pumuckls sorgen für Abwechslungsreichtum des Buches und bringen den Leser oder Zuhörer oftmals zum Schmunzeln. Beiden Autorinnen gelingt es sehr gut, einen Spannungsbogen aufzubauen. Sie schreiben sehr verständlich, die Handlungen sind jeweils nachvollziehbar und absolut kindgerecht. Die Geschichten beinhalten des Öfteren altdeutsche Wörter und Redewendungen, welche das Verständnis teilweise erschweren könnte. Manche Kinder bedürfen deshalb die Erklärungen von Erwachsenen, was schließlich zur Wortschatz- und Wissenserweiterung beiträgt.

Die Illustrationen stammen von Barbara von Johnson, der Zeichnerin der Original Pumuckl-Figur. Ihre Illustrationen sind sehr aussagekräftig, unterhaltsam und absolut kindgerecht. Sie sind eine perfekte Ergänzung zur Geschichte und harmonieren sehr gut mit dem verfassten Text. Barbara von Johnson verwendet satte, intensitätsreiche Farben. Das Hauptaugenmerk wird jedoch – da es sich auch um ein Kinderbuch handelt – auf den Text gelegt. Die kleinen Bilder runden die Textseiten sehr gut ab. So findet man meist auf einer Doppelseite eine größere Illustration, die sich über eine halbe Seite erstreckt, oder zwei kleinere Zeichnungen. Die Emotionen des kleinen Kobolds werden sehr aussagekräftig und klar dargestellt.


Figuren
In jeder der neun Geschichten nehmen Pumuckl und Meister Eder die Rolle der Protagonisten ein. Pumuckl ist ein rothaariger Kobold, der die Fähigkeit hat, sich in brenzligen Situationen unsichtbar zu machen. Ständig hat er Flausen im Kopf und spielt seinem Meister Eder ganz schön viele Streiche. Der Schreinermeister Eder hingegen ist sehr gutmütig, geduldig und liebt seinen kleinen Kobold über alles. Jedoch wird sein Geduldsfaden hin und wieder ganz schön auf die Probe gestellt und deutlich strapaziert. Nebenrollen dieser Geschichten nehmen Kunden, Nachbarn, Verkäufer und Kinder ein.


Aufmachung des Buches
Das gebundene Kinderbuch verfügt über eine Maße von 17,8 x 24,9 cm und ist somit etwas größer als ein Din A5 Format. Durch die angenehme Größe liegt es sehr gut in der Hand. Auf dem Cover sieht man Pumuckl beim Schlittenfahren und im Hintergrund zwei Schneemänner stehen. Das winterliche Titelbild stimmt den Leser und Betrachter hervorragend auf die kalte Jahreszeit ein.


Fazit
„Pumuckl - Wintergeschichten“ ist ein unterhaltsames Kinderbuch, das wunderbar auf die Winterzeit einstimmt. Dieser hervorragende Klassiker sollte in keinem Kinderzimmer fehlen und ist für alle Pumuckl-Liebhaber ein Muss.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

 

Facebook-Seite

FB

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt, ohne dass es dich mehr kostet. Vielen Dank dafür!

Für deinen Blog:

BlogLogo