Smaller Default Larger

„Gärten für Tiere – Erlebnisse für Menschen“ zeigt nicht nur die spannende Geschichte der Tierhaltung auf, sondern stellt auch die 61 zoologischen Gärten des VDZ vor, dem „Verband Deutscher Zoodirektoren e.V.“, zu dessen 125-jährigen Jubiläum der Text- und Bildband erscheint. Auf je einer Doppelseite präsentieren sich die Zoos und Tierparks mit ihrer Historie, ihrem aktuellen Tierbestand und ihren Aufgaben in Artenschutz und moderner Tierhaltung. Farbenfrohe Bilder mit faszinierenden Aufnahmen aus der Tierwelt bereichern die Seiten und zeigen die lebendige Artenvielfalt der zoologischen Gärten. Detaillierte Informationen über Anfahrt, Öffnungszeiten und besondere Angebote inspirieren zum nächsten Besuch im Zoo – ob in der Nähe oder als Reiseziel.

 

Gaerten fuer Tiere 

Herausgeber: VDZ Verband Deutscher Zoodirektoren e.V.
Verlag: Bachem
Erschienen: 2008
ISBN: 978-3-7616-2555-2
Seitenzahl: 208 Seiten


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Wir gehen mehrmals im Jahr in den Zoo (am liebsten Hellabrunn und alle Zoos, die sich in der Nähe von unseren Urlaubsorten befinden). Deshalb freuten wir uns sehr, mit diesem Band eine schöne Übersicht über 61 Zoos, die im VDZ organisiert sind, zur Verfügung zu haben.

Zunächst findet man einen umfangreichen Einleitungsteil, in dem es um die Geschichte der Zoos geht. Hier konnten wir einige spannende Dinge erfahren, von denen wir noch gar nicht wussten, z.B. dass im Mittelalter häufig heimisches Wild im Stadtgraben gehalten wurde, das in Notzeiten der Ernährung der Stadtbevölkerung diente.  Nach der Geschichte der Zoos geht es um die Aufgaben und die Bedeutung der Zoos heute, wobei die Hauptaufgaben moderner Tiergärten Erholung, Bildung, Forschung und Naturschutz sind. Weiter geht es mit der Geschichte des VDZ, die ziemlich wechselhaft war. Auch berühmte Tiergärtner, wie etwa Brehm, Grzimek, Hagenbeck, die Hecks, der Begründer der Tiergartenbiologie Heini Hediger und viele andere werden vorgestellt, hier erfährt man zudem so manch Kurioses, beispielsweise dass Hagenbeck mal Elefanten, die nach Wien transportiert wurden, unterwegs durch Spaziergänge über das Bahnhofsgelände und einen steifen Grog von ihren Koliken befreit haben soll. In weiteren einleitenden Kapiteln geht es um den VDZ heute, der sich vor allem um die Belange der artgerechten Tierhaltung und des Tierschutzes, erfolgreiche Zucht und Aufzucht und den Artenschutz kümmert. Ebenso werden die Partner des VDZ, darunter die Stifung Artenschutz oder auch der Naturschutzbund Deutschland (NABU), vorgestellt. Eine Fotogalerie, in der die Mitglieder im Portrait gezeigt werden, schließt den Einleitungsteil ab.

Im Hauptteil stellen sich nun auf jeweils einer Doppelseite 61 VDZ-Zoos in Text und Bild vor. Es geht um die Geschichte, den Tierbestand und die Aufgaben in Artenschutz und moderner Tierhaltung. Praktischerweise entdeckt man auch für jeden Park jeweils einen Orientierungsplan, wie man sie auch in den Broschüren der Zoos erhält. Am Rand findet man in blauen Kästen jeweils einen raschen Überblick, der über Kontaktdaten, den Tierbestand, die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter, Öffnungszeiten und vieles mehr informiert. So kann man sich schnell und umfassend über die Tierbestände und Besonderheiten informieren. Zahlreiche Farbfotografien vermitteln einen guten Eindruck von den jeweiligen Zoos. Die dazugehörigen Texte sind gut verständlich und lebendig geschrieben.

Der Band richtet sich an alle Tier- und Zoofreunde, die sich umfassend über die wichtigesten Zoos im deutschsprachigen Raum und über die Geschichte der Tiergärten informieren möchten. Man kann das Buch auch sehr gut gemeinsam mit Kindern betrachten.


Aufmachung des Buches
Der Text-/Bildband ist fest gebunden und verfügt über einen schönen dunkelgrünen Leinenrücken. Auf dem Cover ist ein farbenfroher Tukan zu sehen. Ich finde das Cover sehr gelungen, dominieren doch das schöne Tannengrün des Leinenrückens und der prächtige Vogel. Das wirkt einfach einladend! Die Gestaltung des Innenteils mit vielen beeindruckenden Farbfotos lässt keine Wünsche offen.


Fazit
Ich bin von diesem Band sehr begeistert. So kann man sich in Ruhe informieren, ohne im Internet suchen zu müssen. Der Einleitungsteil ist ebenso spannend und interessant. Ein sehr empfehlenswerter Text- und Bildband, bei dessen Anschaffung man auch noch Gutes tut: Von jedem verkauften Buch gehen 3,00 Euro an Natur- und Artenschutzprojekte des VDZ.


alt


Hinweise
Rezension von Sigrid Grün


Dieses Buch kaufen bei: amazon.dealt

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S