Smaller Default Larger

Welche Farben, welche Gedanken trägt der Wind?

Sind es die Träumereien des ruhenden Malers im Wald oder vielleicht der Zorn der kleinen Louisa, deren Wangen vor Aufregung schon ganz rot sind? Ist es das Gebrüll des Zirkusdirektors mit dem blau tätowierten Arm oder trägt der Wind den gelben Klang des von Kandinsky gemalten Konzerts zu uns?

Die Farbwelten und Klangfarben der Sprache und der Kunst stehen im Mittelpunkt der Kunstwerke, Geschichten und Gedichte, die für dieses Buch zusammengestellt wurden. Die einfühlsam gestaltete Anthologie ist eine nuancenreiche Aufforderung zum Fantasieren, Wider-den-Strich-Lesen, Lachen, Schauen und Entdecken mit berühmten Künstlern und klangvollen Autoren der Welt- und Kinderliteratur. Ein bezauberndes Familienbuch für gemeinsame Stunden.

 

Ich schenk dir die Farben des Windes 

Autor: Christine Knödler
Verlag: Prestel
Erschienen: 04/2014
ISBN: 9-783-791-37168-9
Seitenzahl: 160 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Über 60 Texte - Gedichte und Geschichten - und etwa 50 Kunstwerke aus verschiedenen Jahrhunderten wurden hier nach Farben geordnet: rot, gelb, grün, blau, bunt. Die Texte führen uns durch die Jahreszeiten, erzählen von Emotionen, von der Natur, vom Glück und manchmal vom Alltag. Sie sind meist sehr poetisch, manchmal auch witzig, mal nur vier Zeilen lang und mal zieht sich eine Geschichte auch über eine ganze Seite. Es finden sich sowohl bekannte Gedichte von Autoren wie Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine oder Kurt Tucholsky, als auch Texte von h.c. artmann oder Oliver Scherz, die nicht so bekannt sind. Jede Seite ist ein Gesamtkunstwerk, denn das Farbkonzept wird auch im Hintergrund bzw. in der Schriftfarbe und natürlich in den Kunstwerken, die die Texte begleiten, aufgegriffen. Die Bilder sind ebenso von sehr bekannten Künstlern wie etwa Gustav Klimt, Paul Klee, Vincent van Gogh oder Caspar David Friedrich, aber auch von unbekannteren Malern wie etwa Arkadi Alexandrowitsch Rylow oder Kitagawa Sosetsu.

Die Gedichte sind natürlich überwiegend in einer gehobenen, sehr poetischen Sprache verfasst. Moderne Texte, wie etwa Antonie Schneiders „Sommerwindpsalm“, sind stark verdichtet und auf wenige Worte reduziert.

Bei Kindern kommen sowohl diese knappe und verdichtete Form, als auch die eher „üppigen“ älteren Gedichte sehr gut an. Die Sammlung ist aufgrund ihres Facettenreichtums für jeden Geschmack geeignet. Auch Lehrer können von dieser Anthologie sowohl im Deutsch-, als auch im Kunstunterricht profitieren.


Aufmachung des Buches
Der quadratische Hardcoverband ist stabil gebunden und verfügt über qualitativ hochwertige Seiten aus festem Papier. Das Cover wirkt poetisch und entführt uns in die Weite des Himmels. Der ganze Text-Bildband ist wie bereits erwähnt wunderschön gestaltet.


Fazit
„Ich schenk dir die Farben des Windes“ ist eine bildschön aufgemachte Anthologie, die Geschichten und Gedichte aus mehreren Jahrhunderten enthält und durch die beeindruckenden Bilder auch hervorragend als Geschenkband geeignet ist. Für Kinder und Erwachsene eine tolle Fundgrube.


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S