Smaller Default Larger

Vom Denken der Technik oder wie Technik und Kultur die Welt verändern
Wie eng Geistes- und Naturwissenschaften zusammenhängen, zeigt Karl Wilhelm Böddeker. In seiner geschichtlichen Betrachtung fokussiert sich Böddeker nicht auf allseits bekannte Beispiele wie die industrielle Revolution, sondern widmet sich vor allem auch brennenden und ungelösten Fragen der Gegenwart anhand der existenziellen Themen Wasser und Energie. Das Sachbuch ist nicht nur informativ, sondern auch aktuell und politisch. Eine zum Nach- und Umdenken anregende Lektüre für Naturwissenschaftler und alle interessierten Leser.

Naturwissenschaftlicher Erkenntnisgewinn und kulturelle Entwicklung
Wasser und Energie sind Böddekers zentrale Themen. In den Kapiteln „Wasser – die unverbrauchte Ressource“ und „Energie – Woher, wohin, wofür, wie viel?“ geht der Autor der übergeordneten Frage nach, wie sich naturwissenschaftlich-technischer Erkenntnisgewinn überhaupt abspielt und wie er mit der kulturellen Entwicklung einhergeht. Galten Natur- und Geisteswissenschaften lange als strikte Gegensätze, zeigt Karl Wilhelm Böddeker hier in einem modernen Ansatz, wie eng Technik und Kultur eigentlich zusammenhängen und das Leben und Denken der Menschen beeinflussen.

Über den Autor:
Karl Wilhelm Böddeker ist Honorarprofessor an der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Aus der beruflichen Beschäftigung mit Problemen der Stofftrennung, aufgefasst als Schlüssel zur praktisch jeden Nutzung der Natur durch den Menschen, entstand seine Sichtweise von Wissenschaft und Technik als Teil der menschlichen Kultur- und Unkulturgeschichte, die diesem Buch zugrunde liegt.

 

Denkbar machbar wuenschenswert 

Autor: Karl Wilhelm Böddeker
Verlag: Wiley-VCH
Erschienen: September 2013
ISBN: 978-3-527-33471-1
Seitenzahl: 197 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Das Sachbuch ist gut verständlich und unterhaltsam geschrieben. Die Ausdrücke sind dem allgemeinen Sprachgebrauch gut angepasst und die Fachausdrücke so weit wie möglich weggelassen oder gut umschrieben bzw. erklärt. So ist es auch für den wissbegierigen Laien gut möglich dem Text zu folgen, und der freundlich-unterhaltsame Schreibstil tut das übrige, damit das Interesse wach bleibt.

Das beginnende Kapitel „Über die Präsenz des Menschen in der Welt“ im ersten Teil des Buches beschäftigt sich nicht nur mit dem Leben an sich, indem es sich mit der Frage „Was ist Leben“ auseinander setzt, sondern auch mit dem fast unglaublichen Zusammentreffen bestimmter geschichtlicher Ereignisse, der technische Entwicklung im Lauf der Zeit, der Ingenieursethik und der (oft wenig vorhandenen) menschlichen Einsichtsfähigkeit. Ein Unterkapitel ist der Verhaltensevolution des Menschen gewidmet. Es folgt das zweite große Kapitel des ersten Teils, „Die Welt im Zeitraffer“, das einen kurzen, gut verständlichen Einblick in die Theorie des Urknalls bis hin zur Entstehung der Erde, des Lebens und der Entwicklung des Menschen ermöglicht.

Der zweite Teil des Sachbuches widmet sich dem Thema „Wasser – die unverbrauchte Ressource“.  Auf unterhaltsame und spannende Weise stellt der Autor das Element Wasser ins Rampenlicht. Hier wird dem Leser deutlich, wie wichtig und besonders Wasser ist, und obwohl es scheinbar unbegrenzt zur Verfügung steht, doch trotzdem einfach nicht reicht. Im Kapitel „Wasser und Zivilisation: Alter Orient und Naher Osten“ wird erklärt, wie der Zugang zu Wasser die geopolitische Situationen in diesen Gebieten beeinflusst. Was das Tote Meer mit dem Projekt „Red-Dead“ zu tun hat und was für und gegen das Projekt spricht, wird in diesem Buchteil ebenso besprochen, wie die Frage ob Trinkwasser als Menschenrecht angesehen wird und wie und warum es als „Ware“ gehandelt wird. Auch hier, wie in den anderen beiden Teilen, unterlegen Grafiken, Tabellen und Bilder den Text und machen ihn so besser erfassbar.

Der dritte Buchteil widmet sich ganz dem Thema „Energie – woher, wohin, wofür, wie viel?“ Wer hat sich schon einmal gefragt: Wie macht sich Energie bemerkbar und woran bemerkt man den Energieverbrauch? Hier erfährt man es. Auch die Frage: „Was ist Primär-, was End- und was Nutzenergie“ wird ebenso erläutert, wie viel Wissenswertes über CO², Salpeter und eine Menge über explosive Stoffe. Bilder und chemische Strukturformeln veranschaulichen den Text und lockern ihn zusätzlich auf. Der Exkurs „Verbrennung – Expolsion – Detonation“ beschließt das Thema des Buches, das mit einem einseitigen Literaturverzeichnis abschließt. Das Personen- und Sachregister erleichtert das Suchen im Buch.

Interessierte Leser, egal ob Laie oder nicht, werden mit diesem Buch bestimmt viele interessante Fragen beantwortet bekommen. Der unterhaltsame Schreibstil schafft es, das möglicherweise etwas trockene Thema informativ, sehr kurzweilig und trotzdem gut nachvollziehbar darzustellen.  


Aufmachung des Buches
Das Sachbuch ist fest gebunden, das Titelbild interessant und der Titel macht neugierig auf das Thema. Der Rückseitentext umfasst den Inhalt sehr gut und erlaubt einen Einblick quer durchs Buch.

Vor Beginn findet man eine kurze Auflistung ähnlicher Bücher des Verlages mit weiteren spannenden Titeln zu diesem und anderen Themen. Eine bebilderte Kurzvita des Autors schließt sich an, bevor das Inhaltsverzeichnis folgt. Nach einer kurzen Einführung folgt der erste der drei Teile des Sachbuches, das mit einem Literaturverzeichnis und einem Personen- sowie Sachregister abschließt. Zahlreiche Bilder, Tabellen und optische dargestellte chemische Formeln veranschaulichen den Text zusätzlich und machen ihn sehr gut verständlich und nachvollziehbar.


Fazit
"Denkbar, machbar, wünschenswert?“ ist ein besonders empfehlenswertes und spannendes Buch, das erklärt, warum der Mensch noch nicht wirklich bereit ist mit dem heutigen Stand von Wissenschaft und Technik vernünftig und verantwortungsbewusst umzugehen. Es hält dem Leser einen Spiegel vor und zeigt die Chancen, Probleme und Gefahren, die das Zusammenspiel des menschlichen Verhaltens und seiner daraus entwickelten Kultur mit den aktuellen technischen Möglichkeiten aufwerfen.


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S