Smaller Default Larger

Vor Jahren hat Hawke, der Anführer der SnowDancer-Wölfe, seine Gefährtin verloren. Seither ist sein Herz zu Eis erstarrt. Doch die abtrünnige Mediale Sienna Lauren weckt eine unbändige Leidenschaft in dem unnahbaren Wolf. Die Versuchung ist groß, doch Sienna und ihre Fähigkeiten bedeuten Gefahr – und für Hawke hat die Sicherheit des Rudels stets oberste Priorität! Hawke muss sich zwischen Pflicht und seinem Herzen entscheiden ...

 

Lockruf des Verlangens 

Originaltitel: Kiss of Snow
Autor: Nalini Singh
Übersetzer: Nora Lachmann
Verlag: Egmont Lyx
Erschienen: September 2012
ISBN: 978-3-8025-8608-8
Seitenzahl: 528 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Seit einigen Jahren lebt die abtrünnige Familie Lauren bei den SnowDancer-Wölfen und als die Medialen im Rudel aufgenommen wurden, war Sienna noch ein Kind. Seit dem ersten Tag sind Hawke und Sienna wie Hund und Katze, niemand kann den Leitwolf so auf die Palme bringen wie die gefährliche Sienna. Nun ist das einstige Kind erwachsen geworden, hat schon lange ein Auge auf den stattlichen Wolf geworfen und lässt sich nicht mehr einfach so abweisen. Doch Sienna ist eine X-Mediale, die gefährlichste und unberechenbarste Art aller Medialen, deren Fähigkeiten Tod und Zerstörung bringen. Und auch Sienna hat ihre Gaben nicht immer im Griff ...

Endlich die langersehnte Geschichte von Hawke und Sienna, die sich schon lange abgezeichnet hat. Und ich bin begeistert! Diese beiden starken Persönlichkeiten bieten einen Schlagabtausch nach dem anderen, während die Medialen zum finalen Schlag ausholen.


Stil und Sprache
Nur ganz kurz wird im ersten Abschnitt auf die Einführung von Silentium und die X-Medialen eingegangen, was mehr die Neugier steigen lässt, als Erklärungen geboten werden. Neu sind in diesem Band vor einigen Kapiteln E-Mails einer Wissenschaftlerin, die in der Zeit kurz vor der Einführung von Silentium die X-Medialen erforschte, mit angefügten Bemerkungen zu nötigen Reaktionen der Medialen. Der Leser erfährt dadurch nach und nach das wenige, das über die gefährlichen X-Medialen bekannt ist. Dies steigert sowohl die Neugier wie auch die Spannung, weil Sienna die Zeit durch die Finger rinnt und unbedingt eine Lösung für ihre Probleme gefunden werden muss.

Die Medialen planen den finalen Schlag gegen die Gestaltwandler und ihre Feinde im Hohen Rat. Wer genau dahintersteckt und was geplant ist, versuchen Hawke, Lucas von den DarkRiver-Leoparden und auch die beiden Medialen Nikita und Antony vom Hohen Rat herauszufinden. Einige Angriffe finden statt, bei denen Verwundete zu beklagen sind, und bald wird klar, dass dies erst der Anfang ist. Die Bedrohung scheint von überall und nirgends zu kommen. Einige Schlachten müssen geschlagen und neue Verbündete gesucht werden, was sich in mehreren Höhepunkten bis zum finalen Ende niederschlägt. Das Tempo hat sich verschärft und dem Rudel wie auch dem Leser wird keine Atempause gegönnt. Die Schicksale der einzelnen Mitglieder rühren dabei manchmal zu Tränen. Neben der aufreibenden Spannung entwickelt sich der Schlagabtausch und die Liebe zwischen Hawke und Sienna, doch auch hier drängt die Zeit.

Zum ersten Mal hatte ich den Eindruck, dass der Roman nicht wirklich in sich abgeschlossen ist, denn der Krieg ist noch nicht gewonnen und das Schicksal von Sienna nicht abschließend geklärt. Daher bin ich auf die Fortsetzung so gespannt wie noch nie.


Figuren
Wie bereits der neunte Band ist der Großteil der Handlung im Rudel der Wölfe angesiedelt. Dabei konzentriert sich die Geschichte auf Hawke und Sienna. Beide sind starke Persönlichkeiten, äußerst stur und geben nicht auf, bevor sie ihr Ziel erreicht haben. Dabei steht oft das Wohl des Rudels, besonders das der Kinder, im Vordergrund. Beide Protagonisten haben sehr viele Ecken und Kanten und auch die Vergangenheit wird durchleuchtet. Sämtliche Gefühle sind stark, facettenreich und ihre Reaktionen glaubhaft. Besonders interessant und teilweise lustig fand ich, was sich Sienna alles einfallen lässt, um Hawke zu provozieren. Auch erfahren wir mehr über die Kindheit von Hawke und wie es kam, dass er schon in jungen Jahren zum Leitwolf wurde. Beide Protagonisten sind einsam, beide tragen Verletzungen aus der Vergangenheit in sich und es ist äußerst interessant mitzuverfolgen, wer die längere Ausdauer bei diesem Duell des Willens mitbringt.

Gleichzeitig entwickelt sich auch eine Freundschaft und Liebe zwischen der Heilerin des Rudels, Lara, und dem Medialen Walker Lauren und auch hier entstehen einige Irrungen und Wirrungen. Dann gibt es süßen Nachwuchs ...


Aufmachung des Buches
Auf dem Cover des Taschenbuches ist erstmals ein Wolf zu sehen, bzw. der Körper eines jungen Mannes mit einem gezeichneten Wolfsfell auf der Haut. Der Stil ist jedoch getreu der Serie mit der leicht verschwommenen Landschaft im Mondschein als Hintergrund und der glänzenden Oberfläche bei der Schrift des Buchtitels. Die Klappen sind fast schwarz und der innere Bucheinband zeigt die gewundenen Linien, diesmal wieder auf blauem Grund. Auf der dunklen Rückseite ist der gleiche Ausschnitt des Mannes neben der Inhaltsangabe abgebildet. Wie schon beim letzten Band ist am Ende des Buches ein Personenregister mit Angabe der Zugehörigkeit und Familienbande eingefügt.


Fazit
Ich bin begeistert. Diese Serie gehört zu meinen Lieblingen und dieser Band bietet wieder große Spannung, Kämpfe und Gefahr und sogar zwei Liebesgeschichten, die das Leserherz höher schlagen lassen! Für mich bisher der beste Band der Serie und wenn ich mehr als 5 Sterne zur Verfügung hätte, dieses Buch hätte es verdient!


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

Backlist:
Band 5: Gefangene der Sinne
Band 6: Sengende Nähe
Band 7: Ruf der Vergangenheit
Band 8: Fesseln der Erinnerung
Band 9: Wilde Glut

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S