Smaller Default Larger

Nichts geht über Obst, Gemüse und Kräuter aus eigenem Anbau. Wenn's dann noch biologisch ist, ist es doppelt lecker und gesund! Dabei nimmt einem die Natur beim Biogärtnern einen Teil der Arbeit sogar ab. Einfach säen, pflanzen – und genießen!

  • Know-how für Biogärtner: Dieser Ratgeber zeigt Ihnen ganz praktisch, wie Biogärtnern geht. Kleine Schritte reichen für den Anfang völlig aus.
  • Das schmeckt allen: Alte Apfelsorten, schnelle Radieschen, bunte Möhren oder essbare Blüten? Wählen Sie aus über 100 Porträts pflegeleichter Obst-, Gemüse- und Kräuterarten Ihre Favoriten aus.
  • Noch mehr Erntespaß: Tipps zum Lagern und Konservieren verraten, wie Sie die Früchte Ihrer Arbeit möglichst lange genießen können.

 

Biogaertnern fuer Selbstversorger 

Autorin: Christel Rupp
Verlag: GU
Erschienen: 09.03.2014
ISBN: 978-3-8338-3469-1
Seitenzahl: 240 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
In diesem Buch finden angehende Biogärtner alles, was das Herz begehrt. Gleich nach dem übersichtlich strukturierten Inhaltsverzeichnis beginnt der erste Abschnitt mit dem Titel "So wird der Garten zum Biogarten", in dem unter anderem aufgeführt wird, wie viel Platz bei vier Personen und verschiedenen Ansprüchen und Gegebenheiten eingeplant werden sollte, um vom Frühling bis zum Herbst mit frischem Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten versorgt zu sein. Das ist ein Aspekt, den man in vielen Büchern dieser Art vermisst, denn gerade für Einsteiger ist dieser Punkt schwer einzuschätzen. Es geht aber nicht nur um den Selbstversorger-Garten, auch Blumenwiesen und ein Naturteich haben in diesem Buch Platz und runden das Gesamtbild ab.

Der nächste Abschnitt befasst sich mit der "Praxis für Biogärtner" und enthält dermaßen viele Tipps und Ratschläge, dass man direkt motiviert ans Werk gehen möchte. Was gibt es zu beachten? Welche Pflanzen bevorzugen welchen Standort? Wie sollte der Boden beschaffen sein? Alles wichtige Fragen, deren Antworten man in diesem Abschnitt findet. Dabei ist der "Tonfall" angenehm, die Sprache leicht verständlich und man hat stets das Gefühl, auf Augenhöhe mit der Autorin zu sein. Sehr sympathisch!

Nach dieser hilfreichen Einführung folgen drei weitere Abschnitte, die grundsätzlich identisch aufgebaut sind. Und zwar erfährt der Leser im Folgenden etwas über:

  • den Gemüsegarten
  • den Obstgarten
  • den Kräutergarten

Unterteilt sind diese Abschnitte noch einmal in:

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Ansprechend verfasste Texte, hervorgehobene Praxistipps und eine gute, übersichtliche Unterteilung sorgen dafür, dass man das Buch nicht nur gerne zur Hand nimmt, sondern auch bzw. gerade Anfänger auf diesem Gebiet gut in die Thematik hinein finden und frohen Mutes ans Werk gehen. Von der Aussaat bis zur Ernte – teilweise mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen – wird alles Wichtige kurz und knackig, vor allem aber nachvollziehbar dargelegt. Besonders hilfreich sind dabei die "Beispiele für die Beetplanung zum Nachpflanzen", da man sich selbst keine großen Gedanken darum machen muss, welche Pflanzen gut miteinander auskommen, und wie man die Beete so bewirtschaftet, dass stets die benötigten Nährstoffe im Boden enthalten sind. Pflanzenporträts erleichtern die Wahl der Gemüse- und Obstsorten sowie der Kräuter. Dabei geht die Autorin auf den richtigen Anbau, die Pflege, die Ernte und Verwendung ein. Auch Beetpartner, Schädlinge und Krankheiten sowie gute Sorten werden aufgelistet. Ein weiteres schönes Detail sind kurze Hinweise zum Anbau auf dem Balkon, für den Fall, dass man keinen Garten hat, auf selbst gezogenes Gemüse jedoch nicht verzichten möchte.

Der letzte Abschnitt befasst sich mit dem Einlagern und Konservieren, Pflanzenkrankheiten und einem "Gemüse- und Kräuterfahrplan". Auch weitere Adressen und ein alphabetisches Register sind im Anhang abgedruckt.

Das Buch kann, muss aber nicht der Reihenfolge nach gelesen werden. Man kann sich auch einzelne Beiträge nach aktueller Interessenslage herausgreifen, da bei Bedarf auf die entsprechende Seitenzahl mit weiterführenden Informationen verwiesen wird.


Aufmachung des Buches
Das gebundene Buch ist mit einem ansprechenden und zum Inhalt passenden Covermotiv versehen, auf dem griffigen Papier kommen die farbigen Fotos und Illustrationen gut zur Geltung. Die Verarbeitungsqualität ist gewohnt einwandfrei – schade nur, dass auf Lesebändchen verzichtet wurde.


Fazit
"Biogärtnern für Selbstversorger" ist ein durchweg empfehlenswertes Buch, insbesondere für Anfänger auf diesem Gebiet. Es ist schön zu lesen und die Autorin hält Unmengen Tipps und Ratschläge bereit – da steht dem eigenen Biogarten (außer einer Menge Fleiß) nichts mehr im Wege!


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

Buchtrailer:

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S