Smaller Default Larger

"Wir sind die Kinder eines neuen goldenen Zeitalters. Feuer und Eis haben die Welt verheert, doch uns gibt es immer noch. Unser Volk hat sich zum Überleben entschlossen."

Mein Name ist Nora Dearly und ich wurde dazu ausersehen, die Menschheit vor einer dunklen Bedrohung zu retten. Doch ich habe mich entschlossen, die Seite zu wechseln.

 

Dark Love 

Originaltitel: Dearly Departed
Autor: Lia Habel
Übersetzer: Diana Bürgel
Verlag: Piper
Erschienen: November 2011
ISBN: 978-3-492-70219-5
Seitenzahl: 512 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Nora Dearly ist eine ganz normale 17-jährige im Jahr 2195 und lebt in einem neuviktorianischen Zeitalter in einem Internat, seit ihr Vater vor einem Jahr verstorben ist. Schon bald muss sie erkennen, dass sie der Mittelpunkt einer Verschwörung ist, denn sie wird aus ihrer Stadt entführt. Diejenigen, die sie festhalten, sind lebende Untote - zu ihrer eigenen Sicherheit, wie sie ihr weismachen wollen. Nora ist fest entschlossen, alle Geheimnisse aufzudecken und dabei vor allem herauszufinden, wer die Soldaten unter dem charismatischen und jungen Colonel Abraham "Bram" Griswold sind. Bram selbst gehört ebenfalls zu den Zombies, aber zu denen, die noch wissen, wer sie waren, und sich ihre Menschlichkeit bewahrt haben. Nora erfährt, dass ihr Vater und auch sie enger mit den Vorfällen der um sich greifenden Epidemie der Untoten verbunden sind als geahnt. Die Schlacht zwischen den Lebenden und den Untoten steht kurz bevor ...


Stil und Sprache
Durch verschiedene Ich-Erzähler, die jeweils in den neuen Kapiteln mit einem grauen Kasten, in dem ihr Vorname geschrieben steht, eingeläutet werden, gelingt es Habel, den Leser vom ersten Moment an zu fesseln. Ihre Sprünge bei den Kapiteln halten den Leser auf seinem Stuhl gefangen, da die Wechsel zu neuen Personen auf der einen Seite plötzlich, aber auf der anderen Seite äußerst geschickt gewählt sind, um die Spannung hoch und das Tempo äußerst rasant zu halten.

Die Welt, in der sich Nora bewegt, wird in den ersten Kapiteln vorgestellt und zwar so, dass es nicht langweilig ist, was bei vielen neuen Romanen eine Schwäche darstellt. Die Idee, eine neuviktorianische Welt zu schaffen, die sich auf die alten Werte und Traditionen beruft, aber auch Computer und Hologramme kennt, erinnert an den aktuellen Trend des Steampunk. Habel verleiht ihrem Werk aber einen frischen Touch, der ungemein reizvoll ist und sich nicht in Düsternis verliert. Ihre Figuren sorgen dafür, dass die Dialoge herrlich amüsant sind - vor allem die Szenen zwischen den Untoten bringen öfter zum Lachen. Die neuviktorianische Gesellschaft von Nora ist dagegen eher steif und dröge. Wunderbare Anspielungen wie "Die Knuddelmacht ist stark in diesem da." (Seite 112), was sich auf eine Katze bezieht und an "Star Wars" erinnert, oder auch "Vampire sind nur Zombies mit guter PR!" (Seite 208) sind Beispiele für den lockeren Umgangston.

Die Actionszenen sind natürlich nichts für Zartbesaitete, da die Zombies hart gegeneinander kämpfen und die Beschreibungen ihres Aussehens wunderbar gruselig sind. Die romantischen Zwischeneinlagen werden langsam aufeinander aufgebaut und sorgen dafür, dass der Leser die Gefühle Noras nachvollziehen kann. Bis zum dramatischen Höhepunkt lässt das Buch nicht los und verfolgt auch nach der letzten Zeile die Gedanken und Überlegungen des Lesers: Wer waren jetzt die wirklichen Monster und was wäre, wenn ...


Figuren
Nora Dearly ist eine freche, selbstbewusste junge Dame, die durch ihren Vater Schießen gelernt hat. Das kommt ihr natürlich zugute, als die Zombies auftauchen. Ihr erstes Erschrecken und langsames Liebgewinnen von Bram und seiner Truppe werden nachvollziehbar geschildert und lassen Nora sehr wirklich erscheinen. Sie ist eine Heldin, mit der man sich identifizieren kann und die man einfach gern haben muss.

Pamela Roe, Noras beste Freundin, macht eine spannende Entwicklung vom Mädchen aus der Unterschicht zu einer mutigen Kämpferin durch. Ihre Erlebnisse wirken anfangs eher unwichtig, über die Zeit hinweg lernt man sie aber zu schätzen und beobachtet, wie sie ihre innere Kraft entdeckt und über sich hinaus wächst.

Bram Griswold ist der packendste Charakter des gesamten Buches. Seine Gedanken, die schließlich einem Untoten gehören, sind so spannend, dass seine Kapitel sich quasi von selbst lesen. Er ist ein charmanter Kerl, der eine faszinierende Stimme besitzt und sich mit seiner kurzen "Lebens"-Dauer abgefunden hat. Seine Zuneigung zu Nora entwickelt sich erst zaghaft und immer unter der Bedrohung durch seinen Virus, der ihn nach dem Tod wieder zum Leben erweckt hat.

Die übrigen Figuren, die mit einigen Überraschungen aufwarten, packen ebenfalls von der ersten Seite an. Da Habel sich für einen optimistischen Tonfall entschieden hat, sind die Schicksale zwar realistisch, werden aber mit Humor untermalt und dadurch nachvollziehbar, ohne zu negativ zu wirken.


Aufmachung des Buches
Piper hat sich mit dem Cover diesmal selbst übertroffen. Die Klappbroschur des Romans hat einen schwarzen Hintergrund, auf dem der Titel mit silbernem Spotlack hervorgehoben wurde. Die vordere Klappe enthält eine Inhaltsangabe, die ausführlicher als die auf der Rückseite ist, während die hintere Klappe eine Vita der Autorin zeigt. Die Innenseiten sind ebenfalls mit dem Logo ausgestattet, diesmal aber in weißer Schrift auf rötlichem Grund. Das Muster des Herzens wird als Symbol für die Kapitelzahlen und auch als trennendes Zeichen bei Absätzen innerhalb der Kapitel verwendet.


Fazit
Vampire zur Seite, hier kommen die Untoten! Und wie - diesen Band sollte sich niemand, der eine Schwäche für romantische und actionreiche Bücher hat, entgehen lassen. Die Mischung macht's. Zombie-Fans müssen auf jeden Fall zugreifen, denn hier werden sie einen Helden finden, der ihr Herz höher schlagen lassen wird.


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.dealt

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S