Smaller Default Larger

Als Computerspezialist der SAJ zieht es Barrett Manor vor, im Innendienst für die Welt unsichtbar und zurückgezogen zu arbeiten. Die Abgeschiedenheit seines Arbeitsplatzes in Minnesota erlaubt es ihm, seine Entstellung und sich selbst vor der Welt zu verstecken, und dennoch als wichtiges Teammitglied seinen Teil zur Sicherheit des Landes beizutragen. Doch ein Spezialauftrag zwingt ihn, sein Exil zu verlassen und mit dem MI 6 zusammenzuarbeiten. Während des Auftrages kommen sich die beiden näher, als ihnen zunächst lieb ist.

Rachel Adams ist ehrgeizig und eine aufstrebende Agentin des MI 6. Als sie den Auftrag bekommt, einen Anschlag zu verhindern, glaubt sie, ihrer Karriere einen großen Schub geben zu können. Daher passt es ihr gar nicht, dass sie mit dem amerikanischen Agenten Barrett Manor ein Team bilden soll.

Doch können sich zwei Agenten aus verschiedenen Ländern überhaupt vertrauen? Und können sie ihren Herzen Glauben schenken und sich aufeinander verlassen, oder müssen sie sich letzten Endes für ihr Land entscheiden? Dürfen sie ihren Gefühlen nachgeben, um sich und ihre Liebe zu retten?

 

Feindliches Herz 

Autor: Alia Cruz
Verlag: Sieben
Erschienen: Februar 2015
ISBN: 978-3-864434-16-7
Seitenzahl: 284 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Gemäß einem Spitzel des MI 6 ist ein Attentat auf die Queen geplant, doch derjenige, der die Fäden im Hintergrund zieht, ist ein enger Freund der Queen, was die Information in Zweifel zieht. Daher bittet der MI 6 die SAJ um Unterstützung durch den weltbesten Hacker unter den Geheimdiensten. Er soll zusammen mit der Agentin Rachel Adams die Hintergründe recherchieren und den Attentäter ausschalten, bevor das öffentliche Ereignis mit der Queen und zahlreichen Würdenträgern aus der ganzen Welt stattfindet …

Der zweite Band bietet viel Spannung, die vor allem durch die verschiedenen Verschwörungen, Doppelagenten und Intrigen erzeugt wird. Die Umsetzung ist dabei perfekt gelungen.


Stil und Sprache
Die beiden Protagonisten führen in dritter Person selbst durch die Handlung. Speziell dabei ist, dass mehrere Perspektivwechsel pro Kapitel eingebaut sind, die jeweils mit einem Absatz und Stern gekennzeichnet sind. Dadurch wird die Handlung einerseits vielseitig und andererseits erhöht sich das Tempo des Verlaufs.

Durch die vielen Akteure im Hintergrund, die teilweise bis zum Schluss ihre Karten nicht gänzlich auf den Tisch legen, wird viel Spannung und Neugier erzeugt. Dadurch ergeben sich auch immer wieder überraschende Wendungen, die sowohl die Protagonisten als auch den Leser unerwartet treffen. Die Neugier steigt stetig zusammen mit der Spannung, die in wenigen Spitzen schießt, bevor der packende Showdown erreicht wird.

Ein Auf und Ab gibt es bei den Gefühlen der Protagonisten. Zuerst widerstrebt beiden die erzwungene Zusammenarbeit und die Nähe im gemeinsamen Unterschlupf lässt die Anziehung steigen. Doch können sie einander vertrauen? Wer zieht im Hintergrund die Fäden und wer spielt falsch? Oftmals müssen sich Rachel und Barrett auf ihren Instinkt und gesunden Menschenverstand verlassen, ohne die genauen Zusammenhänge zu kennen. Ihre Gefühle, die teilweise einer riesigen Achterbahn gleichen, sind dabei überzeugend ausgearbeitet.

Dies ist der zweite Band der SAJ-Serie, jedoch weitgehend in sich abgeschlossen. Einige wenige Bezüge zum vorangegangenen Band werden eingeflochten und man kennt einzelne Nebenfiguren. Dennoch ist es eigentlich nicht unbedingt notwendig, den ersten Band gelesen zu haben. Ein kleiner Cliffhanger am Schluss ist als Übergang zum dritten Teil eingebaut, den man meiner Meinung nach auch hätte weglassen können, weil er wie aus der Luft gegriffen und nicht mit den Ereignissen aus diesem Band verknüpft ist.


Figuren
Rachel und Barrett sind beide Agenten für verschiedene Länder, Rachel jedoch im Außendienst; Barrett hat sich seit Jahren in seinem Haus verschanzt und arbeitet ausschließlich mit dem Computer, auch wenn er die Ausbildung mit Kampftraining abgeschlossen hat.

Rachel wird sehr vielschichtig präsentiert, ihre Vergangenheit in Gesprächen offenbart. Der schreckliche Vorfall, bei dem sie ihren Geliebten zu Gunsten der Mission erschießen musste, verfolgt sie seit Jahren in ihren Träumen und beschert ihr Panikattacken, die sie unbedingt verheimlichen muss, denn sonst ist ihre Karriere sofort vorbei. Einzig ihr Wille und die Hartnäckigkeit lassen sie den Alltag und die Missionen überstehen, doch die Angstzustände werden häufiger und schlimmer. Erst die Zusammenarbeit mit Barrett weckt in ihr neuen Mut und gibt ihr Selbstvertrauen. Ihre Entwicklung ist dabei sehr treffend beschrieben.

Von Barrett hingegen hätte ich gerne mehr aus der Vergangenheit erfahren. Welche Mission ist damals schiefgelaufen, wer hat ihn so schrecklich gefoltert und das Gesicht dermaßen zerschnitten? Wie wurde er befreit? Seine Entwicklung während der Handlung ist ausgezeichnet gelungen, vom verschrobenen Einsiedler mit herausragenden Hackerkenntnissen zum Agenten in einer Mission, aber dennoch standen die Fragen zur Vergangenheit bei mir oft im Raum.

Die Nebenfiguren sind allesamt detailliert ausgearbeitet, meistens mit mehr Facetten, als dies für die Handlung unbedingt notwendig wäre. Mit dabei sind auch einige Agenten und Drahtzieher im Hintergrund, denen man entweder fälschlicherweise traut oder länger braucht, bis sie vertrauenswürdig erscheinen.


Aufmachung des Buches
Das Cover des Taschenbuches ist für einen Agententhriller etwas ausgefallen. Der Titelschriftzug verschwindet fast im Bild des Wassers, das teils gefroren zu sein scheint. Im oberen Bereich sticht vor allem das Gesicht der Frau in der Umarmung heraus, daneben zwei Abzeichen der SAJ. Die Rückseite ist schwarz mit wenigen Sprenkeln am Rand. Der Text zur Inhaltsangabe beansprucht den ganzen Platz auf der Rückseite.


Fazit
Der zweite Band der Serie ist ein ausgezeichneter Agententhriller, der mit zahlreichen unvorhergesehenen Wendungen aufwartet. Einigen Figuren traut man zu schnell, anderen begegnet man fälschlicherweise mit Misstrauen. Dieses Verwirrspiel zeichnet diesen äußerst spannenden Band aus.

4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 1: Stürmische Gefahr

Buchtrailer: 

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S