Smaller Default Larger

Die Geigerin Summer und der Universitätsprofessor Dominik haben sich in London kennen und lieben gelernt. In der Zwischenzeit sind die beiden nach New York gezogen. Und es ist auch wieder die Musik, die dafür sorgt, dass sich Summer in neue Abenteuer stürzt. Ein berühmter Dirigent macht ihr Mut, eine Solokarriere zu starten. Doch ein früherer Liebhaber droht, alles zu zerstören.

„80 DAYS – Die Farbe der Begierde“ ist eine Liebesgeschichte – dunkel, leidenschaftlich und romantisch zugleich.

 

80 Days Die Farbe der Begierde 

Originaltitel: Eighty Days Blue
Autor: Vina Jackson
Übersetzer: Gerlinde Schermer-Rauwolf, Barbara Steckhan, Thomas Wollermann
Verlag: carl´s books
Erschienen: November 2012
ISBN: 978-3-570-58524-5
Seitenzahl: 368 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
In der Metropole New York treffen Vergangenheit und Zukunft Summer Zahovas aufeinander. Hat Universitätsprofessor Dominik sie eben noch vor dem endgültigen Absturz in die Abgründe des BDSM bewahrt, steht ihnen nur wenig Zeit zur Verfügung, ihre intensive Verbindung zu festigen. Bevor der Ozean allerdings zur unüberwindbaren Hürde auf Dauer wird, gelingt es Dominik, seinen Alltag in London zu durchbrechen. Ein Forschungsstipendiat an der New York Public Library verschafft ihm nicht nur die ersehnte Nähe zu Summer, sondern bringt auch für seine schriftstellerischen Ambitionen durchaus Vorteile. Unterdessen erfährt auch Summers Leidenschaft zur Musik professionellen Auftrieb. Das Spiel im Gramercy Symphonia Orchestra gestaltet sich viel versprechend unter Gastdirigent Simón und dank der guten Freundschaft und seinen Verbindungen zu Veranstaltern und Agenten, lockt die talentierte Virtuosin schon bald eine erfolgreiche Solokarriere.

Vina Jackson tritt im zweiten Band hinsichtlich sexueller Abenteuer leicht auf die Bremse. Die Leser erhalten stattdessen Einblicke in komplizierte Gefühlswelten, was dem Fortgang der Geschichte um Summer und Dominik durchaus gut tut.


Stil und Sprache
Mit „Die Farbe der Begierde“ setzt das Autorenduo, das sich hinter dem Pseudonym Vina Jackson verbirgt, die Geschichte der „80 Days“ um die Violinistin Summer und den Gelehrten Dominik nahtlos, aber nicht minder abwechslungsreich fort. Die Autoren sind zwischenzeitlich ein eingespieltes Team und so wirken die dreizehn Kapitel, in erster und dritter Person Singular aus wechselnden Perspektiven verfasst, wie aus einem Guss. Ihrem lebendigen Schreibstil und der modernen Sprache bleiben sie treu. Standen im ersten Band der Reihe noch diverse sexuelle Experimente im Vordergrund, gewinnt die Handlung nun zunehmend an Tiefe. Neben Lust und Verlangen entwickeln sich augenscheinlich ernsthafte Gefühle, die über kurzweiliges Vergnügen hinaus reichen. Liefe das Geschehen allerdings allzu perfekt, würde die Lektüre schnell langweilig. Für neuen Pepp ist aber gesorgt. Kompromittierende Fotos und eine damit einhergehende Erpressung liefern Zündstoff, der die Beziehung zwischen den Hauptprotagonisten auf den Prüfstand stellt. Die weitergehenden Entwicklungen bergen Würze, aber eben auch Schwierigkeiten. So erfährt die Geschichte schlussendlich eine betrübliche Wendung, ohne jedoch jeden Funken Hoffnung aufzugeben. Inwiefern der unrühmliche Gegenspieler mit seinen Intrigen Erfolg haben wird, zeigt nicht zuletzt der dritte Band, „Die Farbe der Erfüllung“.


Figuren
„Die Farbe der Begierde“ lenkt den Fokus einmal mehr auf die Paarung Summer und Dominik. Grob betrachtet, scheinen die beiden einander verfallen. Doch leicht macht es das Schicksal ihnen nicht. Weder sie noch er sind für ausschließliche Arrangements geschaffen, ihre Privatsphäre ist ihnen heilig. Als es Dominik gelingt, sich in New York niederzulassen, öffnet sich sein Wesen immer stärkeren Empfindungen. Das wird doch nicht wahre Liebe sein? Der Leser erhält Einblick in sein Fühlen und Denken, erfährt um Vergangenes und kann seinen Charakter zunehmend besser einschätzen. Summer ist und bleibt eine weltoffene Vagabundin, stets darauf bedacht, mit leichtem Gepäck zu reisen. Doch auch sie kann sich einer festen Verbundenheit zu Dominik nicht erwehren. Mit Abwechslung und Überraschungen im Liebesspiel, weiß er sie jedes Mal aufs Neue zu reizen. Doch reichen gemeinsame sexuelle Interessen für den Bund fürs Leben? Die Liebe zur Musik und die Chancen, die sich Summer bieten, fachen nicht nur ihren Freiheitsdrang an. Die erneute Distanz zwischen den beiden Hauptfiguren, verkompliziert auch ihre Beziehung. Jeder geht seiner Wege, vergisst den anderen jedoch nie. Neue Freundschaften entstehen, doch die Sehnsucht zueinander bleibt. Die Autoren geben der Verbindung Summer und Dominik im zweiten Band der Serie weitaus mehr Spielraum. Sexuelle Eskapaden treten zugunsten intensiver Gefühle in den Hintergrund. Als jedoch Viktor wiederholt den Weg des Paares kreuzt, brechen scheinbar Welten zusammen.


Aufmachung des Buches
Auch der zweite Teil der mehrbändigen „80 Days“-Reihe erscheint in deutscher Erstausgabe bei carl´s books. Das Paperback strahlt in glänzenden Sommerfarben: Gelb und Orange. Die Makroaufnahme der Blüte scheint so nah und lebendig, dass man beinahe meint, ihren leichten Duft zu vernehmen.
Innenklappen, Vorsatzpapier und Schmutzseite sind ebenso liebevoll und farbenfroh gestaltet. Auf Informationen zu Romaninhalt, Serie und Autorengespann muss der Leser nicht verzichten, hierfür sorgen Klappentexte und Rückseite des Buches. Eine Leseprobe des dritten Teils ist leider nicht enthalten.


Fazit
„Die Farbe der Begierde“, der zweite Band von Vina Jacksons „80 Days“, rankt um vielfältige Emotionen und Dramaturgie. Summer und Dominik versuchen ihr Glück gemeinsam in New York, das Schicksal geht jedoch keine geradlinigen Wege. Weitaus weniger experimentell, dafür umso sinnlicher, erhalten Charaktere und Erzählung mehr Menschlichkeit und Nähe zum Leser. Eine Geschichte, die zunehmend berührt!


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

Backlist:
Band 1: Die Farbe der Lust

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S