Smaller Default Larger

DDR-Führer

Reise in einen vergangenen Staat
2., komplett überarbeitete und erweiterte Auflage

Mauer und Eiserner Vorhang schirmten die DDR von der westlichen Welt ab, im Inneren wachte die Staatssicherheit im Auftrag der Einheitspartei über 17 Millionen Menschen. Wie aber sah das Leben im Sozialismus aus? Bestand es nur aus Spreewaldgurken, FKK und Plattenbauten? Oder aus Vollbeschäftigung und Schlangestehen?

Der neue DDR-Führer zeigt auf 160 Seiten das Leben in einem vergangenen Staat. 42 spannende Kapitel, geschrieben von Experten des DDR-Museum; über zweihundert Fotos und zahlreiche Illustrationen stellen das Leben in der DDR auf anschauliche Art und Weise dar. Das kurzweilige Buch über die DDR und gleichzeitig der ideale Begleiter durch die Dauerausstellung des DDR Museum.

 

DDR Fuehrer 

Originaltitel: DDR-Führer, Reise in einen vergangenen Staat
Autor: Robert Rückel (Hrsg.)
Verlag: DDR Museum Verlag
Erschienen: Mai 2012
ISBN: 978-3-9398-0116-0
Seitenzahl: 156 Seiten


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Nachdem sich das DDR-Museum in der Mitte Berlins in 2010 auf die doppelte Fläche vergrößert hat, erscheint nun auch der dazugehörige DDR-Führer in neuem Gewand. In handlicher Größe wird auf fast 160 Seiten nicht nur ein Überblick der Ausstellung gegeben, sondern ein recht umfassendes Bild der früheren DDR gezeichnet. Klar strukturiert, werden alle wichtigen Themen rund um Staat und Politik, aber auch des alltäglichen Lebens mit viel Bildmaterial dem Leser vermittelt. Alltag und Diktatur in der DDR stehen als Motto im Mittelpunkt und kaum ein Thema wird ausgelassen. Von der Gründung bis zum Fall werden wichtige Daten und Entwicklungen geschildert. Man erhält einen breiten Einblick in diesen vergangen Staat, wobei schon auch eine Wertung der Geschehnisse erfolgt. Die Autoren bleiben insgesamt aber bei recht allgemeinen Aussagen und Feststellungen, deuten manches vage an und überlassen es dem interessierten Leser, selbst weiter zu forschen.

Das sehr umfangreiche Bildmaterial spricht für sich. Statistiken und objektive Zahlen, geschichtliche Daten und Hintergründe werden ausführlich und übersichtlich präsentiert. Ein Buch, das vor allem die Leser ansprechen wird, die diese Zeit nicht selbst miterlebt haben, die Generationen nach dem Fall der Mauer. Es ist ein ausführlicher, aber dennoch erster Einblick in die DDR-Geschichte, der zum weiteren Recherchieren regelrecht einlädt.


Aufmachung des Buches
Das Taschenbuch mit Klappenbroschur hat eine handliche Form. Das Cover zeigt die Umrisse der DDR bestückt mit DDR-Marken und Symbolen. Es ist in hellem Grau gehalten. Aufgeklappt sieht man einmal die Karte des geteilten Berlins, die vier Sektoren und Bezirke, andererseits die DDR mit den damaligen Grenzübergängen, Bezirken, Städten und Transitstrecken. Auch findet sich am Ende ein bebildeter und durchnumerierter Wegweiser durch die Ausstellung. Ausführliches Bildmaterial, sowohl aus der Ausstellung als auch Originalfotos, Statistiken sowie geschichtliche Daten bereichern den sehr informativen Text.


Fazit

Es handelt sich hier um einen DDR-Führer, der weit über die Ausstellung im Berliner DDR-Museum hinaus informiert. Mit vielen Originalfotos, Übersichten und Zahlen wird ein gelungener, erster Einblick in den vergangenen Staat gegeben. Er ist interessant  und kurzweilig zu lesen und vor allem aufgrund der gelungenen Gestaltung gerade auch für junge Leser ansprechend.


4 Sterne


Hinweise

Dieses Buch kaufen bei: amazon.dealt

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S