Smaller Default Larger

Öffnen Sie sich dem inneren Heilungsprozess
Was kann ich bei einer Erkrankung selbst tun, um gesund zu werden? Auf diese uns alle betreffende Frage gibt es nun eine revolutionäre Antwort. Klaus-Dieter Platsch zeigt eindrucksvoll, wie jeder Mensch Kontakt zu seinem innersten Heilkern – dem Heilenden Feld – aufnehmen und so auf subtile Weise Heilung für Körper, Geist und Seele geschehen kann. 20 Jahre Erfahrung in ganzheitlicher Behandlung machen deutlich, dass unsere eigene Heilkompetenz mindestens ebenso groß ist wie die des Arztes. Zahlreiche Fallbeispiele illustrieren diesen Neuansatz und viele konkrete Übungen helfen uns, ihn erfolgreich umzusetzen.

 

  Autor: Dr. med. Klaus-Dieter Platsch
Verlag: O.W. Barth
Erschienen: 03/2009
ISBN: 978-3-502-61201-8
Seitenzahl: 302 Seiten 


Stil und Sprache
Klaus-Dieter Platsch ist Arzt für Innere Medizin, Chinesische Medizin und Psychotherapie, Dozent und u.a. Leiter des Instituts für Integrale Medizin. In diesem Buch verarbeitet er zahlreiche Erfahrungen, die er in den vergangenen 20 Jahren mit seinem ganzheitlich orientierten Ansatz gemacht hat. Ganzheitlichkeit heißt, dass hier nicht die Krankheit im Mittelpunkt steht, sondern der ganze Mensch. Eine Kernaussage des Buches ist: Heilung ist immer möglich – aber nicht immer machbar, d.h. Heilung lässt sich nicht erzwingen. Der Autor geht dem Prozess der Heilung auf den Grund, erörtert auch, was zur Heilung beitragen kann und was ihr entgegenwirkt (hier spielen z.B. Ängste eine Schlüsselrolle).
Sprachlich-stilistisch ist das Buch sehr gelungen. Platsch schreibt kein bisschen trocken, sondern stets gut verständlich und auch unterhaltsam. Das Buch ist weder esoterisch-verklärt, noch zu nüchtern geschrieben. Der Autor widmet sich jedem Thema (z.B. Angst, Tod etc.) so ausführlich wie nötig, er bleibt also nicht nur an der Oberfläche – schweift aber auch nicht ab, so dass unnötige Längen entstehen. Das Buch ist auf alle Fälle sehr gut lesbar – so dass man es auch durchaus öfter zur Hand nehmen kann, um sich bestimmte Stellen nochmal zu vergegenwärtigen


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Platsch hat dieses Buch vor allem geschrieben, um kranken Menschen zu helfen. Es ist aber auch für Gesunde sehr interessant und auf alle Fälle empfehlenswert. Mich hat das Buch angesprochen, weil ich mich mit ganzheitlichen Ansätzen in der Medizin beschäftige. Ich konnte auch als „Gesunde“ eine Menge lernen, z.B. was Einstellungen anderen Menschen gegenüber angeht.
Der Autor kann das Wissen sehr plausibel vermitteln. Die gut verständliche Sprache, sowie konkrete Fallbeispiele aus seiner Praxis tragen sicherlich dazu bei, dass auch medizinische Laien das Buch völlig problemlos lesen können. Auch die Übungen, die großteilig meditativen Charakter haben, können sehr hilfreich sein.
Platsch lässt viele verschiedene Ansätze in sein Buch einfließen. Vor allem die TCM spielt eine wichtige Rolle. Erheiternd fand ich mitunter einige wirklich lustige Zen-Geschichten, z.B. im Zusammenhang mit Dogmen: „Eines Tages sah ein Zen-Schüler Meister Seung Sahn frühstücken und dabei gleichzeitig die Zeitung lesen. Das machte ihm schwer zu schaffen, denn in den Zen-Unterweisungen heißt es: „Wenn du liest, dann lies nur. Wenn du isst, dann iss nur.“ Er fragte Seung Sahn, warum er sich nicht an diese Unterweisung halte, worauf dieser erwiderte: „Wenn du isst und liest, dann iss und lies nur.“
Angesprochen fühlen sich sicherlich viele Menschen, die erkrankt oder in Heilberufen tätig sind. Das Buch ist aber auch etwas für Gesunde, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen und sich für Ganzheitlichkeit interessieren.


Aufmachung des Buches
Das Buch ist fest gebunden und mit einem Schutzumschlag versehen. Das Cover wirkt meditativ – eine aufgehende Sonne, die sich im Wasser spiegelt. Im Hintergrund befindet sich ein asiatisch anmutender Tempel (?). Das Cover wirkt durchaus ansprechend, da es eine beruhigende und irgendwie Trost spendende Atmosphäre heraufbeschwört, die durchaus gut zum Inhalt des Buches passt.


Fazit
Ich empfand das Buch als sehr große Bereicherung – auch ohne krank zu sein. Es ist sehr gefühlvoll geschrieben und kann sicherlich vielen Menschen Trost und Hoffnung spenden. Sehr angenehm ist mir auch aufgefallen, dass das Buch nicht mit unsinnigen Versprechungen aufwartet, wie dies in vielen esoterischen Publikationen der Fall ist. Wer sich für TCM und ganzheitlich orientierte Konzepte interessiert, ist hier genau richtig. Das Buch sollte Pflichtlektüre für alle Ärzte sein!



Hinweise
Rezension von Sigrid Grün


Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S