Smaller Default Larger

Die junge Skyler kennt ihr Schicksal. Es hat einen Namen: Dimitri. Schon vor Jahren hat sie begriffen, dass sie die Seelengefährtin des einsamen Karpatianers ist, die Einzige, die ihn von dem dunklen Hunger seiner Art befreien kann. Doch sie war zu jung, zu unerfahren, zu verletzlich, um diese Verbindung einzugehen. Jetzt ist das anders. Jetzt wird sie sich von nichts aufhalten lassen, um Dimitri beizustehen. Auch nicht von den gefährlichen Lykanern, die ihn gefangen halten …

 

Dunkler Wolf 

Originaltitel: Dark Wolf
Autor: Christine Feehan
Übersetzer: Ulrike Moreno
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen: Februar 2015
ISBN: 978-3-404-17149-1
Seitenzahl: 559 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Dimitri wurde von den Lykanern verschleppt und als Sange rau in tödliche Ketten gelegt. Zwar führt Mikhail mit dem Rat der Lykaner Verhandlungen über seine Freilassung, doch sicher ist Dimitri trotz anderslautender Versprechen keinesfalls. Und Skyler als seine Gefährtin – ob beansprucht oder nicht – muss einfach etwas unternehmen und beschließt, mit ihren beiden Freunden Josef und Paul eine Befreiungsmission zu starten. Denn keiner kann mit Dimitri Kontakt aufnehmen und ihn rechtzeitig finden, nur Skyler spürt die Dringlichkeit und leidet unter der Trennung. Doch als Skyler seine Spur endlich findet, ist es fast zu spät und ein ganzes Rudel blutrünstiger Lykaner ist ihnen auf den Fersen …

Sehr dramatisch, mit viel Gefühl aber auch witzigen Episoden ist die Handlung wieder perfekt ausgearbeitet.


Stil und Sprache
Der Einstieg in die Handlung fällt äußerst leicht, denn eigentlich ist es die direkte Fortsetzung des letzten Bandes und es besteht weder eine zeitliche Distanz noch eine Unterbrechung der Ereignisse. Der Beginn ist trotz ernster Situation fast schon locker-flockig. Skyler, Josef und Paul, die sich lebenslange Freundschaft und Unterstützung geschworen haben, treffen sich heimlich in den Karpaten und wer sich an Josef und seine Späße aus früheren Bändern erinnert, hat eine gute Ahnung, worauf er sich hier einlässt. Die Dialoge und der Umgang unter den Dreien sind ausgezeichnet gelungen und die Freundschaft ist immer zu spüren. Sie können ausgelassen sein, voller Unfug im Kopf aber auch ernst und trotz ihrem jugendlichen Alter kennen sie die Wichtigkeit ihrer Mission und sind bereit, alles – auch ihr Leben – dafür zu geben.

Die Spannung ist auch sofort da bzw. wurde aus dem letzten Band direkt hier hinein transportiert. Die Handlung wird aufgeteilt in die Ereignisse um Mikhail, seinen Vertrauten und den Verhandlungen mit dem Rat der Lykanern. Andererseits verlaufen parallel dazu die schreckliche Gefangenschaft, die Befreiungsmission mit packenden Kämpfen und drohenden Verlusten. Die Zusammenstöße sind zahlreich, blutig und die Ereignisse überschlagen sich zuweilen, sodass sich die Stränge ineinander verbinden mit zeitgleichen Angriffen an verschiedenen Fronten. Eine riesige Verschwörung in den Reihen der Lykaner weckt auch die Neugier, keinem darf man trauen, was zu überraschenden Wendungen und einigen Spitzen führt. Mikhail will den Krieg zwischen den beiden Spezies unbedingt verhindern, was bei rachsüchtigen karpatianischen Jägern, die Skyler, Josef und Paul zu beschützen versuchen, keine leichte Angelegenheit ist. Auch die Emotionen überzeugen wieder perfekt und sind auf vielseitige Weise in die Handlung eingebunden.


Figuren
Skyler weiß seit Jahren, dass Dimitri ihr Seelengefährte ist, war aber noch zu jung, um von ihm beansprucht zu werden. Dimitri war bereit zu warten, bis sie ihre schreckliche Vergangenheit wirklich überwunden hat und erwachsen ist. Und trotzdem besteht eine starke Bindung zwischen den beiden, sie können im Notfall über weite Strecken miteinander sprechen und einander Halt geben. Skyler ist nach der Gefangenschaft die einzige, die mit Dimitri Kontakt aufnehmen kann, spürt seine schrecklichen Schmerzen und dass sie ihn bald verlieren wird. Einerseits wirkt sie wie die überschwängliche 19-Jährige, andererseits besinnt sie sich dem Drachenblut und dem Magiererbe und nimmt all ihre Macht in Anspruch, um Dimitri zu helfen und zu retten. Ihre Reaktionen sind vielfältig und Skyler füllt ihre Rolle perfekt und überzeugend aus.

Dimitri wirkt manchmal etwas gar „übermenschlich“ und „folterresistent“. Ansonsten hat mir seine Rolle ausgezeichnet gefallen. Er zeigt ausgesprochen viele Facetten, rettet Skyler ebenso wie sie ihn und überzeugt mit Willensstärke, differenzierten Emotionen und ausgeklügelten Strategien.

Die Nebenfiguren sind zahlreich. Josef und Paul sind sehr wandlungsfähig. Von ausgelassenen Teenagern, die sie eigentlich noch sind, können sie sehr engagiert, ernst und zielstrebig ihre Pläne verfolgen und füreinander einstehen. Auch in gefährlichen Situationen behalten sie die Nerven, bleiben dabei authentisch und dadurch glaubhaft und sympathisch. Ihnen gegenüber stehen Kämpfer der Lykaner, die auch ihrer Rolle entsprechend zum Teil ausführlich gezeichnet sind.

Ein anderer Strang befasst sich mit Mikhail, seinen engsten Vertrauten und den Abgesandten des Rates der Lykaner. Hier treffen wir teils auf bereits bekannte Charaktere, aber auch auf neue, die ebenfalls überzeugend sind.


Aufmachung des Buches
Das Cover, das in blau-schwarzen Farben gestaltet ist, gefällt mir ausgezeichnet und lässt die Serienzugehörigkeit sofort erkennen. Wiederum erleuchtet der Vollmond eine Bergkette im Hintergrund, daneben der unbekleidete Oberkörper eines attraktiven Mannes. Die Schriftzüge sind im Wasser eines Sees abgebildet, hinterlegt mit den weiß leuchtenden Ornamenten. Die Rückseite ist fast gänzlich schwarz. Der Vollmond ist schattenhaft zu erkennen, die Landschaft kann nur andeutungsweise erkannt werden. Eine kurze Inhaltsangabe ist abgedruckt.


Fazit
Eine direkte Fortsetzung der Ereignisse aus dem letzten Band. In der spannenden und mit zahlreichen Wendungen versehenen Handlung überzeugen auch die Protagonisten und die Nebenfiguren perfekt.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 20: Heißes Blut
Band 21: Träume der Dunkelheit
Band 22: Die Sehnsucht der Nacht
Band 23: Gefangene der Flammen
Band 24: Das Flüstern des Blutes

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S