Smaller Default Larger

Bei Recherchen stößt die junge Journalistin Merinus Tyler auf Hinweise, dass das Militär genetische Experimente an Menschen vorgenommen hat. Und es gelingt ihr tatsächlich, einen der Männer aufzuspüren, die aus den Laboren geflohen und untergetaucht sind. Callan Lyons trägt Löwen-DNA in sich und besitzt übermenschliche Sinne. Von ihrer ersten Begegnung an weckt der attraktive Mann eine wilde Leidenschaft in Merinus. Doch das Militär ist ihm dicht auf den Fersen.

Callans Schicksal 

Originaltitel: Temping the Beast
Autor: Lora Leigh
Übersetzer: Anna Martin
Verlag: Egmont Lyx
Erschienen: Mai 2012
ISBN: 978-3-8025-8656-9
Seitenzahl: 320 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Nach langen Recherchen ist es endlich soweit: Merinus hat Callan Lyon aufgespürt und muss nur noch den versteckten Weg zu seinem Unterschlupf in den unberührten Wäldern finden. Merinus will ihn überzeugen, mit seiner ungeheuerlichen Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen. Auf einer dieser Irrfahrten gerät Merinus an zwei gefährliche Söldner, die sie brutal überfallen. In letzter Minute gelingt es Callan, sie in Sicherheit zu bringen, doch neue Gefahr droht ihr ausgerechnet von Callan selbst, der eine übermächtige Leidenschaft in ihr weckt, die wie eine Droge durch ihren Körper rauscht …

Hocherotische, aber auch äußerst spannend ist der erste Band der Serie in Szene gesetzt. Die Umsetzung ist dabei ausgezeichnet gelungen.


Stil und Sprache
Prickelnde Spannung liegt von Beginn weg in der Luft und zieht sich wie ein dickes Seil durch die gesamte Handlung. Dabei beginnt alles noch recht harmlos mit einer Faszination, die das Foto von Callan auf Merinus ausübt. Der Schreibstil ist zu Beginn eher locker-flockig mit einer gehörigen Prise Gefahr, der mit dem Angriff auf Merinus härter und spannender wird. Die Protagonisten und auch einige Nebenfiguren führen in dritter Person durch die Handlung. Dabei wurde die Natur eindrücklich und bildhaft in Szene gesetzt, sodass man sich sofort in die Umgebung einfühlen kann.

Von der Vergangenheit und den schrecklichen Experimenten wird nur wenig am Rande eingefügt, was zwar die Neugier weckt, jedoch den Fokus im Hier und Jetzt verankert. Als Callan und Merinus aufeinandertreffen, kommt dies einem Vulkanausbruch gleich. Beide werden überrollt von mächtigen Gefühlen, denen sie nichts entgegenzusetzen haben. Die erotischen Szenen sind zahlreich, prickelnd und heiß. Sie sind sehr offen, aber immer mit Niveau beschrieben. Die Auseinandersetzung von Wille und Gefühl spielt dabei oft auch eine Rolle, wobei sämtliche Emotionen perfekt ausgearbeitet sind.

Die Spannung steigt mit jedem Kapitel. Nicht nur Merinus Familie ist ihnen auf den Fersen – alles ausgebildete Kämpfer – sondern auch die Söldner des Genetic Council, die seit Jahren versuchen, Callan zurück in die Labore zu schleifen. Eine Hetzjagd mit dramatischen Kämpfen beginnt, die auch mit unerwarteten Wendungen punkten kann. Der packende Showdown ist perfekt gelungen und bildet einen vorläufigen Abschluss der Geschichte.


Figuren
Merinus ist in einer starken Familie aufgewachsen, das jüngste Mitglied mit sieben Brüdern, die alle ausgebildete Kämpfer sind in verschiedenen Sparten. Der Zusammenhalt der Tylers ist überaus groß, sodass Merinus trotz ihrer 24 Jahre gelernt hat, sich gegen ihre Brüder auch mal durchzusetzen und zwar mehr mit fundierten Argumenten als mit weiblicher List. Merinus ist völlig fasziniert von Callan, ihre Gefühle und Hormone spielen in seiner Nähe verrückt und das Verlangen steigert sich schnell zu fast körperlichem Schmerz. Ihre Reaktionen haben mir dabei immer ausgezeichnet gefallen. Sie hat Temperament, Durchsetzungsvermögen, kann aber auch nachgiebig und gefühlvoll sein.

Callan ist seit Jahren auf der Flucht, versucht als Anführer einer kleinen Gruppe ihr Überleben im Verborgenen zu sichern. Die mächtige Anziehung und die Gefühle treffen ihn völlig unvorbereitet, sind nicht willkommen. Callan ist ein Mann, dessen Temperament und Arroganz oft von der Löwen-DNA verstärkt wird, was hervorragend ausgearbeitet wurde. Er ist aber auch eine verletzte Seele, die mit Schuldgefühlen und Ängsten beladen ist und unter der Verantwortung leidet. Dies alles wurde ihm perfekt auf den Leib geschrieben.

Merinus Brüder, allen voran der älteste Kane, haben Nebenrollen, die teilweise schon einige Facetten bekommen haben. Auch Callans Brüder und Schwestern zeigen eigene Persönlichkeiten, die interessant sind. Die Hintermänner der Angriffe agieren in diesem Band völlig aus dem Verborgenen, vermögen jedoch trotzdem als große Gefahr zu überzeugen.


Aufmachung des Buches
Das Cover des Taschenbuches gefällt mir ausgezeichnet. Ein gut gebauter Mann mit nacktem Oberkörper und daneben der Kopf eines Löwen sind auf dunklem Hintergrund zu sehen. Der weiße Schriftzug des Titels sticht dabei schön hervor. Die hellbraunen Klappeninnenseiten zeigen einen Löwen in verschwommener Landschaft. Die Rückseite ist sehr dunkel und unter der Inhaltsangabe ist wiederum ein Löwenkopf abgebildet.


Fazit
Ein gelungener, äußerst spannender Auftakt einer neuen Serie, deren packende Handlung mit prickelnder Erotik perfekt vermischt wurde.

4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S