Smaller Default Larger

Ethan und Cassandra teilen den Traum vom ganz großen Broadway-Erfolg. Doch die Auswahlverfahren für die zu besetzenden Rollen werden für sie immer wieder zu schicksalhaften Begegnungen: Ihre Körper ziehen sich so sehr an, dass die Spannung auf der Bühne nahezu greifbar ist. Hinter den Kulissen herrscht hingegen Krieg. Cassandra ist sich sicher: nie wieder Ethan! Doch jetzt steht er vor ihrer Tür und will für die wahre Liebe kämpfen.

 

Bad Romeo Broken Juliet Ich werde immer bei dir sein 

Originaltitel: Broken Juliet
Autor: Leisa Rayven
Übersetzer: Tanja Hamer
Verlag: Fischer
Erschienen: 10/2015
ISBN: 978-3-596-03323-2
Seitenzahl: 396 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Cassandra kann es nicht glauben: Nach all den Jahren will Ethan eine neue Chance bei ihr und lässt sie deutlich spüren, dass er noch immer an ihre Liebe glaubt. Doch für Cassie ist zu viel passiert. Zu sehr hat sie die Trennung aus der Bahn geworfen, zu oft musste sie ihre Gefühle buchstäblich abschalten, um nicht vor die Hunde zu gehen. Jetzt, wo Ethan wieder vor ihrer Tür steht und die alten Gefühle mit aller Macht über sie hereinbrechen, weiß sie nicht, was sie tun, geschweige denn, ob sie ihm überhaupt noch vertrauen kann – oder will. Doch wo ihr Verstand noch hadert, spricht ihr Körper eine andere Sprache. Und diese Sprache wiederum bringt Ethan in Schwierigkeiten, nicht weil er es nicht möchte, sondern weil er Cassie Zeit zum Verarbeiten und neu Kennenlernen des geläuterten Ethan geben möchte.

Feinfühlig, klar und oftmals sehr direkt hat Leisa Rayven den zweiten Teil von Bad Romeo & Broken Juliet in Worte gefasst.


Stil und Sprache
Aus der Sicht von Cassandra geht der Leser durch eine Gefühlsachterbahn, die über die erste Hälfte des Romans nicht so richtig zünden will. Die Handlung geschieht abwechselnd in der Gegenwart – wo Ethan und Cassie gemeinsam in einem Stück auftreten sollen – und in der Vergangenheit rund sechs Jahre zuvor, von der aus sich die Geschichte Stück für Stück in die Gegenwart arbeitet. Da werden Dinge angesprochen, aber auch vieles verschwiegen und es kommt zu einigen Missverständnissen.

Die Liebe zu Ethan bringt Cassie an den Rand der Zerstörung und das wiederum kann sie nicht zulassen. Daher macht sie dicht – komplett. Ihr innerer Konflikt, ihr Kampf um sich selbst, um Vertrauen zu Ethan, und wie dieser darauf reagiert zeigt die Autorin in einer eigenartigen Stimmung. Ganz klar, der zweite Band ist nicht so humorvoll oder mit so vielen köstlichen Szenen versehen, wie es noch im ersten Teil der Fall war (und was in meinen Augen dem Roman viel Schwung und Fröhlichkeit nimmt), doch die Herzwärme, mit der Ethan bereit ist, um Cassie zu kämpfen, wie er sich öffnet und praktisch ihr gegenüber einen Seelenstriptease hinlegt, das hat schon etwas für sich. Da kommt ein ganz eigener Reiz durch, da wird auf einer ganz anderen Ebene gekämpft und gelitten als sonst. Diesmal sind es eher die leisen Töne, der Schmerz und die Verlustangst - jetzt bei Cassie -, die diesen Roman prägen.

Es mag seltsam klingen, aber am Ende war ich wie betäubt, aufgewühlt und seltsam traurig – alles gleichzeitig.


Figuren
Wie durcheinander und verkorkst die Gefühle von Ethan und Cassie sind und wie es in ihnen aussieht, davon bekommt der Leser in Bad Romeo & Broken Juliet – Ich werde immer bei Dir sein seine ganz eigene Vorstellung. Während Ethan sein Tief überwunden hat und mit sich selbst und der Welt praktisch im Reinen ist, hat Cassie diesen Gang noch vor sich.

Leisa Rayven entblättert Schicht für Schicht auf mehr oder weniger überzeugende Weise, was es für Cassie bedeutet, dem veränderten Ethan zu vertrauen und ihn neu kennenzulernen. Keine einfache Sache, ist in der Vergangenheit doch zu viel passiert und der Schaden groß.

Wie Ethan um seine Seelenverwandte neu wirbt, kämpft und nicht locker lässt, bringt die Autorin in unterschiedlichen Szenen und Dialogen vortrefflich zum Ausdruck. Da ist plötzlich eine Tiefe spürbar, eine Verletzlichkeit und eine Angst, die dem Leser einen ungeschminkten Einblick in die beiden Figuren gibt. Und das erzeugt einen Charme und eine Wärme, die zwar vollkommen anders sind, als das was im ersten Buch präsentiert wurde, doch dafür wirkt es noch glaubhafter, noch realer und wird zum absoluten Pluspunkt.


Aufmachung des Buches
Diese Klappenbroschur ist optisch genau so aufgemacht, wie schon der erste Band und es muss erneut klar gesagt werden: Auch diese Gestaltung kommt an die des Originals nicht heran. Die Farbkombination aus Blau und Gold wirkt durch den Kalt-warm-Kontrast interessant und ein blaues, leicht angeknackstes Herz bildet den Hintergrund für den Buchtitel. Dieser ist in leicht erhobenen, weißen Buchstaben abgedruckt und glänzt matt, hält man den Titel etwas schräg. Einige blaue Splitter schweben scheinbar über das komplette Cover - was einen schönen Effekt ergibt. Auf der Rückseite steht vor goldenem Hintergrund eine kurze Inhaltsangabe zum Roman.


Fazit
Bad Romeo & Broken Juliet – Ich werde immer bei Dir sein ist nicht ganz so amüsant und lustig wie sein Vorgänger, doch auch mit den stillen Untertönen und der gedämpften Stimmung kommt der Leser auf seine Kosten. Zwar zieht sich die erste Hälfte sehr dahin, doch wer durchhält, wird für den Rest des Buches mit einer packenden und äußerst gefühlvollen Geschichte belohnt, die den leicht zähen Anfang locker ausgleicht.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 1: Wohin Du auch gehst

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S