Smaller Default Larger

Als Harvard-Absolvent David Zinc Partner bei einer der angesehensten Großkanzleien Chicagos wird, scheint seiner Karriere nichts mehr im Weg zu stehen. Doch der Job erweist sich als die Hölle. Fünf Jahre später zieht David die Reißleine und kündigt. Stattdessen heuert er bei Finley & Figg an, einer auf Verkehrsunfälle spezialisierten Vorstadt-Kanzlei, deren chaotische Partner zunächst nicht wissen, was sie mit ihm anfangen sollen. Bis die Kanzlei ihren ersten großen Fall an Land zieht. Der Prozess könnte Millionen einspielen - die Feuertaufe für David.

 

Verteidigung HB 

Originaltitel: The Litigators
Autor: John Grisham
Übersetzer: Bea Reiter und Imke Walsh-Araya
Sprecher: Charles Brauer
Verlag: Random House Audio
Erschienen: 08 / 2012
ISBN: 978-3-8371-1542-0
Spieldauer: 444 Minuten, 6 CDs; gekürzte Lesung


Die Grundidee der Handlung
Manchmal sind es die kleinen Momente im Leben, die alles verändern und in denen wir große Entscheidungen treffen. So auch bei David Zink. Eigentlich hat er alles, wovon man nur träumen kann. Er ist Partner in der Kanzlei Rogan Rothberg, einer der angesehensten Großkanzleien Chicagos, glücklich verheiratet und hat ein sehr gutes Einkommen. Nur die Sache mit dem Nachwuchs will nicht recht klappen. Als er dann eines Morgens sein Büro im 79. Stockwerk des Trust Towers aufsuchen will, passiert etwas Merkwürdiges: Statt wie gewohnt seiner Arbeit nachzugehen, macht er kehrt und verlässt das Gebäude. Da er nicht recht weiß, was mit ihm geschieht, sucht er zunächst eine Bar auf. Dort verbringt er den ganzen Tag, da er aus Angst vor der Reaktion seiner Frau nicht nach Hause will. Als ihn der Barkeeper schließlich um 17 Uhr in ein Taxi setzt, ist David so betrunken, dass er dem Taxifahrer die erste Adresse nennt, die er am Straßenrand sieht. Es ist die Adresse der Kanzlei Finley & Figg und die Gegensätze könnten kaum größer sein. Statt in einer Kanzlei mit 600 Anwälten landet David in einer Kanzlei, die nur aus den beiden Partnern besteht und nur dank ihrer Lage, die pro Woche einen oder zwei lukrative Verkehrsunfälle garantiert, überleben kann. Alle weiteren Aufgaben sind Routinefälle wie Nachlässe oder Scheidungen. Nachdem David seinen Rausch ausgeschlafen hat, gelingt es ihm, dort eine Anstellung zu bekommen und wenig später hat David seine erste große Bewährungsprobe. Ausgerechnet gegen Anwälte aus der Kanzlei Rogan Rothberg soll er beweisen, dass ein Cholesterinsenker eines großen Pharmaherstellers tödliche Nebenwirkungen hat...

John Grisham in seinem Element. Ein Thriller, der alles hat, was für Grisham so typisch ist. Juristen, den Kampf David gegen Goliath und berührende menschliche Schicksale. Was eher untypisch ist, ist die nicht enden wollende Aneinanderreihung von Zufällen in diesem Buch. Angefangen von Davids Tag an der Bar mit seiner schonungslosen Abrechnung mit seinem bisherigen Job, über die zufällig entdeckte Adresse seines neuen Arbeitgebers, bis hin zu einem Fall, der sich aus einer Nachlasssache entwickelt und irgendwie typisch amerikanisch wirkt. Nicht unglaubwürdig, aber auch nicht der überzeugendste Grisham. Überzeugender wirkt da schon der Teil, in dem David auf eigene Rechnung für das "Recht der kleinen Leute" kämpft. Dass sich dieser "Parallelfall" auch eher zufällig aus dem ersten Fall ergibt, ändert an seiner Überzeugungskraft nichts. Gewohnt stark und schlüssig geschrieben sind alle Personen der Handlung. Glaubwürdig, überzeugend und doch zum Teil unerwartet menschlich. Das gilt für den Protagonisten genauso wie für eine kleine Nebenrolle.


Darstellung des Hörbuchs
John Grisham und Charles Brauer scheinen (wieder einmal) wie füreinander geschaffen. Die Stimme des Sprechers ist angenehm weich und tief. Was Herr Brauer ausgesprochen gut gelingt, ist die Situationsbeschreibung des Tages, an dem David kehrt macht und alles verändert. Diesen Teil liest er derart überzeugend, dass beim Zuhören derselbe Wandel vollzogen werden kann wie bei David. Während man als Hörer am Anfang denkt, "David muss verrückt sein" bleibt am Ende dieses Teils eher ein Gefühl wie "Unter den Arbeitsbedingungen wäre ich auch zusammengebrochen". Was ihm mit David gelingt, wiederholt Charles Brauer mit allen handelnden Personen. Es gelingt ihm, sie alle glaubwürdig darzustellen, egal aus welcher Bevölkerungsschicht sie kommen und welchen Hintergrund sie haben. Wie er das macht, ist diesmal schwer zu sagen, denn auf stimmliche Varianz verzichtet er fast vollständig. Selbst regionale Besonderheiten der Sprache sind diesmal nicht auffällig. Ich hatte beim Hören eher den Eindruck, dass das wirklich packende und fesselnde an diesem Buch die Menschen waren und vor allem das, was hinter ihrer Fassade lag. Niemand ist hier frei von Schwächen, niemand wirkt unmenschlich. Oft wirkt es so, als sei der aufreibende Kampf zwischen Menschlichkeit und (nach außen) zu erfüllender Rolle der eigentliche Kern des Dilemmas. Ein gefährlicher Spagat, den Autor und Sprecher stets ohne erhobenen Zeigefinger und vielleicht gerade deshalb so überzeugend hinbekommen.


Aufmachung des Hörbuchs
Das Hörbuch wird in einer handelsüblichen Multi-CD-Box geliefert. Das Cover zeigt einen steinernen Treppenaufgang, an dessen Ende sich offenbar mehrere Säulen befinden und auf dem ein roter Teppich den Weg zur Eingangstür weist. Allein die Andeutungen des Covers lassen bereits erahnen, dass der Eingang zu einem sehr prachtvollen Gebäude gehören muss. Zentriert und das Cover-Motiv leicht überlagernd findet man in weißer, leicht transparenter Schrift den Autorennamen, den Buchtitel und den Hinweis auf den Sprecher. Im Inneren findet man ein vierseitiges Booklet, dessen Vorderseite das Cover aufgreift und dessen Rückseite zwei weiteren Produktionen des Verlagshauses vorbehalten bleibt. Auf der Innenseite befinden sich eine etwas verlängerte Version des Rückentextes, sowie Kurzinformationen zu Grishams bisherigem literarischen Schaffen und eine kurze Biografie des Sprechers Charles Brauer. Abschließend findet man hier alle notwendigen bibliografischen Angaben. Die CDs greifen Covermotiv und Angaben ebenfalls auf, sind aber in Schwarz-Weiß gehalten.


Fazit
Ein solider Thriller mit den gewohnten Stärken, aber auch ungewohnten "Zufälligkeiten". Wer Grisham mag, wird ihm dies nachsehen, für Neulinge gibt es Werke, die die Stärken des Autors besser und präziser zur Geltung bringen.


3 5 Sterne


Hinweise
Dieses Hörbuch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S