Smaller Default Larger

Vorsicht ist besser als Nachsicht! Nach diesem Motto hat Maya mit ihrem Freund Schluss gemacht – bevor Del Mitchell sie abservieren konnte. Klingt seltsam, erschien ihr damals aber logisch, um ihr Herz zu schützen. Denn wie könnte ein sexy Bad Boy wie Del ein Mann für immer sein? Bei ihrer Rückkehr nach Fool’s Gold läuft sie ausgerechnet ihm in die Arme. Und es kommt noch dicker: Zusammen müssen sie an einem Werbefilm für den Ort arbeiten! Da muss Maya scharf aufpassen. Oder ist es Zeit, den Sprung ins Ungewisse zu wagen? 

 

Wer frueher kuesst 

Originaltitel: Trill me
Autor: Susan Mallery
Übersetzer: Ivonne Senn
Verlag: Mira Taschenbuch
Erschienen: August 2017
ISBN: 978-3-95649-701-8
Seitenzahl: 352 Seiten


Die Grundidee der Handlung
Maya hat ihren Traum, vor der Kamera Karriere zu machen, endgültig aufgegeben und kehrt nach Fool’s Gold zurück, wo ihr Bürgermeisterin Marsha einen Job angeboten hat. Sie soll hinter der Kamera einen Werbefilm über die Stadt drehen. Was sie nicht weiß: Der Star vor der Kamera ist niemand anderes als ihr Ex-Verlobter Del Mitchell. Er ist für einige Wochen in der Stadt und wird nach dem Geburtstagsfest seines Vaters wieder zu seinem abenteuerlichen Leben zurückkehren. Die Zusammenarbeit klappt eigentlich hervorragend, würden da nicht ständig die Funken fliegen. Del hat die Zurückweisung und Lügen von damals zwar abgehakt, aber eine neue Beziehung mit Maya kommt für ihn nicht in Frage. Doch je länger sie miteinander arbeiten, je weniger kann er die Finger von ihr lassen …

Die Geschichte ist ja schön und gut, aber ein wenig zu vorhersehbar. Das Potential wurde meiner Meinung nach diesmal nicht ganz ausgeschöpft.


Stil und Sprache
Maya und Del präsentieren ihre Sicht der Dinge jeweils abwechslungsweise in der dritten Person und geben auch öfters Einblicke in ihre Gefühlswelt und Gedanken. Da beide sehr sympathisch sind und man der Geschichte gut folgen kann, ist der Einstieg äußerst leicht. Die Dialoge sind witzig, die Emotionen perfekt ausgearbeitet und der Charme von Fool’s Gold mit ihren zahlreichen unterschiedlichen Einwohnern bietet zwanglose Unterhaltung. Zudem liest sich der flüssige Schreibstil schnell weg. Wieso bin ich dann vom Band nicht restlos begeistert? Die Handlung ist arg vorhersehbar, die verschiedenen Katastrophen und Szenen hat man in ähnlicher Form in dieser Serie schon oft gelesen und die Figuren bieten wenig Überraschungen. Manchmal ist es mir vorgekommen, als ob eine Liste mit Nebenhandlungen abgehakt werden sollte. Und das Ende kommt angebraust wie ein Schnellzug und ist in wenigen Abschnitten abgehandelt. Trotzdem besitzt der Band den bekannten Sog, bietet einfache Unterhaltung für einige Stunden und gibt einen kleinen Anhaltspunkt für den nächsten Band.


Figuren
Für Maya und Del war es ihre erste große Liebe und die Heirat war fest vereinbart, als Maya kalte Füße bekam und Del sowie Fool’s Gold Hals über Kopf verließ. Nun ist sie zurück, hat den Job als Kommunikationsdirektorin erhalten und soll einen Werbefilm über Fool’s Gold drehen. Ausgerechnet mit Del als Star darin. Del als Weltenbummler, der kurz nach Maya die Heimat verlassen hatte, bleibt für einige Wochen zu Hause, um zu entscheiden, wie es in seinem Leben weitergehen soll. Beide sind sehr sympathische Figuren und haben an ihrer Vergangenheit mehr oder weniger zu knabbern. Über Maya hat der geneigte Leser bereits im letzten Band viel erfahren und sie erweist sich als tiefgründiger, als ich erwartet hätte. Und Del muss man einfach lieben! Seine Familie prägen zahlreiche Geheimnisse, die einigen über den Kopf wachsen.

Die Nebenfiguren sind wie immer bestens bekannte Charaktere aus früheren Bänden sowie Dels Familienangehörige. Die beiden Ladys Eddie und Gladys haben mir hier besonders gut gefallen. Sie sind nicht so oberflächlich, wie es bisher schien und ihre Rollen haben mehr Gewicht. Aber auch die Freunde und Bekannten sind dreidimensional sowie überzeugend dargestellt.


Aufmachung des Buches
Auch dieser Band zeigt ein zur Serie passendes Covermotiv mit den bekannten Details wie zum Beispiel dem Stadtschild darauf. Wie immer sind die Schriftzüge mit Spotlack versehen und zieht sich das Bild über den Rücken bis zur Rückseite weiter. Dort ist im hellblauen Himmel über grünen Hügeln die Inhaltsangabe abgedruckt.


Fazit
Für einmal ist die Handlung etwas zu vorhersehbar und das Muster leicht zu erkennen. Und doch bietet der Band zahlreiche Stunden ausgezeichnete Unterhaltung, die ich für Zwischendurch sehr empfehlen kann.


4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 13: Spiel, Kuss und Sieg
Band 14: Touchdown für die Liebe
Band 15: Halbzeit oder Hochzeit
Band 16: Vertrauen ist gut, küssen ist besser
Band 17: Ein Cowboy küsst selten allein

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S