Smaller Default Larger

Zärtliche Berührungen für jeden Tag
Babys brauchen viel liebevollen Hautkontakt und zarte Streicheleinheiten, um sich gesund zu entwickeln.
- Traditionelle Kunst aus Indien: Entdecken Sie das uralte Wissen der indischen Heilkunde und Baby-Massage.
- Verwöhnen leicht gemacht: Einfache Beschreibungen und sanfte Hilfe bei häufigen Beschwerden. Mit vielen ayurvedischen Rezepten für Massageöle und Co.
- Wohlbefinden für die Mutter: Wertvolle Anregungen für Erholung, Fitness und Pflege nach der Geburt.
- Extra: Das Poster für den Wickeltisch bietet Massagegriffe auf einen Blick.


 Autor: Christina Voormann, Dr. med. Govin Dandekar
Verlag: GU
Erschienen: 2009
ISBN: 978-3-833-81391-7
Seitenzahl: 127 Seiten


Stil und Sprache
Dieses Buch enthält unzählige Tipps für alle, die ihr Baby nicht nur mit einer Babymassage verwöhnen, sondern es auch fördern wollen. Von der Herstellung der Öle und Pasten über die Anwendung (Massagegriffe) und die Auswirkungen der Massagen wird der Leser über alle wesentlichen Aspekte der Babymassage informiert. Bereits wenige Wochen alte Babys können massiert werden (Teilmassagen). Älteren Babys kann man auch eine Ganzkörpermassage zukommen lassen.

Die Autoren schreiben sehr präzise und gut verständlich. Die Sätze sind nicht zu lang und enthalten trotzdem eine Vielzahl an Informationen.  


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Die Masseurin Christina Voormann und der Ayurveda-Arzt Dr. Govin Dandekar sind Experten auf dem Gebiet der Babymassage und können ihr immenses Wissen auch sehr gut vermitteln. Die Texte sind gut verständlich. Die Autoren beschreiben alle Schritte (sei es bei der Herstellung der Öle und Pasten oder bei den Massagen) exakt, ohne zu weit auszuholen. Der Leser erfährt eine Menge über die Tradition der (indischen) Babymassage und über die Wirkung der einzelnen Öle und Massagegriffe. Ich war überrascht, wie gut die sanften Streichbewegungen wirken. Unsere Tochter kann sich während der Massage wunderbar beruhigen und auch bei kleinen Zipperlein (z.B. Bauchschmerzen) können sich die beschriebenen Berührungen als sehr hilfreich erweisen.

Angesprochen werden frischgebackene Mütter und Väter und natürlich alle, die mit Babys und kleinen Kindern zu tun haben (Hebammen, Kinderkrankenschwestern etc.). Besonders schön finde ich, dass auch enspannende Massagen für Mamas enthalten sind :)


Aufmachung des Buches
Das Buch ist kartoniert und hat rechts unten eine abgerundete Ecke. Auf dem Cover ist ein Baby, das soeben massiert wird, abgebildet. Das Baby wirkt entspannt und blickt aufmerksam. Das spricht natürlich alle Eltern an, die ihrem Baby etwas Gutes tun wollen.
Im Innenteil (und auf dem Poster) sind zahlreiche farbige Fotografien abgebildet, auf denen sämtliche Griffe erläutert werden. Zahlreiche farbig unterlegte Kästen sorgen dafür, dass man sich schnell einen Überblick verschaffen kann.
Wie für den Gräfe und Unzer Verlag üblich, überzeugt das Buch durch ein gelungenes Konzept und eine erfrischende Aufmachung. 


Fazit
Das Buch empfehle ich allen frischgebackenen Eltern! Die Massagen wirken wirklich Wunder. Man kann sich eine Menge Stress und vermutlich auch Medikamente (z.B. gegen Bauchweh) sparen und kann während der Babymassage auch noch selbst entspannen. Und wem das nicht reicht - der kann sich im Rahmen einer Mama-Massage verwöhnen lassen. 




Hinweise
Rezension von Sigrid Grün


Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S