Smaller Default Larger

„Superfoods“? La Veganista meint: Eigentlich müssten sie „Happy Foods“ heißen! Weil sie nicht nur gesund, sondern auch echte Stimmungsaufheller sind. Bei Nicole Just kommen statt exotischer Wunderbeeren und teurer Urwaldsamen die besten Superfoods aus Gemüsegarten, Kräuterbeet und Supermarktregal auf den Tisch. Und die machen nicht nur satt und fit, sondern auch glücklich und zufrieden. Und das wollen wir doch alle: Vegane Glücksküche für jeden Tag!

 

La Veganista Iss dich gluecklich mit Superfoods 

 
Autor: Nicole Just 
Verlag: Gräfe und Unzer
Erschienen: 09/2015
ISBN: 978-3-8338-4468-3
Seitenzahl: 192 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Für jeden, der seine Ernährung auf Vegan umstellen will, oder es bereits getan hat, aber auch für alle, die sich einfach nur mal ganz bewusst etwas anderes auf den Teller oder ins Glas geben wollen (ohne gleich die komplette Lebensweise umzukrempeln), ist dieser Titel gedacht.

Nicole Just gibt auf einfache und verständliche Weise und mit ihrem herrlich leichten Schreibstil viele praktische Tipps, wie frisches Gemüse länger frisch gehalten werden kann, wie die optimale Lagerung aussehen sollte, und das auf Vorrat in größerer Menge bspw. Fond jederzeit einfach und schnell für diverse Speisen zur Hand ist. Überhaupt sind Einfachheit und Effizienz die Stichworte, die herausstechen. Nichts wird verschwendet. In Nicole Justs Küche findet alles eine optimale Verwendung (ich denke hier an die Eiswürfelform) und die Hilfsmittel zur Zubereitung müssen nicht immer neu und teuer sein. Ein einfaches, aber gutes Sieb tut es auch. Ein weiteres Stichwort ist die saisonale Küche. Warum groß in die „ausländische Abteilung“ des Supermarktes schweifen (diese wird damit aber nicht weniger wertvoll und wohlschmeckend gemacht), wenn das ebenso gute und schmackhafte Saisongemüse günstig, umweltfreundlich und biogerecht direkt danebenliegt? Natürlich ist das jedem Einzelnen selbst überlassen, worauf er zurückgreift und was in die heimische Küche gelangt, doch die Information ist dennoch angekommen: Umwelt und Geldbeutel sind in jedem Bereich wichtig, egal ob es sich um ein einfaches Gericht handelt, oder das Streetfood de Luxe.

Besonders schön finde ich auch in diesem Buch wieder die vielen privaten Einblicke, die die Autorin dem Leser gibt. Denn Nicole Just gibt Auskunft darüber, was sie liebt oder womit sie ihren Joghurt herstellt bzw. welche Art sie da besonders mag. Dass sie dabei keine Herstellernamen nennt, versteht sich von selbst. Ebenso wie die Tatsache, dass sie einen Lebensstil nicht glorifiziert, sondern sachlich, aber mit der ihr eigenen Begeisterung die vielen Vorzüge hervor hebt und durch ihre Rezeptvorschläge Geschmack und Gesundheit eher als schönen Nebeneffekt aufzeigt. Es muss gut sein, sowohl in Qualität, als auch dem eigenen Wohlfühlgefühl und nur darauf kommt es an.


Aufmachung des Buches
Das gebundene Buch ist mit seiner dunkelgrünen Farbe nicht gerade unauffällig – und sieht in real sogar noch besser aus, als auf dem Verlagsbild. Wie von La Veganista gewohnt, zieren einige leicht naiv anmutende Zeichnungen von Obst und Gemüse das Cover und umrahmen auf der Buchrückseite ein Farbfoto der Autorin. Direkt darunter steht ein kurzer Begleittext zum Buchinhalt. Im Buchinneren gibt es viele wunderschöne Farbfotos zu den Rezepten, der eine oder andere Zubereitungsschritt wird bildlich veranschaulicht und auch die Autorin ist auf einigen Seiten abgebildet. Insgesamt eine sehr harmonische und ansprechende Gestaltung. Einziger Negativpunkt: Das Buch ist überraschend minderwertig verarbeitet. Die Bindung ist nicht sauber gemacht, was zu gewellten Seiten führt und die beiden Buchdeckel müssen mit Vorsicht behandelt werden, da auch hier die Verarbeitung der einzelnen Bereiche nicht einwandfrei gehhandhabt wurde und das Papier erstaunlich dünn ist. Das kenne ich so nicht vom Verlag.


Fazit
Erneut ist Nicole Just ein überzeugendes und absolut lesenswertes Buch voller praktischer und hilfreicher Tipps und wohlschmeckenden Rezepten gelungen. Einmal mehr wird deutlich, gesunde Küche – egal ob rein vegan oder nicht – muss weder umständlich, noch teuer sein und ist einzig und allein auf das individuelle Wohlbefinden ausgerichtet. Für Fans der veganen Küche ebenso schön wie für Menschen, die einfach nur mal etwas anderes ausprobieren wollen. Sehr empfehlenswert.


4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Newsletter

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S