Smaller Default Larger

Janine Sander


Auf der Leipziger Buchmesse hatte ich die Möglichkeit, mich ein wenig mit Janine Sander (Illustratorin von u.a. ‚Vorsicht Nachsicht‘ und ‚Harlekin‘), Julia Schwenk (Cursed Side Verlag), Katja Kober (Autorin) und A.C. Lelis (Autorin) zu unterhalten. Erstere beantwortete mir dabei folgende Fragen:

Hallo Janine. Hab vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, meine Fragen zu beantworten. Wie kommst du denn auf die Ideen zu deinen Illustrationen?

Ich lese! [lacht]


Und ist es dir schon mal passiert, dass du zu einem Buch, das du illustrieren solltest, keine Ideen hattest?

Janine Sander Skizze1Bestimmt! Aber wenn ich lese, läuft eigentlich immer ein Film in meinem Kopf ab. Darum ist es auch schlimm für mich, wenn jemand mir etwas Unangenehmes erzählt, weil ich mir das dann gleich vorstelle. [lacht]
Manchmal erweist sich auch eine Szene, die man als passend für eine Illustration empfindet, als doch nicht so geeignet, weil die Umsetzung nicht passt, wenn die Zeichnung beispielsweise langweilig wirkt oder die Perspektive ungünstig ist.


Schränkt es dich ein, dass du deine Illustrationen den Texten Anderer anpassen musst? Oder bist du froh über einen gesteckten Rahmen?

Ich habe recht viel Freiheit bei den zu illustrierenden Szenen. Natürlich machen Verlag und Autor Vorgaben und Wünsche werden geäußert, auf die ich auch eingehe, aber mir wird nichts aufgezwungen und ich kann auch selbst Vorschläge einbringen. Es gibt dann eher das Problem, aus den vielen Skizzen die zu wählen, die dann endgültig zu Illustrationen werden. [lacht]


Wie eng ist die Zusammenarbeit zwischen Illustrator und Autor?

[Lelis umarmt Janine theatralisch]
A.C. Lelis: Wir haben uns lieb! [lacht]

[Janine lacht ebenfalls]
Meist läuft alles mittels E-Mail-Verkehr ab. Jeder gibt seinen Senf dazu, Änderungswünsche werden gegeben etc. Die Redakteurin verkündet dann meist die schlechten Nachrichten, z.B. dass ein neues Cover gebraucht wird. Und die Autoren haben auch immer wieder kleine Wünsche, beispielsweise dass ich Augen kleiner machen oder Figuren schmaler zeichnen soll.


Arbeitest du derzeit an einem neuen Buchprojekt?

Nein, ich genieße gerade meine Freiheit. [lacht]
Ich habe ja gerade das letzte Projekt (‚Männerheld‘; Anmerkung C.J.) hinter mir. Vor allem, wenn man dies eben nebenberuflich macht, strengt es schon ziemlich an. Darum genieße ich nun wirklich meine Freizeit, mache auch mal gar nichts. Und dann werde ich mal sehen, ob ich die freie Zeit dazu nutzen kann, wieder einfach irgendetwas zu zeichnen, das ich will. Und wenn etwas Janine Sander Skizze2Neues ansteht, werde ich das sicher erfahren! [lacht]


Hast du noch ein paar Schlussworte?

Ähhh … [wendet sich an Lelis und Katja] Ihr seid die Autoren …! [lacht]


Also ich finde, ‚Ähhh‘ ist doch ein schönes Schlusswort!

Nein, das können wir nicht so lassen. [lacht]
Danke an alle! Besonders an die Leute, die mir Kommentare zu meinen Zeichnungen geben.

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S