Smaller Default Larger

Mit den Toten Kontakt aufnehmen: An so etwas glauben die drei ??? nicht. Doch genau das scheint Astrala in „Karma Hour“, der neuen Lieblingssendung von Tante Mathilda, tatsächlich zu gelingen. Was steckt hinter den Fähigkeiten der geheimnisvollen Spiritistin? Und weshalb kommt sie Bob so bekannt vor? Die drei Detektive setzen sich auf ihre Spur und geraten dabei in die Schusslinie eines äußerst mysteriösen Verbrechers …

 

Die drei Fragezeichen 188 

Autor: André Minninger
Sprecher: Axel Milberg, Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck, Andreas Fröhlich, Judy Winter, Regina Lemnitz u.v.m.
Verlag: Europa
Erschienen: 07/2017
ASIN: B07286LJN2
Spieldauer: ca. 81 Minuten, 1 CD
Altersempfehlung: ab 8 Jahren


Die Grundidee der Handlung
Alles beginnt mit einem Streit zwischen Tante Mathilda und Onkel Titus um die neue Lieblings-TV-Sendung von Mathilda: Dort nimmt die Spiritistin Astrala angeblich Kontakt mit den Toten auf und hilft trauernden Angehörigen. Bob gerät mitten hinein in die Diskussion der beiden, erkennt sofort, um wen es sich bei Astrala handelt – und zieht die drei Detektive hinein in einen äußerst mysteriösen Fall, der alles von ihnen abverlangt.

André Minninger hat sich eine komplexe, an manchen Stellen etwas unrealistisch anmutende Geschichte ausgedacht, die aber von Anfang an zu faszinieren weiß und trotz einiger logischer Schwächen spannend bleibt bis zum Schluss. Lediglich die Auflösung kommt dann etwas banal daher, das hätte man besser machen können. Ob diese Folge bei der eigentlichen Zielgruppe ebenso gut ankommt wie bei Erwachsenen, wage ich allerdings zu bezweifeln, dazu sind die Anspielungen auf frühere Folgen doch zu subtil und auch der Humor dieser Folge ist eher auf eine erwachsene Hörerschaft ausgelegt.


Darstellung des Hörspiels
Axel Milberg hat sich bei seinem zweiten Einsatz als Erzähler gut eingefunden und macht seine Sache perfekt. Neben den drei Stammsprechern Oliver Rohrbeck, Andreas Fröhlich und Jens Wawrczeck als Detektivtrio fällt hier besonders Judy Winters charismatische Stimme auf, mit der sie die Psychologin Clarissa Franklin verkörpert. Dass Bob diese Stimme sofort wiedererkennt und ihr erneut „verfällt“, bezweifelt man keine Sekunde.

Keine großen Auffälligkeiten hingegen stellen Geräusche und Musik dar, hier ist wieder einmal alles stimmig und passend, wenn man auch die „handgemachten“ Geräusche ab und zu heraushört. Aber das gehört zum Charme dieser Serie einfach dazu und macht – zumindest für mich – den besonderen Reiz daran aus.


Aufmachung des Hörspiels
Die einzelne CD ist in ein normales Jewel-Case verpackt, das auf dem Cover eine Kristallkugel zeigt, die von zwei Frauenhänden mit rot lackierten Nägeln gehalten wird. Innen gibt es das übliche Booklet mit Angaben zu Sprechern und Co sowie Werbung für weitere Folgen der Serie.


Fazit
Eine der besten Folgen der letzten Zeit, die Geschichte spannend und unvorhersehbar bis zum Schluss, mit tollen Sprechern klasse umgesetzt.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Hörspiel kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Teil 183: ... und der letzte Song
Teil 184: ... und der Hexengarten
Teil 185: ... und der Mann ohne Augen
Teil 186: Insel des Vergessens
Teil 187: ...und das silberne Amulett

Facebook-Seite

FB

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner und die Links in unseren Rezensionen unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Für deinen Blog:

BlogLogo