Smaller Default Larger

Diese große Backschule ist ideal für Anfänger und alle, die ihr Backrepertoire erweitern wollen. Es zeigt nicht nur Fotos des fertigen Gebäcks, sondern auch die wichtigsten Arbeitsschritte in einzelnen Bildern.

Im Mittelpunkt stehen 375 Rezepte für süße und herzhafte Klassiker aus aller Welt: vom Apple Pie bis zur Schwarzwälder Kirschtorte oder dem New York Cheesecake und von Quiche Lorraine über Bagels bis zum Pizza- und Brotteig. Damit alles sicher gelingt, werden die Rezepte durch 80 Grundbacktechniken mit Schritt-für-Schritt-Fotos ergänzt. Also, Ofen an, Zutaten bereitstellen und los geht's!

 

Backen lernen 

Originaltitel: Illustrated Step-by-Step Baking
Autor: Caroline Bretherton
Übersetzer: Regine Brams, Kirsten Sonntag, Cornelia Klaeger
Verlag: Dorling Kindersley
Erschienen: September 2012
ISBN: 978-3831021888
Seitenzahl: 543 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
"Backen lernen" - so einfach wie der Titel des Kochbuches lautet, so schlicht ist das gesamte Buch aufgebaut und das keineswegs in einer negativen Art und Weise. Die Autorin des Backbuches, Caroline Bretherton, zeigt dem Leser auf über 500 Seiten wie man erfolgreich aus den fast immer gleich bleibenden Grundzutaten Mehl, Zucker und Eier mit ein paar Zusatzzutaten herrlich Duftendes und gut Schmeckendes aus dem Ofen zaubern kann.

Schon auf den ersten Seiten des Buches kann man einen kleinen Einblick über die Köstlichkeiten gewinnen und sie verführen dazu, diese sofort nachzubacken.
Eingeteilt ist das Buch zum einen in Bereiche wie Patisserie, Cheesecakes, herzhafte Tarts und Pies, klassische Brote und andere. Zum anderen aber teilen die folgenden fünfzehn Seiten nach der Einleitung viele der Backrezepte noch mal in unterschiedliche festliche oder auch alltägliche Ereignisse ein, zu denen die Backkünste serviert werden können. Zum traditionellen Nachmittagstee beispielsweise werden Shortbread oder Kaffee und Walnusskuchen empfohlen, zum Wochenendbrunch Croissants, Waffeln oder Zwiebelkuchen. Eine schöne Idee einer Unterteilung, die sehr zur Anregung beiträgt.

Unter den Rezepten findet man wenige ausgefallene Neukreationen oder hochmoderne Interpretationen alter Klassiker. Es handelt sich vielmehr um süße und herzhafte Klassiker aus unterschiedlichen Regionen der Welt. Wobei zu erwähnen ist, dass das Backbuch schon deutlich den Fokus auf Spezialitäten der westlichen Welt setzt und nur wenige Ausnahmen, wie beispielsweise das klebrig-süße Baklava aus der Türkei, auch einen Einblick in die kulinarischen Künste anderer Nationen gewähren. Eine verpasste Chance!

Dennoch lohnt sich der Kauf von "Backen lernen", da das Buch eine Sammlung von über 300 Rezepten darstellt, die zum einen präzise und simpel erklärt werden und zum anderen häufig mit einer Schritt für Schritt Foto-Serie versehen sind. Vor allem für Backeinsteiger ist das ideal. Die Rezepte reichen von süßen Sünden wie Carrot Cake, russischer Zupfkuchen, Zitronen- und Blaubeermuffins bis zu herzhaften Gerichten wie Quiche Lorraine, Baguette oder Pao de queijo (Brotbällchen gefüllt mit Käse). Hier und da können die Rezepte angepasst werden, denn vor allem Zucker und Butter werden in nicht geringem Maße verwendet.

Das Buch schließt mit einem sehr umfangreichen Rezepteregister, das nicht nur alphabetisch nach Rezepten sortiert ist, sondern auch jeweils die Hauptzutaten der Rezepte mit aufgenommen wurden.


Aufmachung des Buches
Das Backbuch stellt sich als wahres Schwergewicht heraus! Über 1,5 Kilogramm bringt es auf die Waage,  demenentsprechend ist der Umschlag des Hardcover Buches fest und schon fast unmöglich zu beschädigen. Aber nicht nur von außen macht das Buch einen sehr soliden Eindruck. Die einzelnen Blätter sind dicker als man das von Koch- und Backbüchern gewohnt ist. Jedes einzelne Rezept spannt sich über ein bis zwei Seiten und ist mit mindestens einem Foto versehen. Viele der Rezepte haben eine Schritt-für-Schritt Fotoanleitung, sodass der Foliant insgesamt mit über 1500 Fotos eine wahre Augenweide ist.


Fazit
Ideal für Backeinsteiger ist dieses Foto-Backbuch ein Muss für jeden Hobbybäcker, der erst vor kurzem seine Leidenschaft zum Backen entdeckt hat. Vor allem die Fotoanleitung vieler Rezepte macht es dem Laien unglaublich einfach, köstliche Klassiker zu kreieren.
Schade ist lediglich, dass der Titel "Backen lernen - Schritt für Schritt" langweilig wirkt und potenzielle Käufer abschrecken könnte.


4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S