Smaller Default Larger

Haben Hunde eine Seele? Halten sie bedeutsame Botschaften für den Menschen bereit? Wissen unsere Vierbeiner, was wir brauchen, um glücklicher und gesünder zu leben? Hunde reagieren sehr sensibel auf unsere Emotionen. Geht es dem Menschen nicht gut, wollen sie uns wieder in Balance bringen. Überhören wir aber ihre Botschaften, werden sie häufig krank oder verhaltensauffällig. Dieses Buch verrät, welche Bedürfnisse ihr Vierbeiner wirklich hat und warum er nicht nur ein treuer Wegbegleiter, sondern auch ein weiser Seelen-Guru für mehr Glück und Gesundheit in Ihrem Leben ist. Außerdem erfahren Sie, wie Hunde mit uns kommunizieren, welche natürlichen Führungsqualitäten ein Hundebesitzer ausstrahlen sollte und warum Ihr Vierbeiner nur fünf Manieren braucht. Tauchen Sie ein in die Seelen-und Gefühlswelt Ihres Hundes und erfahren Sie, was Sie von Ihrem Vierbeiner über sich selbst lernen können.

 

Mein Hund hat eine Seele 

Autor: Larent Amann und Asim Aliloski
Verlag: Goldegg Verlag
Erschienen: 02/2015
ISBN: 978-3-902991-36-2
Seitenzahl: 191 Seiten


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Der Anspruch der Autoren an sich selbst ist hoch. Sie wollen ein umfassendes Buch zu Hunden mit all ihren Bedürfnissen vorlegen, mit dem man "mühsame Erziehungsregeln, die Ihnen und Ihrem Vierbeiner nichts bringen, hinter sich lassen" kann (S.7). Und dennoch kommen auch sie nicht ganz ohne Regeln aus, schließlich wollen sie ja gut erzogene Hunde halten. Aber der Weg der beiden Autoren folgt weniger vielen Regeln, als vielmehr dem Weg der Verständigung zwischen Mensch und Hund.

Damit dieser Weg gelingen kann, gelte es zunächst, die Bedürfnisse des Hundes zu kennen und zu achten. Dabei unterscheiden die Autoren biologische, psychologische, kommunikative, pädagogische und seelische Bedürfnisse des Hundes. Der Aufbau der Kapitel ist stets gleich und erfolgt zunächst mit einer kleinen "einleitenden Erzählung" von Situationen im Umgang mit dem Hund. Dann gehen die beiden Autoren auf die unterschiedliche Wahrnehmung der beschriebenen Situation für Herrchen und Hund ein. Dabei betonen sie immer wieder die Unterschiedlichkeit der Welten von Hund und Mensch und sie berichten, welche "Missverständnisse" aus dieser Wahrnehmung entstehen können. Dabei bescheinigen sie den Hunden große Anpassungsfähigkeit und heilende Fähigkeiten. "Das Leben des modernen Menschen zeichnet sich durch Komplexität und Undurchschaubarkeit aus. Hunde leben in unserer Welt, die für Vierbeiner nicht einfach ist. Ein Hunderudel in der Natur hat nichts mit der komplexen, undurchschaubaren Welt des Menschen zu tun. Die natürliche Welt der Hunde ist einfach, klar, harmonisch und friedlich." (S.52). Sie entwickeln die Idee eines "Seelenvertrages" zwischen Mensch und Hund, denn trotz aller Unterschiedlichkeit würden die Seelen beider Wesen nach denselben Dingen streben: Glück, Erfolg, Gesundheit und Freiheit. Das gelte selbst dann, wenn beide Seelen damit etwas ganz unterschiedliches verbinden würden, der Mensch das Gespür vielleicht sogar in Teilen schon verloren hätten. "Das Problem liegt darin, dass wir in einem Leben voller familiärer, gesellschaftlicher und selbstgemachter Bürden vergessen, wonach wir uns wirklich sehnen. In kurzen außergewöhnlichen Momenten (...) erinnern wir uns vielleicht daran, wie wir unser Leben führen wollten. Zu oft erscheinen uns solche Erinnerungen, solche Eindrücke aber nur als ein vorübergehendes Rendezvous mit der Seele." (S.134f). In der Vermittlung ihrer Gedanken bleiben sie stets klar, auch wenn die Gedankenwelt der Autoren an mehr als einer Stelle große Offenheit gegenüber ganzheitlichen und spirituellen Ansätzen erfordert.


Aufmachung des Buches
Das gebundene Hardcoverbuch hat etwa Taschenbuchformat und das Cover zeigt einen liegenden Hund mit treuen Augen, die auszudrücken scheinen "Versuche mich zu verstehen". Grün ist eine der wichtigsten Farben in dem Buch. In beinahe jedem Kapitel finden sich grün hinterlegte Textkästen, die dem Hundebesitzer Übungen oder Tipps vermitteln, die er selbst anwenden und ausprobieren kann. Alle Übungen sind Schritt für Schritt erklärt und auch für mich als "Nicht-Hundebesitzer" nachvollziehbar. Zu den praktischen Tipps für Hundebesitzer gehören auch Tabellen zu Beschäftigungsmöglichkeiten und Spazierganggestaltung, sowie Diagramme und Abbildungen zur Hundeernährung und den Kommunikationsformen von Hunden. Fotos von Hunden oder ihrem Verhalten sucht man allerdings vergeblich. Doch auch hierfür haben die Autoren eine gute Erklärung. Der Aufbau des Buches ist einfach, klar und aufrichtig und genau dieser Umstand und die daraus resultierende gute Verständlichkeit unterstreichen noch einmal die Bedeutung dieser drei Worte in der Kommunikation mit Hunden oder Tieren im Allgemeinen.


Fazit
Dieses Hundebuch ist anders. Wer einen bebilderten Schritt-für-Schritt-Ratgeber mit Patentrezepten zur Problemlösung erwartet, wird enttäuscht sein. Wer aber bereit ist, mit seinem Hund eine Reise auf dem Weg des Verständnisses zu unternehmen und auf diese Weise zu neuer, vielleicht ungeahnter Harmonie zu finden, der sollte dieses Buch unbedingt lesen.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S