Smaller Default Larger

Eine Hure aus Leidenschaft

Ein charismatischer Anwalt und ein egozentrischer Sohn ...

Der vierte Teil und das spannende Ende mit Emma, George & Derek inmitten von Reichtum, Sex, Zuneigung, Wollust, Eifersucht und Liebe ...

Eines können wir Ihnen versprechen: Das Finale wird Sie überraschen!

 

Anwaltshure_04 

Autor: Helen Carter
Verlag: blue panther books
Erschienen: Mai 2011
ISBN: 978-3-940505-49-1
Seitenzahl: 192 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe



Die Grundidee der Handlung

Emma Hunter lebt seit einiger Zeit als bezahlte Hure und Begleitdame in den Diensten von George McLeod, einem angesehenen Anwalt in England. Seit ihrer Einstellung hat sie sehr viele Besucher in ihrem perfekt abgestimmtem Haus empfangen oder sie in deren Umgebung besucht. Doch je länger ihre Dienste gebraucht wurden, desto wilder fuhren ihre Gefühle Achterbahn. Sie ist nach wie vor in Georges Sohn Derek verliebt, der aber eine reiche Tochter eines Abgeordneten heiraten soll. Die Fäden zu allen Figuren hält George fest in der Hand, aber Emma will das Spiel nicht mehr mitspielen. Sie sehnt sich nach Freiheit und dem Recht, ihr Leben selbst bestimmen zu dürfen.


Stil und Sprache
Da der Roman als erotisch angepriesen wird, ist klar, dass es sehr viele Sexszenen geben wird. Dahingehend hält der Titel, was er verspricht: Es gibt groben Sex, wechselnde Partner (Männer und Frauen), Kostümspielchen, Bondage (Fesselspiele), sowie Unterwerfungs- und Dominanzspiele. Wer sich für eine der erwähnten Versionen nicht begeistern kann, ist hier falsch aufgehoben. Emma zieht ihr Programm, das in der Ich-Perspektive geschrieben ist, mit Leidenschaft durch, was sich auch in den etwas härteren Ausdrücken niederschlagen kann, die sie zwischendurch verwendet.
Die Geschichte bleibt allerdings nicht komplett auf diesem Niveau, sondern führt auch den Handlungsbogen, der mit Teil eins begonnen wurde, zu einem befriedigenden Abschluss. Dementsprechend sollten Leser, die sich für den Roman interessieren, beim ersten Band beginnen, denn obwohl Carter einige Begebenheiten Revue passieren lässt, erwähnt sie nie genaues, wodurch Neueinsteiger etwas irritiert sein dürften. Die Beziehung zwischen George und Emma hat sich bereits im vorherigen Teil als etwas brüchiger erwiesen, was sich nun in Szenen und Taten zeigt. Emma revoltiert innerlich und zieht erste Konsequenzen aus ihren neu gewonnenen Einstellungen. Die Verbindung zu Derek reißt nie ab, egal, mit wem sie gerade schläft oder an wen sie gerade denkt.

Glücklicherweise driftet Carter bei ihrem Roman nie in niedrigste Gefilde ab, wodurch das Buch auch lesbar ist, wenn man sich von einem erotischen Roman etwas Handlung erwartet.


Figuren
Emma Hunter ist seit dem ersten Band berühmt für ihre überbordende Libido, die sie erst zu dem Job gebracht hat. Diese Tatsache macht sie natürlich besonders geeignet für diese Art Roman. Während ihre Gefühle manchmal nicht ganz nachvollziehbar sind, bleibt sie doch eine irgendwie faszinierende Frau, der man ihr Happy End wirklich von Herzen gönnt.

George McLeod hat diesmal nicht so viele Auftritte - die wenigen absolviert er aber wieder mit der für ihn typischen Gefühlskälte, Arroganz und Siegessicherheit, die Emma zwischendurch ins Wanken bringt. Derek McLeod ist, ehrlich gesagt, ein sehr seltsamer Kerl. Er betrinkt sich ständig, jammert vor Emmas Tür herum und macht ihr das Leben schwer, obwohl er kurz vor der Hochzeit steht. Emma ist davon nicht begeistert, da sie ihn so auch nicht vergessen kann. Es bleibt ein wenig schleierhaft, was genau Emma an ihm findet.

Die weiteren Figuren erhalten einen angemessenen Rahmen, da einige Kunden von Emma sind und nur kurze Gastspiele haben, in denen sie ihre diversen Vorlieben im Schlafzimmer (oder an anderen Orten) ausleben können. Dabei sind sie aber keine blassen Platzhalter, sondern sehr eigen und zeichnen sich durch verschiedene Vorgehensweisen und Charaktere aus.


Aufmachung des Buches
Auf dem Cover des Romans wurde eine Nahaufnahme einer Frau in einem gelben Kleid vor einem verzierten Spiegel abgebildet, die den etwas verruchten Blick von oben herab auf jemanden gerichtet hat, der links schräg hinter ihr stehen muss, dem Leser aber verdeckt bleibt. Auf der Rückseite befindet sich das Cover in kleinerer Version über der Inhaltsangabe auf einem taupefarbenen Hintergrund.

Aus dem Internet kann man sich zusätzlich die Geschichte "LustWelle" herunterladen.


Fazit
Emmas Ablösung von George McLeod und seinen Geschäften dürfte Fans der Romanreihe begeistern. Für Neueinsteiger wäre ein Beginn bei Band eins hilfreicher, da Carter von Wissen ausgeht, das sie noch nicht haben. Die anderen Leser werden sich über die sehr plastischen und abwechslungsreichen Sexszenen freuen.


4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

Backlist:
- Band 1
- Band 2
- Band 3

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S