Smaller Default Larger

Über 100 praxisnahe Schritt-für-Schritt-Lösungen zu Anwender-Fragen – auch für ältere Programm-Versionen

Photoshop-Ideen zu den Themen Montage, Bildoptimierung, Grafik und Workflow

Einen Kopf zum Rauchen bringen, Körper mit Tattoos schmücken oder die Farbe der Kleidung ändern – wer hat nicht schon mal eine kreative Idee gehabt, sein Foto mit Photoshop zu bearbeiten, aber nicht gewusst wie?

Dann wünscht man sich den Experten neben sich, der Schritt für Schritt Ebenen dupliziert, Filter einsetzt, den Bereichsreparatur-Pinsel schwingt oder eine Tonwertkorrektur vornimmt.

In dieser Photoshop-Sprechstunde des Bildbearbeitungsgurus Doc Baumann erhalten Sie konkrete Hilfe und erfahren zudem, wieso ein bestimmtes Werkzeug in dem einen Fall angewandt wird, für ein anderes Bild aber nicht geeignet ist.

Gegliedert in die Themenbereiche Montage, Bildoptimierung, Grafik und Workflow erfahren Sie in über 100 Workshops zum Beispiel, wie Sie ein beschädigtes Foto restaurieren, Elemente exakt freistellen, Lichtstrahlen in ein Bild zaubern, ein HDR-Look ohne HDR-Funktion komponieren, Ebenen-Stile kombinieren oder metallische Oberflächen erzeugen. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitungen stammen aus Leserfragen und den Experten-Antworten in der Sprechstunde des DOCMA-Magazins. Grundlegende Photoshop-Anwendugnen kommen ebenso zum Zuge wie anspruchsvolle Techniken, die Doc Baumann aus seiner Trickkiste hervorholt.

Das Bildmaterial gibt es zum Download, so dass Sie alle Schritte gut nachvollziehen können.

 

Doc Baumanns Photoshop Sprechstunde 

Autor: Doc Baumann
Verlag: mitp-Verlag
Erschienen: September 2017
ISBN: 978-3-95845-610-5
Seitenzahl: 310 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Doc Baumann ist Chefredakteur und Mitbegründer des seit 2002 erschienenen Bildbearbeitungsmagazins DOCMA und seit Mitte der 80er Jahre in der digitalen Bildbearbeitung tätig. Im Rahmen von „Doc Baumanns Photoshop-Sprechstunde“ hilft er schon sehr lange Lesern mit Kurztutorials bei individuellen Problemen in der Bildbearbeitung. Um seine Lösungen einer großen Leserschaft zur Verfügung zu stellen, hat er nun 105 Workshops in einem Buch zusammengefasst und thematisch in die vier Bereiche Montage, Bildoptimierung, Grafik und Typo sowie Workflow unterteilt. Herausgekommen ist ein Fachbuch mit dem Ziel, Hilfe auf einzelnen Gebieten zu geben. Darauf weist er schon im Vorwort hin: „Dies ist kein Buch, das Sie ordentlich von vorne bis hinten durchlesen sollen. Die mehr als hundert Tutorials bauen nicht aufeinander auf und haben keinen thematischen Zusammenhang ...“ (Seite 10) sowie „... blättern Sie das Buch durch und steigen Sie dort ein, wo Sie etwas für Ihre eigene Arbeit Hilfreiches entdecken.“ (Seite 11) Damit handelt es sich um einen sehr flexiblen und für den Anwender zielgerichteten Fundus an verschiedensten Kurzanleitungen.

Zielgruppe sind zunächst alle Anwender von Adobe Photoshop, ob es sich nun um Fotografen, Composer, Grafiker, Illustratoren oder Druck- bzw. Werbelayouter handelt. Wie die Bezeichnung Kurztutorials schon aussagt, sind die Lösungen recht knapp ausgearbeitet. Dabei behandelt Doc Baumann das entscheidende Vorgehen mal in einzelnen, nachvollziehbaren Schritten, geht zugleich aber nicht in die Tiefe und erklärt manchen Schritt flott und grob. An anderen Stellen werden erforderliche Vorgänge in nur einem Satz abgehandelt: „Bei diesem Bild kamen noch ein paar ergänzende Schritte hinzu wie das zweite Bein, der Schatten auf dem Handtuch sowie die Überlagerung der Hand an der ursprünglichen Stelle.“ (S. 127) Damit richtet sich dieses Buch vorrangig an eine Zielgruppe mit Vorerfahrung zu Photoshop, während „blutige Anfänger“ bei den Lösungen überfordert sein könnten. Ein Beispiel von Seite 32: „Zunächst wählen Sie das Objekt aus, dem der Glanz hinzugefügt werden soll, und dublizieren den Auswahlbereich auf eine neue Ebene“. Während die bekannte Tastenkombination für das Dublizieren von Ebenen – hier im begleitenden Beispielbild eingefügt – angegeben ist, fehlen Erläuterungen zur teils komplexen Auswahl von Objekten ebenso wie ein Verweis auf ein entsprechendes Tutorial auf Seite 246. Für versierte Photoshop-Anwender sind Freistelltechniken kaum ein Problem und können bei dieser Zielgruppe vorausgesetzt werden, während die Angabe der Tastenkombination überflüssig ist, denn diese sehr gängige Funktion sollte dann erst recht bekannt sein.

Erfahrene Photoshop-Anwender kommen mit den Beschreibungen der Workshop-Abläufe gut zurecht, können den Erklärungen folgen und diese nachvollziehen bzw. auf eigene Bilder übertragen. Während sich die Bildmaterialien von der Verlagsseite zum Nacharbeiten herunterladen lassen, werden für benötigte Vorlagen und Hilfsmittel, wie z.B. Tattoovorlagen aus Tutorial 11, Quellenangaben im Internet benannt. Längere Anleitungen, wie z.B. Tutorial 18, sind in Abschnitte gegliedert, was das Nachvollziehen der Erklärungen erleichtert. Zahlreiche Bildbeispiele und Screenshots zu Ebenen, Werkzeugen und Fildereinstellungen unterstützen die Vorgehensweisen ebenfalls.

Die Ergebnisse der jeweiligen Tutorials fallen sehr unterschiedlich aus: Aus Sicht eines People- und Landschaftsfotografen wirken solche wie das Auftragen von Tattoos (Nr. 11), das Umwandeln von Objekten in Glas (Nr. 40) oder das Umfärben von Objekten (Nr. 81) glaubwürdig und realistisch, wohingegen mich andere wie beispielsweise Formgitter-Bänder schlingen (Nr. 27), Kumuluswolken erzeugen (S. 42) oder das Nachahmen von Porträtzeichnungen (Nr. 61) mit ihrem sehr künstlich-grafischen Look weniger überzeugten. Doch das ist Geschmackssache und mag auch immer mit dem jeweiligen Anwendungszweck zu tun haben.


Aufmachung des Buches
Das Buch ist als Softcover-Ausgabe mit ca. 17 x 24 cm aufgelegt. Nach einem ganzseitigen Porträt, das mit einer Textur überzogen wurde, wird zunächst mit einem vierseitigen Inhaltsverzeichnis und dem bereits erwähnten Vorwort gestartet, bevor im ersten von vier Kapiteln die einzelnen Workshops angegangen werden. Zum Abschluss erleichtert ein Glossar das Navigieren im Buch.


Fazit
„Doc Baumanns Photoshop-Sprechstunde“ umfasst einen großen Fundus an komplexen Kurzanleitungen zu diversen Photoshop-Aufgaben für versierte Photoshop-Nutzer – für Einsteiger jedoch nicht geeignet.


4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Facebook-Seite

FB

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt, ohne dass es dich mehr kostet. Vielen Dank dafür!

Für deinen Blog:

BlogLogo