Smaller Default Larger

Streifzüge durch die österreichische Alpenwelt voller Spiritualität und Poesie

Schneebedeckte Gipfel, die sich in kristallklaren Seen spiegeln, die unberührte Welt der Berge unter der Weite des Himmels: Franz Josef Dorn präsentiert in seinem Lese- und Bilderbuch über eine der schönsten Landschaften der Erde außergewöhnlich stimmungsvolle Aufnahmen, die zum Nachdenken und Philosophieren über Gott und die Welt einladen.

 

Berge die im Wasser traeumen  Autor: Franz Josef Dorn
Fotograf: Franz Josef Dorn, Horst Ender, Walter Korber
Verlag: Styria premium
Erschienen: August 2014
ISBN: 978-3-222-13482-1
Seitenzahl: 168 Seiten

 
Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Franz Josef Dorns Liebe zu der einsamen und zumeist überwältigenden Welt der Alpen, aber auch seiner Leidenschaft für die Fotografie, spiegeln sich ab der ersten Seite, ab dem Prolog zu diesem Bildband wider. Dabei hat dieses Bilder- und Lesebuch „keine besonderen Absichten und Ziele, außer, dass es neugierig machen möchte – neugierig, die abgebildeten Landschaften selber in Augenschein zu nehmen, für das Schöne zu sensibilisieren, zu motivieren, sich für die Erhaltung von Natur und Landschaft einzusetzen, wobei die Schönheit der abgebildeten Berglandschaft sicher der stärkste Impuls ist“ (Seite 11).

Nach dem Prolog geht der Bildband zu den eigentlichen Inhalten über: faszinierenden Alpenpanoramen über und in spiegelnden Gewässern, die den Blick des Betrachters fesseln, ihn schweifen lassen, zum Verweilen anregen und mit der Vielfalt der Motive in ehrfürchtiges Staunen versetzen. Oft kann man die Stille, die Einsamkeit, Zurückgezogenheit und Friedfertigkeit der abgelegenen Orte förmlich spüren, wenn man die Bilder bewusst genießt. Doch es finden sich nicht ausschließlich Alpenlandschaften mit Gewässerspiegelungen, sondern auch einige Fotografien, die von den „Dächern der Welt“ aufgenommen wurden, in Höhen, in denen es Gletscher, aber keine Seen mehr gibt, so z.B. ein Seitenblick auf die Drei Zinnen (Seite 46/47). Für weitere Abwechslung sorgen Detailaufnahmen.

Die Fotografien sind – fernab der Luftemississionen von Großstädten und Ballungsgebieten – zumeist von bestechender Klarheit und Schärfe, so dass der Blick in ihnen auf die Reise geht, um die vielen Einzelheiten zu entdecken und zu erfassen. So ist die oftmals brillante Bildwiedergabe ein Genuss für Freunde der Alpen und ausgezeichneter Landschaftsfotografien. Zwar mögen nicht alle Panoramen technisch perfekt sein, so gibt es einige mit ausgeprägten Randunschärfen, eher geringer Tiefenschärfe oder chromatischer Abberation. Doch auch bei diesen sind die Motive in ihrer Natürlichkeit, ihrer Schärfe gut zu erkennen, so sieht man den Fotografien technische Makel gerne nach.

Aufgenommen wurden die Bilder zu allen Jahreszeiten und überwiegend in den Morgen- oder Abendstunden, in denen sich die Farben intensiv zeigen und die langen Schatten für Spannung und Plastizität sorgen. Doch bevorzugt fotografiert der Autor offensichtlich im farbenprächtigen Herbst und an schönen Wintertagen. Ebenso vielfältig sind die verschiedenen Regionen Österreichs, in denen die Aufnahmen entstanden sind, auch wenn die überwiegende Mehrheit aus der Steiermark, gefolgt von Tirol, stammen. Nicht alle Fotografien hat Dorn selbst erstellt, einige hat er sich bei Horst Ender und Walter Korber entliehen, diese sind mit den entsprechenden Copyright-Vermerken versehen.

Begleitet werden die Fotografien ebenso von Angaben zum Aufnahmeort, als auch von Poesie in Form vielfältiger Zitate zur Natur, zur Schönheit und zu den Alpen, die sich in die Landschaftsaufnahmen einfügen. Daneben beleuchtet und diskutiert Dorn verschiedene Aspekte und Begriffe, wie z.B. die Schönheit, Geduld, Reichtümer oder Spiritualität, gibt Anekdoten, aber auch vielerlei Nachdenkliches mit auf den Weg und beleuchtet den Kontrast zwischen der Ruhe und Kraft seiner Fotos gegenüber dem Wesen des modernen, hektischen Menschen und seines Umgangs mit der Natur. Des Weiteren finden sich Psalmen, Bibelzitate, Gedichte deutscher und österreichischer Dichter sowie Interviews mit Bischof Michael Bünker, Marko Feingold, Bundespräsident Heinz Fischer, Michael Fleischhacker, Sepp Forcher, Daniela Spera, Abtprimas Notker Wolf und Nikolaus Harnoncourt. Die Themen sind durchaus unterschiedlich, die Interviews handeln von der Liebe zu den Alpen, aber auch von Umweltschutz bzw. -zerstörung oder geschichtlichen Aspekten wie den Alpenschlachten im Ersten Weltkrieg, dem Zweiten Weltkrieg oder der Flucht hunderttausender Juden über die Alpen in den Jahren nach dem Dritten Reich. So animiert der Bildband also nicht nur zum Genießen der Fotos, sondern auch zum Lesen und Reflektieren über interessante Aspekte, bei denen der Autor gänzlich darauf verzichtet, zum Beispiel zu Fragen des Umweltschutzes den Zeigefinger zu erheben, sondern statt dessen zum Nachdenken animiert.


Aufmachung des Buches
Der Bildband präsentiert sich edel und dem Inhalt entsprechend angemessen gestaltet: fest gebunden im 4:3-Querformat passen sich die Maße des Buches perfekt den Landschaftspanoramen im Inneren an. Bereits der Schutzumschlag stellt mit einer wunderschönen Fotografie das Thema des Bildbandes heraus, auf den Innenklappen des Umschlags finden sich eine weitere Beschreibung zum Buch und Kurzinfos zum Autor. Eine weitere Vorschau auf den Inhalt bieten die auf der Rückseite abgedruckten 8 Panoramen, die sich im Buch wiederfinden. Dieses ist unter dem Umschlag blau eingefärbt. Auf den Vorsatzblättern erstrecken sich vorne wie hinten faszinierende Panoramen von Spiegelungen in Alpenseen während der Dämmerungsphase, ein Inhaltsverzeichnis hilft beim Navigieren im Buch. Die Verarbeitung, die Materialwahl und die Druckausführung sind einwandfrei gelungen.


Fazit
Der Bildband ist mit seinen faszinierenden Panoramen einerseits eine Hommage an die Schönheit österreichischer Berglandschaften und -seen, andererseits ein Lesebuch mit Interviews, Zitaten und Poesie, die in ihrer Tiefsinnigkeit nicht selten zum Nachdenken anregt. Beeindruckend!


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S