Smaller Default Larger

Der New Yorker Polizist Max Shannon wird auf einen äußerst brisanten Fall angesetzt: Die engste Vertraute einer mächtigen Medialen hat Morddrohungen erhalten. Bei seinen Ermittlungen steht Max die attraktive Mediale Sophia Russo zur Seite, die telepathischen Zugang zu den Erinnerungen von Gewaltverbrechern hat. Schon bald entwickeln die beiden tiefere Gefühle füreinander. Doch ihre Liebe zu Max bringt Sophia in tödliche Gefahr ...

 

Fesseln der Erinnerung 

Originaltitel: Bonds of Justice
Autor: Nalini Singh
Übersetzer: Nora Lachmann
Verlag: Egmont Lyx
Erschienen: September 2011
ISBN: 978-3-8025-8403-9
Seitenzahl: 400 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Detective Max Shannon hat einen brutalen Mörder gefasst, der sich jedoch weigert, über die Verbrechen zu sprechen. Daher wurde eine J-Mediale, Sophia Russo, hinzugezogen, die in den Erinnerung des Mörders die Einzelheiten zu den verschwundenen Frauen ausgraben soll. Zur gleichen Zeit ereignen sich Vorfälle im Umfeld der Ratsfrau Nikita Duncan, Mitarbeiter und Berater ereilen Unfälle, begehen Selbstmord oder werden ermordet. Nikita, deren Tochter Sascha bei den DarkRiver-Leoparden lebt, die wiederum in Verbindung mit Max Shannon stehen, engagiert den erfolgreichen Detective zusammen mit Sophia und während den Ermittlungen kommen sie nicht nur der Verschwörung auf die Spur, sondern entdecken ungeahnte Gefühle zueinander ...

Die Verschwörungen im Hohen Rat und dem Medialnet nehmen immer größere Ausmaße an und steigern die Neugier ins Unermessliche. Dazwischen die bezaubernde Liebesgeschichte zwischen zwei ungewöhnlichen Partnern, die wie immer absolut überzeugend ist.


Stil und Sprache
Zuerst erfolgt eine kurze Einführung über die Justice-Medialen, kurz J-Mediale, denn die Protagonistin Sophia ist eine der bekanntesten und am längsten tätige Spezialistin auf diesem Gebiet. Danach beginnt wieder fast jedes Kapitel mit einem kurzen Text in Kursivschrift, entweder Auszüge aus der Krankenakte Sophias oder von Aufzeichnungen/Briefen von Max oder Sophia selbst. Gerade diese kurzen Abschnitte vermitteln die nötigen Hintergrundinformationen, um die beiden Ermittler und die Entwicklung ihrer Persönlichkeiten zu verstehen.

Silentium und das Medialnet werden immer instabiler, verschiedene Strömungen entwickeln sich und drohen, die Medialen zu spalten. Eine neue Gruppe, die sich die Makellosen Medialen nennen, war bisher nur im Untergrund tätig und wird immer mehr für alle Medialen, die nicht komplett im Silentium verankert sind, eine Gefahr. Noch weiß man weder wie groß diese Gruppe ist noch wer die Fäden im Hintergrund zieht. Auch die wahren Absichten der Ratsmitglieder und die Bündnisse innerhalb des Hohen Rates werden zunehmend undurchsichtiger. Einige Wendungen gerade in diesem Bereich verblüffen und lassen die Neugier auch auf die nächsten Bände enorm steigen.

Die Spannung äußert sich in diesem Band weniger durch offene Konfrontationen, und Kämpfe sind fast keine vorhanden. Diesmal baut sie vielmehr auf die Verschwörungen auf und die versteckte Gefahr im Hintergrund. Zudem versagen Sophies Schilde Stück für Stück und die komplette Rehabilitation – die Auslöschung ihrer gesamten Persönlichkeit – ist zwar angeordnet, wurde jedoch auf Grund der Umstände zurückgestellt. In diesem Sturm um Verschwörung, Verrat und dem Verrinnen der Zeit entwickelt sich die hoffnungslose Liebe zwischen Max und Sophia, sodass der Leser mit den beiden mitfiebert und mitleidet. Auch bei diesem Band war es mir nicht möglich, das Buch zur Seite zu legen, bevor ich die letzte Seite, die letzte Zeile und das letzte Wort gelesen hatte.


Figuren
Max Shannon ist zwar „nur" ein Mensch, hat aber einen ausgezeichneten Ruf als Detective. Er besitzt natürliche Schilde, die kein Medialer durchdringen und dadurch Ermittlungen behindern kann. Wir haben ihn bereits in Band 4 kennen gelernt, wo er für die Shine-Stiftung und Talin McKade die Ermittlungen wegen den ermordeten Jugendlichen leitete und den Respekt der DarkRiver-Leoparden erworben hat. Dies ist auch einer der Gründe, wieso die Ratsfrau Nikita Duncan dem hartnäckigen Max die Untersuchung der mysteriösen Todesfälle überträgt. Max ist eine sehr vielschichtige Figur, der trotz seiner harten Jugend und der Gewalt in seinem Beruf zielstrebig auf dem richtigen Weg bleibt. Er ist mir richtig ans Herz gewachsen und ich hoffe, wir sehen ihn in einem späteren Band wieder.

Sophia Russo ist auf ihre Art ebenso speziell und liebenswert wie Max. J-Mediale sind äußerst selten und können ihren Beruf nur wenige Jahre ausüben. Sie wirken zudem als Grundanker des Medialnets und werden monatlich einer Neukonditionierung unterzogen. Silentium wirkt bei J-Medialen nicht wirklich, weil sie sich ständig die Gedanken und Gefühle von Verbrechern ansehen, zu deren Verurteilung sie beitragen, wenn die Ermittlungen nicht genügend Beweise liefern. Niemand arbeitet freiwillig als J-Medialer und Sophia wurde bereits als 8-jährige von ihren Eltern verstoßen und dem System übergeben. Auch sie hat seither Schreckliches erlebt und gesehen und Sophia weiß, dass ihr kaum mehr Zeit bleibt, die neu gewonnene Freundschaft und Liebe zu Max auszuleben.

Sowohl Nikita Duncan wie auch Kaleb Krychek haben größere Nebenrollen inne. Doch noch immer geben beide Figuren ihre Geheimnisse, wahren Absichten und Fähigkeiten nicht preis. Besonders Kalebs Verhalten überrascht oftmals und ich bin extrem gespannt, wie es mit ihm und dem hohen Rat weitergeht. Natürlich dürfen auch die DarkRiver-Leoparden und ihre Medialen Gefährtinnen nicht fehlen, bleiben aber nur am Rande und dienen als Beschützer von Sophia und als Informationsquelle. 


Aufmachung des Buches
Das gewohnte Cover mit dem Mann und dem Leopardenmuster steht diesmal nicht für die Hauptfiguren. So wenig Inhalt, der sich um die Gestaltwandler dreht, gab es bisher noch nicht. Natürlich ist das Cover des Taschenbuches trotzdem absolut passend und – wie immer – ausgesprochen schön.


Fazit
Ein außergewöhnlicher Band, selbst für diese Serie! Ein Mensch und eine J-Mediale, denen die Zeit durch die Finger rinnt, auf der Jagd nach bestialischen Mördern und Verschwörungen. Auch wenn die Gestaltwandler diesmal nur am Rande mitspielen, fesselt der spannende Wettlauf gegen die Zeit und die Liebesgeschichte ist wie immer herzzerreißend schön.


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

Backlist:
Band 3: Eisige Umarmung
Band 4: Im Feuer der Nacht
Band 5: Gefangene der Sinne
Band 6: Sengende Nähe
Band 7: Ruf der Vergangenheit

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S