Smaller Default Larger

Es solle ein One-Night-Stand werden – einmalig und unverbindlich. Doch dann schafft es die junge Frau, das Leben von Sheriff Lance Jacobs schlagartig auf den Kopf zu stellen. Harmony ist eine Löwen-Breed und auf der Flucht vor den Wissenschaftlern, denen sie vor zehn Jahren brisante Informationen stahl. Lance hat keine Chance gegen die Gefühle, die die wilde Einzelgängerin in ihm weckt. Und schon bald ist klar, dass er für ihre Sicherheit alles geben würde – auch sein Leben.

 

Harmonys Spiel 

Originaltitel: Harmony's Way
Autor: Lora Leigh
Übersetzer: Marion Herbert
Verlag: Egmont Lyx
Erschienen: November 2013
ISBN: 978-3-8025-8659-0
Seitenzahl: 352 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
In den letzten zehn Jahren war Harmony als eiskalte Rächerin unter dem Namen Death unterwegs, ihr Bruder Jonas ist ihr dabei immer auf den Fersen, um Harmony vor das Breed-Gericht zu stellen. Als seine Männer sie schließlich überwältigen, ist eine 6-Monatige Zusammenarbeit mit Sheriff Lance Jacobs in einem kleinen, verschlafenen Nest mitten im Nirgendwo ihre Strafe und einzige Möglichkeit zu überleben. Doch bevor sie den erzwungenen Dienst antritt, will sie noch eine Nacht in Freiheit genießen. Da kommt ihr der attraktive Mann in der Bar gerade recht. Harmony verbringt mit ihm eine heiße Nacht, doch was sie nicht weiß: Dieser faszinierende Mann, der ihre Hormone gehörig in Aufruhr versetzt, ist ihr neuer Vorgesetzte Lance …

Dies ist der erste Breed-Band mit einer Frau in der Hauptrolle, die mit dem Löwen-Gen verändert wurde und in den Laboren aufgewachsen ist. Dass auch weibliche Breeds Stärke und Temperament aufweisen können, ist hier in diesem Band ausgezeichnet zu lesen.


Stil und Sprache
Auch dieser Band schließt nahtlos an die Vorgänger an und weil man die meisten Figuren bereits kennt, fällt der Einstieg leicht. Diesmal führt Harmony, die auch unter dem Namen Death bekannt ist, in dritter Person durch die Handlung.

Die Spannung ist fast von Beginn weg da und wird auf vielfältige Weise gesteigert. Nicht nur die Verfolgung durch das Council bietet Gefahr, sondern auch die Hetzparaden gegen alle Breeds, die öffentlich und immer hitziger geführt werden, nehmen immer bedrohlichere Ausmaße an. Und Harmonys Vergangenheit und die ausgeprägte Anziehungskraft zwischen den Protagonisten lassen sowohl die Neugier als auch die Spannung steigen. Auseinandersetzungen, verbal und körperlich, lassen nicht lange auf sich warten.

Mitten in der Gefahr von allen Seiten entwickelt sich die Liebesbeziehung von Lance und Harmony. Die Dialoge sind zuweilen temperamentvoll, mit Überraschungen oder voller Gefühl. Die erotischen Szenen sind wie gewohnt offen, heiß und prickelnd beschrieben. Die Emotionen sind dabei tiefgründig und glaubhaft ausgearbeitet.

Die Probleme lassen sich nicht auf die Seite schieben, zumal Harmony im Besitz von Unterlagen ist, die verschiedene Parteien unbedingt haben wollen. Die Lage spitzt sich immer mehr zu, ein packender Showdown mit dramatischen Ereignissen drückt zuweilen sogar auf die Tränendrüse. Ein Epilog schließt den Band perfekt ab.


Figuren
Harmony ist eine komplizierte Frau, einerseits die berühmt-gefürchtete Killerin, die unter dem Namen Death bekannt ist, andererseits eine mutige Frau, die für die Schwächeren einsteht, egal was es sie kostet. Sie ist aber manchmal selbst unsicher, zweifelt an einer Zukunft und ist zu stur, sich helfen zu lassen. In Lance findet sie sowohl einen Partner als auch ihren Meister, der ihr den Weg zu einem „normalen“ Leben und der Liebe aufzeigt.

Lance, Megans Cousin, der wir im letzten Band bereits kennengelernt haben, ist ebenfalls ein ausgezeichneter Protagonist. Bisher hat er es immer abgelehnt, seine Gabe anzuerkennen und zu schulen. Doch die Stimmen im Wind sind ihm eine ausgezeichnete Hilfe, um Harmony beizustehen oder zu verhindern, dass sie sich auf eigene Faust in Gefahr begibt. Lance hat einerseits eine sehr starke Persönlichkeit, die er als Sheriff auch braucht, andererseits zeigt er viel Gefühl und zahlreiche Emotionen, wenn es um Harmony geht. Beide Protagonisten haben viele Ecken und Kanten, sind ausgezeichnet ausgearbeitet und passen gut zusammen.

Jonas Wyatt, der Führer der Breed-Kämpfer und Harmonys Bruder, ist lange Zeit nicht zu durchschauen. Er muss seinen Weg zum Schutz aller Breeds gehen, ohne Rücksicht auf Gefühle oder Familienbande. Manchmal wirkt er ausgesprochen hart und unnachgiebig, man merkt jedoch schon bald eine Strategie und Herz dahinter. Auch andere Nebenfiguren, bereits bekannte oder neue, sind wieder mit viel Tiefe in die Handlung eingebunden. Die einzigen Freunde von Harmony aus ihrer Vergangenheit sind mysteriös und bis am Schluss nicht ganz zu durchschauen.


Aufmachung des Buches
Der Band von Harmony ist in verschiedenen Brauntöten gehalten und zeigt eine Löwin neben einem Mann. Wie gewohnt sind große Teile des Covers recht dunkel, sodass sich die weißen Schriftzüge schön daraus hervorheben. Die Klappeninnenseiten zeigen diesmal eine Landschaft mit Licht und Schatten, ohne die Löwin darin, die jedoch auf der Rückseite am unteren Rand zu sehen ist.


Fazit
Ein außergewöhnlicher Band innerhalb der Serie, der mit ausgesprochen interessanten Charakteren und einer äußerst spannenden Handlung aufwarten kann.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 1: Callans Schicksal
Band 2: Tabers Versuchung
Band 3: Dashs Bestimmung
Band 4: Bradens Vergeltung

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S