Smaller Default Larger

Elf Jahre sind vergangen, seit Travis Maddox mit Abby durchgebrannt ist. Für ihn ist es nun an der Zeit, alte Rechnungen mit Mafiaboss Benni Carlisi zu begleichen. Aber damit rüttelt Travis die gefährlichste Untergrundorganisation von Las Vegas auf, und plötzlich ist der ganze Maddox-Clan in Gefahr. Die Familie spaltet sich in verschiedene Lager, doch sie muss sich dringend entscheiden: Soll die Angst sie weiter auseinandertreiben, oder werden die Brüder es schaffen, sich wieder zu vereinen. 

 

Beautiful Funeral 

Autor: Jamie McGuire
Übersetzer: Henriette Zeltner
Verlag: Piper
Erschienen: August 2017
ISBN: 978-3-492-31067-3
Seitenzahl: 384 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Nach jahrelanger Undercoverarbeit ist Travis Tarnung aufgeflogen, dabei hat er den Mafiaboss und einige seiner Leute getötet. Seine Söhne schwören Rache und nehmen den ganzen Maddox-Clan ins Visier. Thomas, gerade erst Vater geworden, ist der zweite auf der Liste, nachdem Travis dem Anschlag, der eigentlich Abby und den Kindern gegolten hat, verletzt zurückgeschlagen hat. Doch als Thomas vor seinem Haus angeschossen wird, ändert sich plötzlich alles für die fünf Maddox-Brüder …

Der Abschlussband hat einen ausgefallenen Aufbau, indem die Perspektive mit jedem Kapitel zu einem anderen Mitglied der Familie wechselt. Ein Wiedersehen mit allen früheren Protagonisten mit hervorragend ausgearbeiteten Emotionen. Die Umsetzung ist spannend und sehr berührend.


Stil und Sprache
Elf Jahre sind vergangen, seit Travis auf Abby getroffen ist und mittlerweile haben alle Maddox-Brüder Partnerinnen und die meisten haben Kinder. So kommt ein großer Haufen zusammen, zu dem auch Shepley und America gehören. Die Perspektive wechselt mit jedem Kapitel, vereinzelt sogar innerhalb davon und diese Figuren präsentieren die Handlung in der Ich-Form. Es sind dies alle Maddox-Brüder, deren Partnerinnen, Jim als Oberhaupt der Familie sowie Shepley und America als engste Freunde. Neben der Spannung, die von Beginn weg greift und immer mal wieder hochschlägt, ist es vor allem die Familiengeschichte und das Wiedersehen, was die Faszination dieses Bandes ausmacht. Die einstigen Liebespaare haben Probleme überwunden, stecken teilweise noch immer in einer Krise und es ist nicht alles eitler Sonnenschein. Und trotzdem ist die Liebe perfekt zu spüren und haben die Personen einen großen Wiedererkennungswert, sodass man mit den Figuren leidet, hofft und bangt.

Der Mafiaclan hat Rache geschworen, die Gefahr ist immer präsent und spaltet die Maddox-Brüder, weil so einige Geheimnisse, teilweise seit Jahren gehütet, bekannt werden. Die Emotionen und Reaktionen sind hervorragend ausgearbeitet, jede Figur reagiert auf ihre Weise und gibt zusammen mit den Emotionen auch die Gedanken preis. Nur wenige kennen die gesamten Hintergründe und der Leser kann erahnen, was zu Beginn des Bandes passiert ist, sicher sein kann man jedoch nicht. Die Neugier treibt den Leser daher Kapitel für Kapitel weiter bis zum finalen Showdown mit Toten und Verletzten.


Figuren
Der gesamte Maddox-Clan mit Männern, Frauen und Kindern stellt die Protagonisten und man erfährt, wie es den einzelnen Paaren ergangen ist. Durch den häufigen Wechsel der Ich-Perspektive zu den verschiedenen Figuren kommt man ihnen schnell wieder sehr nahe. Jamie McGuire hat es ausgezeichnet geschafft, in diesem Band alle zu vereinen und sie als die bekannten Persönlichkeiten auferstehen zu lassen, die einige Jahre älter sind und meist Kinder großziehen. Kurze Rückblenden und die in Kursivschrift eingefügten Gedanken helfen dabei, deren Vergangenheiten wieder in Erinnerung zu rufen. Nur mit den Zwillingen Taylor und Tyler hatte ich wieder etwas Mühe, sie auseinanderzuhalten. Sie verschwimmen bei dieser Fülle an Protagonisten, ansonsten sind alle Figuren einzigartig.

Besonders die Emotionen sind den Figuren perfekt auf den Leib geschrieben. Da sind Schrecken, Hoffnung, Verlust, Wut über die Entscheidungen und den Verrat dabei und es werden auch vergangene Ereignisse in Erinnerung gerufen. Weil die Figuren abwechselnd aus der Ich-Perspektive die Handlung und ihre Gedanken präsentieren, nehmen sie vor dem Leserauge Gestalt an und man begleitet sie gerne durch die schwere Zeit.


Aufmachung des Buches
Der Abschlussband der Beautiful-Reihen zeigt ein für die Serie passendes Cover, was jedoch den Inhalt nicht wirklich widerspiegelt. Der Schmetterling ist etwas kleiner auch auf der Rückseite abgebildet. Im oberen Bereich kann die Inhaltsangabe gelesen werden.


Fazit
Ich habe gelacht, gebangt, gehofft und ja, geweint, so faszinierend ist die Geschichte und so packend sind die Emotionen. Und auch die Spannung ist neben den vielen persönlichen Problemen und Auseinandersetzungen immer da. Ein hervorragender Abschluss und trotzdem hätte ich gerne noch viele Bände über die Maddox-Brüder und deren Familien gelesen.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 1: Beautiful Oblivion
Band 2: Beautiful Redemption
Band 3: Beautiful Sacrifice
Band 4: Beautiful Burn

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S