Smaller Default Larger

Eine kontrollierte College-Absolventin. Ein raubeiniger Kanadier. Heiße Nächte und große Gefühle …

Harlow überlässt nichts dem Zufall. Das einzig Chaotische in ihrem Leben war die spontane Vegas-Blitzehe mit dem umwerfenden Kanadier Finn, der ihr eine unvergessliche wilde Nacht bescherte. Eigentlich hatte sie die Sache abgehakt, doch als eine familiäre Krise sie aus der Bahn zu werfen droht, kommt ihr Finns unverhoffter Besuch als Ablenkung gerade recht …

Finn weiß, dass es starken Frauen wie Harlow guttut, im Bett einfach mal die Kontrolle abzugeben. Logisch, dass er seiner scharfen Ex die offenbar schmerzlich vermissten Höhepunkte spendiert, auch wenn er eigentlich gerade ganz andere Probleme hat. Aber wer sagt schon Nein zu sensationellem Sex ohne Verpflichtungen? Doch dann stellt Finn verblüfft fest, dass er mehr von Harlow will …

  

Weil ich dich will 

Originaltitel: Dirty Rowdy Thing
Autor: Christina Lauren
Übersetzer: Tilly Johanson
Verlag: Mira Taschenbuch
Erschienen: Juli 2016
ISBN: 978-3-95649-582-3
Seitenzahl: 304 Seiten


Die Grundidee der Handlung
Harlow ist wahrlich nicht schüchtern und von den drei Freundinnen traut sie sich am meisten zu, was Männer anbelangt. Doch bei Finn, der unverhofft im Coffeeshop hinter ihr in der Warteschlange steht, flattern ihr die Nerven und verschlägt es ihr zum ersten Mal die Sprache. Was macht der unwiderstehliche Kanadier mitten in San Diego? Eigentlich ist Harlow noch total wütend auf Finn, der ihr bei ihrem Kurzbesuch in Kanada nach einer heißen Nacht einfach ein Taxi zum Flughafen gerufen hat, doch im Moment kann Harlow Ablenkung dringend brauchen. Und eine Nacht mit Finn ist einfach unvergesslich …

Auf den ersten Blick passen die beiden nicht wirklich zueinander. Harlow als Spross von Hollywood-Eltern und Finn als selbständiger Fischer aus Kanada. Und trotzdem ist es eine wunderbare und heiße Liebesgeschichte geworden.


Stil und Sprache
Hat im ersten Band Mia noch alleine die Geschichte erzählt, wechselt sich im zweiten Band der Serie die Perspektive mit jedem Kapitel und wird in Ich-Form von Harlow und Finn selbst erzählt. Dabei passt sich der Schreibstil perfekt an die beiden an und es ist ausgesprochen unterhaltsam, die männliche Seite so überzeugend und lebensecht zu erleben. Zwar wirkt die Handlung an sich weniger flüssig, denn einzelne Szenen werden von beiden Sichten präsentiert und gemeinsame Erinnerungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit teils abweichenden Eindrücken beschrieben. Dies bringt jedoch auch Nähe zu den Protagonisten und zahlreiche Facetten bei den Emotionen mit sich.

Diesmal hat es etwas gedauert, bis ich zum ersten Mal laut lachen musste, sind doch auch längere, ernste Themen eingebaut, die berühren. Die Neugier ist wiederum groß und unerwartete Wendungen lassen die Spannung steigen. Die Liebesgeschichte ist mit viel ansprechender und sehr offener Erotik gefüllt, die auch mal etwas härter ist.


Figuren
Harlow ist die Tochter einer erfolgreichen Schauspielerin und eines Oscar prämierten Filmemachers. Ihr Praktikum, bei dem sie sich in der Filmbranche erst mal beweisen muss, spult sie nebenbei lustlos ab. Als bei ihrer Mutter Brustkrebs diagnostiziert wird, braucht sie dringend eine Beschäftigung, um nicht durchzudrehen. Da kommt ihr Finn, mit dem sie zwei unvergessliche Nächte verbracht hat, gerade recht. Doch er bringt nur noch mehr Gefühlschaos mit sich, was wunderbar ausgearbeitet ist.

Finn musste schon früh in die Fußstapfen seines Vaters treten und den Familienbetrieb leiten. Die Fangsaison war aber alles andere als gut und die Schiffe müssen dringend überholt werden. Als einziger Ausweg bietet sich in einem Angebot, einer Fernsehserie über ihr Leben zu drehen. Finn steckt ebenso in einem Chaos fest wie Harlow und stürzt sich Hals über Kopf in eine Affäre, die bald mehr Bedeutung hat, als ihm lieb ist.

Mia, Ansel, Lola und Oliver bilden hauptsächlich die Nebenfiguren und man lernt sie immer besser kennen. Eine eingeschworene Freundschaft der sechs Personen, wie man sie sich nur wünschen kann. Fast zu gut, um wahr zu sein, und doch nagen alle an kleinen oder größeren Problemen, sodass sie trotzdem sehr lebensecht wirken.


Aufmachung des Buches
Das Cover des Taschenbuches ist demjenigen des ersten Bandes angeglichen, diesmal in rot, sodass der schwarz-weiße Mann ohne Gesicht gut zur Geltung kommt. Wiederum ist der Titel in einem helleren, kreisrunden Hintergrund angeordnet und mit einer dezenten Lackschicht versehen. Die Rückseite ist komplett rot und zeigt lediglich die Inhaltsangabe.

Innen gibt es 16 nummerierte Kapitel, die mit dem entsprechenden Namen überschrieben.


Fazit
„Weil ich dich will“ knüpft perfekt an den ersten Band an und zeigt in vielen Wendungen eine überzeugende Liebesgeschichte mit viel Gefühl und einer gehörigen Portion Erotik.


4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 1: Sweet Filthy Boy – Weil du mir gehörst

Facebook-Seite

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt, ohne dass es dich mehr kostet. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog: