Smaller Default Larger

Der längste Vollmond des Lebens: DIE PUBERTÄT!
Wie ein Werwolf fühlt man sich in dieser unschönen Zeit: Das Denken verändert sich, der Körper verwandelt sich, es wachsen einem Haare an den unmöglichsten Stellen. Und man bekommt eine unbändige Lust auf Fleisch. Die Pubertät kann ein Fluch sein – und niemand bereitet einen so richtig darauf vor.
Doch zum Glück gibt es dieses Buch zur gleichnamigen Sendung: Christine Henning und Ralph Caspers ist nichts peinlich, sie beantworten endlich jede Frage rund ums Erwachsenwerden. Die beiden schlendern erhobenen Hauptes durch Gegenden, die andere nur mit hochrotem Kopf betreten, und geben konkrete Tipps und Informationen. Ein idealer Fluchtbegleiter durch die Pubertät.

 

Du bist_kein_Werwolf 

Autor: Ralph Caspers, Christine Henning
Illustrationen: Lennard Andresen
Verlag:
Rowohlt Taschenbuchverlag
Erschienen: Dezember 2011
ISBN: 978-3-499-62634-0
Seitenzahl: 272 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren

Hier geht's zur Leseprobe


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Das Sachbuch ist gut verständlich, aber dabei sehr unterhaltsam aufgebaut. Die Erklärungen sind gut an die angepeilten Altersgruppe angepasst und auch manche eher „peinlichen“ Themen professionell und gut nachvollziehbar beantwortet. Die Autoren haben es geschafft die Gefühls- und Körperebene beider Geschlechter in einem Buch gut miteinander zu verbinden. Dadurch gewinnen die LeserInnen einen guten Einblick in die „andere Seite“ und verlieren so auch bald die Scheu vor der Materie.

Im ersten Teil umspannt der Themenbogen die Gefühlswelt und das Umfeld der Heranwachsenden. Viele Infos über rechtliche Voraussetzungen, die Piercings und Tatoos betreffen, über Tipps für das erfolgreiche Flirten bis zum Überstehen des ersten Liebeskummers sind hier zu finden.
Der zweite Teil widmet sich der körperlichen Seite und beinhaltet Tipps und Infos über den heranwachsenden Körper, die erwachende Sexualität mit dem „kleinen Unterschied“, vom „erstem Mal“ bis hin zum Besuch beim Jugendarzt und Gynäkologen. Immer wieder werden Situationen von beiden Seiten beleuchtet und erzählt, was Mädchen und Jungs in dieser oder jener Situation tun oder bevorzugen würden. So gewinnen sowohl weibliche als auch männliche Leser einen guten Einblick in die Gefühlswelt und die Bedürfnisse des anderen Geschlechtes.

Der amüsant lockere Erzählstil nimmt dem Leser die Scheu vor dem Thema und weckt die Neugier. Die Erklärungen wurden jungendgerecht und gut vorstellbar umgesetzt, sodass Mädchen und Jungs ab etwa 12 Jahren vieles über die Herausforderungen in der Pubertät und Möglichkeiten zu deren Bewältigung nachlesen können. Viele übersichtliche Tabellen bieten eine interessante Darstellung von Meinungen oder Vorlieben und sogar beim Herausfinden der BH-Größe wird Hilfestellung geleistet. Die deutlich markierten Tipps bieten nützliche Hinweise oft speziell für Mädchen und Jungs, bzw. für beide. Auch etwas ältere Jugendliche könnten in diesem Buch durchaus noch einiges Nützliche und Wissenswerte entdecken.


Aufmachung des Buches
Auf dem Titelbild des Paperbacks sind die beiden Autoren zu sehen und der Rückseitentext bereitet, wie auch das amüsante Bild darunter, gut auf den Inhalt vor. Vor dem Inhaltsverzeichnis am Beginn des Buches, das sehr übersichtlich gegliedert ist, findet man die Kurzvitae der beiden Autoren. Dem folgen eine kurze Einleitung, in der über den Inhalt des Buches erzählt und der Schritt in die Pubertät gewagt wird. Jedes der folgenden Kapitel wird mit einer schwarz/weiß/grünen Illustration eingeleitet. Tipps und wichtige Abschnitte sind entweder mit einem grünen oder einem anthrazitfarbigen Pfeil gekennzeichnet. Wichtige Erklärungen und wurden grün unterlegt und auch die Tabellen wurden zweifarbig gestaltet. Der Inhalt besteht aus zwei  unterschiedlichen Teilen. Während es in den 16 Kapiteln im ersten Teil um das Ich, das Seelenleben und das Umfeld der Jugendlichen geht, dreht sich in den 14 Kapiteln im zweiten Teil alles um den Körper, Sex und das Drumherum. Im abschließenden Anhang werden häufig gestellte Fragen beantwortet.


Fazit
„Du bist kein Werwolf“ ist ein modernes, wirklich sehr empfehlenswertes Aufklärungsbuch sowohl für Mädchen als auch für Jungs. Durch seinen geradlinigen aber unterhaltsamen Schreibstil, werden sich junge Menschen ab etwa 12 Jahren besonders verstanden und angesprochen fühlen. Viele, möglicherweise eher „peinliche“ aber durchaus wichtige Fragen werden in diesem Buch sachlich, aber mit einen kleinen Augenzwinkern  beantwortet und so wirkt das Buch durchweg sympathisch und ansprechend. Somit bietet "Du bist kein Werwolf" altersgerechte Hilfestellung mit vielen informative Fakten in der wohl schwierigsten Zeit der Heranwachsenden.


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.dealt

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S