Smaller Default Larger

DIE LETZTEN VAMPIRE KÄMPFEN UM DAS SCHICKSAL DER WELT

Sie sind eine der geheimnisvollsten Bruderschaften, die je gegründet wurde: die Gemeinschaft der BLACK DAGGER. Und sie schweben in tödlicher Gefahr: Denn die BLACK DAGGER sind die letzten Vampire auf Erden, und nach jahrhundertelanger Jagd sind ihnen ihre Feinde gefährlich nahe gekommen. Doch Wrath, der ruhelose, attraktive Anführer der BLACK DAGGER, weiß sich mit allen Mitteln zu wehren ...

 

Nachtherz 

Originaltitel: THE KING (PART 1)
Autor: J.R. Ward
Übersetzer: Corinna Vierkant
Verlag: Heyne
Erschienen: November 2014
ISBN: 978-3-453-31602-7
Seitenzahl: 448 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Nach den letzten Angriffen der Lesser und dem Widerstand der Glymera verbringt Wrath die meiste Zeit nur noch hinter dem Schreibtisch. Zu viel steht auf dem Spiel, der Papierkram stapelt sich trotz Marathonsitzungen und die Blindheit macht dem König zu schaffen. Da bleibt kaum mehr Zeit für die Beziehung zu Beth, beide verschließen sich mehr und mehr. Beth ist oft bei der schwangeren Layla, denn der Wunsch nach einem Kind von Wrath, einem Vermächtnis ihrer Liebe, wird immer grösser. Doch Wrath will von einer Schwangerschaft nichts wissen, fürchtet er doch viel zu sehr, dass Beth, wie so oft bei Vampirinnen, im Kindbett sterben könnte. Ein schrecklicher Streit entbrennt und Beth zieht danach vorübergehend in das von ihrem Vater geerbte Haus …

Der Fokus in „Nachtherz“ wurde auf die Beziehungen verschiedener Haupt- und Nebenfiguren gelegt, was die gesamte Handlung verzettelt. Zu viel wurde hier in einen Band gepackt, sodass die Wechsel sprunghaft erscheinen und kein Handlungsstrang abgeschlossen wurde.


Stil und Sprache
Erstmals beginnt der Band mit einer Danksagung der Autorin und dem ausführlichen Glossar. Was mich zuerst verwundert hat, erweist sich als geschickter Schachzug bei der weitverzweigten Handlung. Ausnahmsweise hätte ich auch sehr gut eine Kurzvorstellung der Figuren gebrauchen können, da sich unter den Nebenfiguren einige Liebesgeschichten anbahnen.

Der 15 Seiten lange Prolog eröffnet einen Handlungsstrang aus der Vergangenheit, der jeweils komplett in Kursivschrift gedruckt wurde. Im weiteren Verlauf sind weitere Kapitel daraus eingefügt. Es beschreibt die erste Zeit von Wrath’s Vater als König, weckt vor allem die Neugier und soll wohl erklären, wieso Wrath dermaßen gegen eine Schwangerschaft von Beth ist. Aber wie alle Handlungsstränge in diesem Band ist auch dieser nicht abgeschlossen und nicht so weit fortgeschritten, dass man erahnen kann, wohin er führt.

Es fehlen die Feinde, beziehungsweise die Gefahr wird zwar als allgegenwärtig dargestellt, aber kein einziges Zusammentreffen der Lesser mit der Bruderschaft ist enthalten. Die verschiedenen Handlungsstränge beinhalten mit einer Ausnahme alle Beziehungen, einerseits von Wrath und Beth und andererseits von zwei Vampiren, die nicht Mitglieder der Black Dagger sind. In einem davon stehen Assail und Sola im Fokus, beide bekannt aus den letzten beiden Bänden, und hier geht es blutig zur Sache. Dieser Handlungsstrang bietet unerwartete Wendungen, dramatische, gefährliche Szenen mit Toten und Verletzten. Auch der große Showdown mit Sola ist ausgezeichnet gelungen und entschädigt für die teils lauwarmen Auseinandersetzungen in den anderen Bereichen.

Perfekt gelungen sind wie gewohnt die Gefühle und die Entwicklung der Emotionen. Sie sind äußerst stark ausgearbeitet und überzeugen bei sämtlichen Handlungssträngen und Figuren, sind differenziert und glaubhaft in Szene gesetzt. Erotische Szenen sind selten vorhanden, aber wie gewohnt prickelnd und heiß ausgearbeitet.


Figuren
Wrath und Beth stecken in einer Krise. Die bürokratischen Anforderungen für die Gesetzesanpassungen und die Ruhigstellung des Gegenwindes seitens der Glymera beanspruchen die gesamte Zeit von Wrath. Dies ist für ihn äußerst aufreibend, die Arbeit ungeliebt. Wrath ist ein Kämpfer, kein Bürohengst, doch seine Blindheit zwingt ihn zum Rückzug. Denn wenn dies bekannt würde, wäre sein Sturz und der Tod nur eine Frage der Zeit. Wrath kann seine Unzufriedenheit nur noch schlecht verbergen, ist launisch und aufbrausend. Auch für Beth ist es eine schwierige Zeit, gehen ihr die Bilder mit dem blutüberströmten Gefährten nicht mehr aus dem Kopf. Beth verbringt viel Zeit mit der schwangeren Layla in der Hoffnung, ihre Fruchtbarkeit auszulösen. Ihr schlechtes Gewissen, weil sie Wrath damit hintergeht, nagt an Beth.

Sola wird wegen ihrem Einbruch bei Benloise, dem Drogenbaron von Caldwell, von dessen Handlangern niedergeschlagen und in ein abgelegenes Versteck verschleppt. Assail hinterlässt bei der Suche eine Schneise der Verwüstung und zahlreiche Tote. Diese beiden sind für den Großteil der gefährlichen Spannung verantwortlich.

Weiter geht auch die Handlung um iAm und Trez, deren Vergangenheit sie einzuholen scheint. Die Zeit läuft ab, ein Ultimatum der Königin steht und ich bin gespannt, wie es weitergeht.


Aufmachung des Buches
Obwohl alle Covers der Serie sehr ähnlich gestaltet sind, gefällt mir dieser Band besonders gut. Das dunkle Grün und der helle Himmel im mittleren Bereich harmonieren sehr schön. Die abgebildete Frau kann ich mir gut als Beth vorstellen. Wie gewohnt ist der Teil über den Schriftzügen mit einer Lackschicht versehen. Der Name der Autorin und „Black Dagger“ sind zusammen mit dem Schwert erhaben abgedruckt. Die Rückseite zeigt den immer gleichen Text zur Bruderschaft.


Fazit
In diesem Band wurden zu viele Nebenhandlungen mit angehenden Paaren eingebaut, sodass die Geschichte um Beth und Wrath etwas zu wenig Raum erhalten hat. Zudem fehlen mir die spannenden Kämpfe und handfesten Angriffe. Eher ein schwächerer Band der Serie, der jedoch trotzdem noch immer überzeugt und den Weg für eine spannende Fortsetzung mit dem zweiten Teil von „The King“ bereitet.


3 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 18: Nachtseele
Band 19: Liebesmond
Band 20: Schattentraum
Band 21: Seelenprinz
Band 22: Sohn der Dunkelheit

Die Originalausgabe „The King“ wurde für den deutschsprachigen Raum getrennt veröffentlicht in „Nachtherz“ (Band 23) und „Königsblut“ (Band 24).

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S