Smaller Default Larger

In Montréal schlägt das kulturelle Herz Kanadas. Nach dem Fall der historischen Sprachmauer zwischen französischen und englischen Stadtvierteln Anfang des 21. Jh. ist die quirlige Schöne zu einer der kosmopolitischsten und tolerantesten Städte der Welt geworden. Und nicht nur das: Montréal erlebt gerade einen zweiten Frühling. Die „elektrisierende“ Stadt (Michel Tournier) ist Boomtown und Zukunftslabor.

 

City Trip Montreal 

Autor: Heike Maria Johenning
Verlag: Reise Know How
Erschienen: Januar 2014
ISBN: 978-3831723713
Seitenzahl: 144 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Reiseführer zu Kanada und einer der wichtigsten Städte des Landes, Montréal, gibt es viele. Warum der zukünftige Kanada-Tourist sich ausgerechnet für den City Trip–Reiseführer entscheiden sollte, lässt schon ein kurzer Blick in das Inhaltsverzeichnis vermuten – hier sind die Informationen der Stadt in nachvollziehbare Kategorien aufgeteilt und der Leser findet alles, was er zu einer gelungenen Reise benötigt. Nach ein paar allgemeinen Hinweisen zum vorliegenden Reiseführer und den obligatorischen Nicht-verpassen-Tipps in der Klappinnenseite des Buches folgt ein Kapitel, dass mit „Ab ins Vergnügen“ überschrieben ist. Darin werden in kurzen Texten die Highlights für verschiedene Besuchergruppen zusammengefasst, unter anderem „Die Kauflustigen“ mit den besten Shopping-Gelegenheiten oder auch „Die Museumsfreunde“ und die Gäste, die Entspannung suchen. Neben den wichtigsten Adressen bzw. Hinweisen, wo man diese im Hauptteil des Buches findet, stehen hier auch allgemeine Informationen zur jeweiligen Kategorie. So findet man auf Anhieb die interessanten Punkte der Stadt, je nach Interessenlage und ohne alle beschriebenen Sehenswürdigkeiten durchlesen zu müssen.

Wer das trotzdem will, findet im Kapitel „Montréal entdecken“ alle wichtigen Stationen mit kurzen Beschreibungen und den wichtigsten Daten zur Lage und zum Eintritt. Besonders ansprechend ist dabei, dass jede Sehenswürdigkeit mit Sternen versehen ist, die angeben, wie dringend man sie sich angucken sollte. Diese Kennzeichnung findet sich auch im Inhaltsverzeichnis, so dass man gezielt nach Highlights der Stadt suchen kann. Neben den Beschreibungen der einzelnen Orte findet man immer wieder Extratipps, zum Beispiel mit besonderen Cafés oder günstigeren Varianten, und Exkurse im Kapitel „Montréal entdecken“. Letztere sind neben dem Inhaltsverzeichnis aufgeführt, so dass man sie bei Bedarf schnell wiederfindet. Die eigentlichen Sehenswürdigkeiten sind nach den Innenstadtteilen geordnet, die auch auf der Karte über dem Inhaltsverzeichnis eingezeichnet sind.

Zusätzlich zu den Sehenswürdigkeiten sind in „Am Puls der Stadt“ ein paar Hintergründe von Montréal geschildert, wie die Geschichte und der derzeitige Stand der Stadt und in „Praktische Reisetipps“ gibt die Autorin den Lesern noch alle wichtigen Hinweise, von Geldfragen bis zu Tipps für Sportler, mit auf den Weg. Allgemein ist der Inhalt des Reiseführers sehr ausgewogen, ein Anhang u.a. mit einem übersichtlichen Register und einer kleinen Sprachhilfe rundet ihn ab. Man findet hier tatsächlich alles, was man für einen Montréal-Besuch benötigt. Lediglich ein paar Hinweise zu Reisezielen außerhalb der Stadt haben mir gefehlt, aber wahrscheinlich bietet Montréal selbst so viel, dass man die Stadt sowieso nicht verlässt. Den Abschluss des Reiseführers bieten ein Abdruck des U-Bahn-Netzes in der hinteren Innenklappe und eine herausnehmbare Karte Montreals.

Heike Maria Johenning ist es nicht nur gelungen, die wichtigsten Tipps zu sammeln, sie präsentiert sie auch noch sehr angenehm. Ihr Schreibstil liest sich durchgängig gut und wirkt zu keiner Zeit trocken, trotz all der Informationen, die sie in ihrem Buch unterbringt. Das sorgt dafür, dass man den Reiseführer nicht nur bei Einzelfragen zu Rate ziehen kann, sondern ihn gerne einfach von vorne nach hinten durchliest, um die Reise-Vorfreude zu steigern und noch den ein oder anderen Tipp mitzunehmen.

Ergänzend zum Reiseführer kann man sich mit einem QR-Code auf der Rückseite eine App herunterladen, die neben verschiedenen Karten u.a. auch einen Mini-Sprachtrainer Französisch enthält. Zusätzlich kann man dort oder auch auf der Homepage Ergänzungen und Änderungen der Autorin nachlesen.


Aufmachung des Buches
„City Trip Montréal“ erschien im für Reiseführer üblichen handlichen Taschenformat als Klappbroschur. Auf dem Cover sieht man mit der Kuppel der Biosphére bereits ein Highlight der Stadt und auch das Innere des Reiseführers wartet mit sehr vielen ansprechenden Fotos auf. Diese wirken dabei nicht überladen, sondern als harmonische Ergänzung. Der Text des Buches ist ebenfalls passend und sehr übersichtlich dargestellt. Zusätzliche Informationen werden durch Kästen abgegrenzt, wichtige Informationen farblich oder fett hervorgehoben und wie bereits erwähnt erleichtern kleine Hilfen, wie die Bewertungssterne an den Sehenswürdigkeiten, dem Leser die Orientierung. Alles in allem ein wirklich sehr gut gestalteter Reiseführer.


Fazit
Wer eine Reise nach Montréal plant, egal ob einen kurzen Abstecher oder einen längeren Aufenthalt, wird in „City Trip Montréal“ auf jeden Fall einen guten Begleiter finden. Übersichtlich und ansprechend werden alle wichtigen Informationen über die Stadt präsentiert, und für jeden Urlauber-Typ findet sich so das richtige Ziel in der vielschichtigen, multikulturellen und wunderschönen Stadt Montréal.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S