Smaller Default Larger

Gerade noch mal gut gegangen

Wie so vieles im Leben ist auch die Bewertung eines kleinen oder größeren Schadens immer eine Frage des rechten Standpunktes. Wohl jeder wird sich ärgern, wenn mal was schiefgeht. Wenn aber die erste Aufregung vorbei ist, scheiden sich die Geister – und die Optimisten beginnen sich zu freuen, dass es nicht schlimmer gekommen ist.

Die Tradition unserer Sammlung von Pleiten, Pech und Pannen aus dem landtechnischen Alltag setzen wir mit diesem Band fort. Und alle hier gezeigten Fälle sind am Ende glimpflich ausgegangen. Deshalb ist es auch erlaubt, sich an den Ereignissen weidlich zu ergötzen. Denn es trifft durchaus nicht immer nur Sie, sondern zuweilen auch die anderen, wie man sieht. Dass Sie mit diesem Büchlein den vierten Band unserer Reihe in Ihren Händen halten, weil der dritte wegen einer Panne erst beim nächsten Mal erscheint, bitten wir – mit einem kleinen Augenzwinkern – zu entschuldigen.

 

Pleiten Pech_und_Pannen_04 

Herausgeber: profi. Magazin für professionelle Agrartechnik
Fotograf: diverse
Verlag: Landwirtschaftsverlag (LV)
Erschienen: 2011
ISBN: 978-3-7843-5175-9
Seitenzahl: 96 Seiten


Stil, Bilder- und Textdarstellung
Die „Pleiten, Pech und Pannen“-Reihe der Zeitschrift profi (Magazin für professionelle Agrartechnik) gehört mittlerweile zu den Klassikern der Landtechnik-Bücher. Zumindest im Bereich Humor. Dieser Band beinhaltet wieder, was der Titel verspricht: Pleiten, Pech und Pannen im Bereich Landwirtschaft. Zu sehen ist Kurioses, Witziges und natürlich eine große Anzahl verunfallter Fahrzeuge. Die Bilder kommen dem menschlichen Hang zur Schadenfreude und zur Sensationslust sehr entgegen. Da gibt es völlig überladene Laster, zahlreiche umgekippt, explodierte, eingebrochene und feststeckende Fahrzeuge, die einen reichlich kuriosen Anblick bieten.

Die kurzen Texte und die Überschriften (ein Schlagwort) passen gut zu den Bildern, die Fahrzeuge in misslichen Lagen zeigen. Hier handelt es sich um ein klassisches Humor-Buch, das dem Betrachter ungewöhnliche Einblicke in die Welt der Landwirtschaft bietet.


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Auf jeder Seite findet sich eine Farbfotografie mit einem „Unglück“ - und daneben steht jeweils ein kurzer Text zu den Begleitumständen, den Einsendern oder oft auch über den guten Ausgang der Situation. Gezeigt werden hier keine gestellten Szenen, sondern Bilder aus dem echten landwirtschaftlichen Alltag.

Die kurzen Texte sind witzig geschrieben und können auch schon von Kindern verstanden werden – sie eignen sich vor allem auch deshalb für junge Leser / Betrachter, weil eigentlich immer klar wird, dass die Sache gut ausgegangen ist.

Das Buch richtet sich an alle an Landtechnik Interessierten, die über eine gesunde Portion schwarzen Humors verfügen. Kinder (aber auch Erwachsene) sind von den skurrilen Bildern begeistert. Liebhaber „bescheuerten“ Humors kommen hier ebenfalls voll auf ihre Kosten! Das Buch ist auch ein klassisches Geschenkbuch.


Aufmachung des Buches
Das Buch ist kartoniert und kommt in dem Querformat mit den Maßen 20,8 x 14,6 x 1 cm. Die Verarbeitung ist stabil – auch nach mehrmaligen Durchblättern sieht es so gut wie neu aus. Damit ist es auch in dieser Hinsicht sehr gut für Kinderhände geeignet.

Auf dem Cover ist – wohl durch eine Panne – nicht das Bild zu sehen, das auf der Coverabbildung oben zu sehen ist, sondern ein landwirtschaftliches Fahrzeug mit Anhänger, der beim Drüberfahren einen Holzsteg zum Einbrechen gebracht hat und nun kläglich auf dem demolierten Steg hängt.


Fazit
Ein witziges Geschenkbuch, das aus dem Alltag gegriffene Fotos zeigt. Für Groß und Klein ein (schadenfreudiges) Vergnügen!


alt


Hinweise
Rezension von Sigrid Grün


Dieses Buch kaufen bei: amazon.dealt

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S