Smaller Default Larger

"Jeder Reiter ist in der Lage, sein Können zu verbessern, und jedes Pferd kann ohne großen Aufwand auf die Bedürfnisse seines Reiters "eingestellt" werden", meint der bekannte Pferdetrainer Michael Geitner. In diesem Buch erklärt er, wie das partnerschaftliche Verhältnis zwischen Pferd und Reiter, das am Boden Bestand hat, auch im Sattel erhalten bleibt. Er beschreibt Schritt für Schritt, wie der Mensch im Sattel konsequent agiert und dadurch "ranghoch" wird und wie er verhindern kann, dass sein Pferd unerwünschte und möglicherweise gefährliche Entscheidungen selbst trifft.
Der Autor wendet sich mit seiner Trainingsmethode an alle Reiter und bringt Wissen fachlich kompetent und mit humorvoller Gradlinigkeit auf den Punkt. Der Leser wird bei der Lektüre zum Umdenken angeregt und fortan mehr Spaß und Erfolg beim Reiten haben.

Michael Geitner bietet unter anderem Kurse zur Korrektur von Problempferden an. Mit seiner Methode "Be strict" vermittelt er seit Jahren immer mehr Reitern und Pferdebesitzern ein neues Verständnis für den Umgang und die Arbeit mit den Pferden.

 

Be_strict_im_Sattel 

Autor: Michael Geitner
Verlag: Müller Rüschlikon
Erschienen: 2011
ISBN: 978-3-275-01478-1
Seitenzahl: 155 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
In diesem zweiten Buch, das sich mit seiner erfolgreichen Be strict Methode befasst, nimmt Michael Geitner den Leser vom Boden mit in den Sattel. Zum Einen geht er auf eventuelle Fragen und Probleme ein, die nach dem Lesen des ersten Bandes noch vorhanden sein können, zum Anderen erklärt er detailliert und lebensnah, wie man mit dem Gedanken an rangorientiertes Reiten sicherer und stressfreier mit seinem Pferd umgehen kann. Dabei verarbeitet er besonders die Frage des Vertrauens und die Fehler, die sich durch unser menschliches Denken sowie unsere nicht-tierischen Emotionen in unseren Umgang mit den geliebten Vierbeinern schleichen.

Wie auch schon im ersten Band Be strict – Denken wie ein Pferd, beschreibt Geitner äußerst sympathisch und teilweise auch amüsant seine Trainingsmethoden Schritt für Schritt. Dabei hat man das Gefühl, man würde nicht lesen, sondern könnte diesen Mann auch durchaus direkt vor sich haben. Mit Merk- und Hinweiskästen, sowie allerhand Farbfotos werden die Lektionen anschaulicher gestaltet. Positiv bei seinen Erklärungen fallen seine Bemühungen auf, dem Leser zu versichern, dass seine Methoden kein Allheilmittel für alle Probleme zwischen Reiter und Pferd sind, sondern lediglich eine Unterstützung zum eigenen Reiten darstellen sollen.

Das Inhaltsverzeichnis verrät schonmal: dieser Ratgeber enthält weitgreifende Themen und dazugehörige Unterpunkte. Zum besseren Verständnis und zur Einleitung bietet der Autor hier einen Rückblick sowie seine Absichten. Mit großen Themenblöcken wie „Rangordnung“, „Powered by emotion“ oder „Vertraust du mir, vertraue ich auch Dir“ weiß man genau, worauf man sich freuen kann. Die hohe Anzahl an Punkten und Lektionen demonstriert dabei beeindruckend, wie genau Michael Geitner beim Erstellen dieses Buches auf Genauigkeit und Sorgfalt geachtet hat. Man wird von Themenblock zu Themenblock geleitet, wobei alles aufeinander aufbaut. Abschließend werden den Pferdefreunden nützliche Adressen und Empfehlungen zum Weiterlesen geboten.

Be strict – Im Sattel behandelt eine ganze Bandbreite von verschiedenen Problemen, die zwischen Reiter und Pferd auftreten können, doch im Großen und Ganzen geht es nur um eines: Fehlende oder mangelhafte Kommunikation zwischen Mensch und Tier. Geitner zeigt Wege auf, die Kommunikation zu verbessern und fordert dabei auch auf, die Welt mit den Augen eines Pferdes zu betrachten.

Wie bringe ich mein Pferd dazu, aufzupassen oder sich auf mich zu konzentrieren? Was tun, wenn das Pferd Probleme macht? Wie sitze ich richtig und wie fühlt sich mein Vierbeiner, wenn ich Angst verspüre? All das sind wichtige Fragen, die in brenzligen Situationen sogar das Leben retten können. Und auf all diese Fragen findet man hier eine Antwort oder zumindest einen Weg, welchen man gehen könnte, um Besserung zu schaffen. Das Schlüsselwort zu all dem ist hier „Vertrauen“. Vertrauen ist keine einseitige Sache, denn es muss von Pferd und Reiter kommen. Es gibt einen Selbst-Check in der zweiten Hälfte des Buches, womit Sie selbst testen können, ob Ihr Pferd Ihnen vertraut. Ebenso werden Hinweise zum Erstellen eines individuellen Trainingsplans bereitgestellt.


Aufmachung des Buches
Hochwertig in einem schicken dunkelblauen Cover verarbeitet, erhält man dieses Buch als gebundene Ausgabe. Der Buchdeckel wird von einem großen Bild von Geitner gebildet, der gerade einer Reitschülerin und ihrem Pferd einen Ratschlag erteilt. Diese Aufmachung passt gut zum Vorgängerband und sieht toll im Regal aus. Neben vielen Farbfotos stechen auch das Vorwort eines berühmten Westernreiters hervor, ebenso wie das ausführliche Nachschlagewerk am Ende des Buches.


Fazit
Dieser zweite Band gefällt mir ebenso – wenn nicht gar noch besser – als sein Vorgänger. Ich bin von Herrn Geitners Methode überzeugt und kann eigene Lernerfolge bei meinem eigenen Pferd jeden Tag aufs Neue erkennen; und das alles dank Be strict! Vertrauen und das Nutzen der natürlichen Rangordnung erleichtern den täglichen Umgang mit diesen Tieren ungemein. Durch die übersichtliche und strukturierte Aufmachung stellt dieser Ratgeber eine wertvolle Hilfe dar. Das Stecken von kleinen, aber stetig wachsenden Zielen ermuntert zum Ausprobieren und motiviert ungemein.


5_Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.dealt

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S