Smaller Default Larger

Für Brunos Geschmack ist im malerischen Saint-Denis im Périgord entschieden zu viel los: Ein spanisch-französisches Gipfeltreffen ruft die Separatistenbewegung ETA auf den Plan, eine Gänsefarm wird von Tierschutzaktivisten attackiert, und dann ist da auch noch die archäologische Ausgrabungsstätte, deren deutscher Forschungsleiter nach prähistorischen Menschen sucht.Das Skelett, das dann auch gefunden wird, ist allerdings längst nicht so alt wie erhofft, und Bruno muss gute Nerven beweisen, um all die Fäden zusammenzuführen.

 

Delikatessen HB 

Originaltitel: The Crowded Grave
Autor: Martin Walker
Übersetzer: Michael Windgassen
Sprecher: Johannes Steck
Verlag: Diogenes Hörbuch
Erschienen: 05/2012
ISBN: 978-3-257-80325-9
Spieldauer: 582 Minuten, 8 CDs; ungekürzte Fassung


Die Grundidee der Handlung
Alles beginnt mit einer Gedenkfeier für einen getöteten Brigadier, der im Kampf gegen die spanische ETA sein Leben verlor, und das kurz bevor ausgerechnet in Saint-Denis ein spanisch-französisches Ministertreffen stattfinden soll. Wenig später steht Bruno auf einer sonst ruhigen Straße im Stau, der durch entlaufene Gänse und Enten verursacht wird. Als Bruno den Züchter der Gänse ausfindig macht, berichtet dieser, dass die Zaunanlage mutwillig beschädigt worden ist und auf dem Grundstück finden sich Flugblätter einer Tierschutzorganisation, die sich ausgerechnet gegen eine der regionalen Spezialitäten - die Gänsestopfleber - richten. Als wäre all dies noch nicht Arbeit genug, wird auf einem Ausgrabungsgelände, auf dem eigentlich nach Spuren von Neandertalern gesucht werden soll, eine Leiche gefunden, die deutlich jüngeren Sterbedatums ist. Verkompliziert wird die Situation zudem durch eine neue, etwas übereifrige Amtsrichterin, die diplomatischen Notwendigkeiten internationaler Polizeizusammenarbeit und Wendungen in Brunos Privatleben. Doch handelt es sich bei diesen Ermittlungen um etwas zwischen dem ein Zusammenhang besteht, oder sind das nur zufällig zeitgleich auftretende Einzelereignisse? Bruno steht vor einem Rätsel, das ihn weit in die spanisch-französische Geschichte führt und dennoch viel zu nah an ihn herankommt und ihm so alles abverlangt ...

Die Grundidee, dass ein einfacher Gemeindepolizist immer wieder in landesweit bedeutsame Ermittlungen gerät und sich dennoch nicht von seiner strengen, aber doch fürsorglichen und menschlichen Haltung gegenüber den Gemeindemitgliedern und anderen beteiligten Personen abbringen lässt, funktioniert auch in vierten Band der Bruno-Reihe gut. Dazu trägt sicher auch die gelungene Mischung aus bereits bekannten und sehr menschlichen Personen und neuen Charakteren bei.


Darstellung des Hörbuchs
Kompliment an Johannes Steck für seine Sprecherleistung. Mit seiner ruhigen und sanften Stimme passt er perfekt zu Bruno und man kann nur hoffen, dass es gelingt, ihn auch für weitere Fortsetzungen der Reihe zu gewinnen. Stimmlich trifft Herr Steck immer den passenden Ton. Beispielhaft sei hier die neue Amtsrichterin angeführt, deren Stimme zunächst zu Walkers beschreibenden Attributen " blasiert und unglaublich jung, fast wie ein Schulmädchen in den Kleidern ihrer älteren Schwester" passt, sich im Verlauf der Handlung aber beruhigt und dann fast sympatisch wirkt.

Herr Steck versteht es wunderbar, auch die Atmosphäre des Buches zu transportieren. Da ist die schnelle Abfolge von sehr beunruhigenden Ereignissen in Saint-Denis und doch schaffen Romanvorlage und Sprecher immer wieder Momente der Erholung, die so wunderbar lebendig beschrieben sind, dass man als Hörer Lust bekommt, Teil von ihnen zu sein. Brunos erste Geburtstagsfeier und die Beschreibung der "merkwürdig verführerischen Vertrautheit zwischen Mensch und Pferd", während Bruno und seine Freunde ausreiten, seien hier beispielhaft erwähnt. Aber auch in der dörflichen Idylle von Saint-Denis ist nicht alles eitel Sonnenschein. So muss Brunos beste Freundin Pamela aus persönlichen Gründen überraschend nach Schottland reisen und auch Bruno selbst erleidet einen schweren Schicksalsschlag.

Die Menschen von Saint-Denis bieten deshalb für den Hörer so gute Möglichkeiten zur Identifikation, weil sie alle Emotionen erleben, realistisch gezeichnet sind und dennoch durch positive Werte wie Unterstützung und Zusammenhalt miteinander verbunden sind. Herrlich und doch auch melancholisch.


Aufmachung des Hörbuchs
Das Hörbuch wird im Papp-Schuber zum Aufklappen geliefert. Diesmal ist er in Grün und Weiß gehalten. Etwa Dreiviertel des Platzes sind dem Cover vorbehalten, das diesmal mehrere erwachsene Gänse zeigt. Das verbleibende und in grün gehaltene Viertel ganz links auf dem Schuber bleibt der Verlagsangabe, der Sprecherangabe sowie dem Auszug aus der Buchbesprechung eines Radiosenders vorbehalten. Die Papphüllen, in denen sich die einzelnen CDs befinden, zeigen ebenfalls das Cover-Motiv.  Klappt man das Booklet auf, so findet man zunächst Fotos von Autor und Sprecher und darunter jeweils kurze Biografien der beiden. Die folgenden beiden Seiten sind eine Übernahme der ersten Buchseiten, auf denen sich noch einmal alle weiteren erforderlichen bibliografischen Angaben des (Hör-)Buches finden. Die Seiten 4-5 des Booklets enthalten eine Aufstellung darüber, wie sich die einzelnen Kapitel des Buches auf die CDs verteilen. Die beiden letzten Seiten des Booklets schließlich enthalten eine ausführliche Danksagung Martin Walkers an die Menschen und die gesamte Region des Périgord und andere wichtige Personen. Die CDs kommen, wie ebenfalls für das Verlagshaus üblich - in weiß daher. Eine gewohnt seriöse, qualitativ gute und gelungene Aufmachung.


Fazit
Martin Walker gelingt mit "Delikatessen" eine gelungene Fortsetzung der Bruno-Reihe, die diesmal wieder mehr Krimi ist, ohne die schönen anderen Elemente, wie die liebevolle Beschreibung der Menschen und der Region zu vernachlässigen.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Hörbuch kaufen bei: amazon.dealt

Backlist:
Teil 1: Bruno, Chef de Police
Teil 2: Grand Cru
Teil 3: Schwarze Diamanten

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S