Smaller Default Larger

Dieses Werk gibt den bekannten Regeln der Farblehre eine neue Dimension. Mehr als 60 Probanden haben für diesen Zweck zu 360 Adjektiven Stimmungsbilder angefertigt, die vom Autor anschließend dem RAL DESIGN System zugeordnet wurden.
Die Spannweite der Adjektive reich von komfortabel bis ungemütlich, von paradiesisch bis nützlich, von edel bis wertlos oder von trendy bis archaisch. Jede so entstandene Farbskala zeigt, inwiefern Farben als Instrument des Ausdrucks oder der Sprache gelten können.
42 ausdrucksstarke Collagen zu ausgewählten Begriffen verdeutlichen deren zugewiesene Farbwirkungen in der Anwendung.
Ein Callwey Buch, das einen einzigartigen, spannenden Überblick auf die faszinierende Welt der Farben bietet.

* 360 Adjektive, ausgedrückt in Farbkompositionen
* Dargestellt in Farbtönen des RAL DESIGN Systems
* Mit einem großen Plakat aller Begriffe und Farben in der Übersicht
* Das Standardwerk für Werbung, Innenarchitektur, Design und Lehre

Die Autoren
Prof. Axel Venn ist Professor für Farbgestaltung und Trendscouting an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim. Seit Jahren arbeitet der in Berlin lebende Autor über und mit Farbe und genießt internationales Renommee als Farb-, Trend- und Ästhetikberater. Axel Venn hat in jahrelanger Arbeit die Grundlagen zu dieser Studie gelegt. Die Auswertung erfolgte zusammen mit der Dipl. Designerin (HfbK, Hamburg) Janina Venn-Rosky.

 

  Autor: Prof. Axel Venn; Janina Venn-Rosky
Verlag: Callwey
Erschienen: 2010
ISBN: 9783766718259
Seitenzahl: 864 Seiten


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Wie sieht "Güte" aus und welche Farbe hat "bald"? Welche Farbe wird mit "betrügerisch" assoziiert und wie muss ich mein Wohnzimmer streichen, wenn ich es "sinnlich", "trocken" oder "träumerisch" haben will? Axel Venn und Janina Venn-Rosky legen mit dem "Farbwörterbuch" ein einzigartiges Werk vor, das die Vielfalt von Farben und ihren Aussagen eindrucksvoll demonstriert. In fünf kurzen, einleitenden Texten wird auf das Anliegen des Buches, den Entstehungshintergrund, das RAL-Farbsystem und weitere wichtige Grundlagen eingegangen, die für das Verständnis des Farbwörterbuches wichtig sind. Dann kommt der umfangreiche Hauptteil, das Wörterbuch. In 10 farbanalytischen Kapiteln erfährt man, wie die über 60 Probanden 360 verschiedene Adjektive farblich aber auch formal definiert haben. Die einzelnen Kapitel gehen dabei auf unterschiedliche Möglichkeiten der Kategorisierung ein. So steht z.B. der erste Abschnitt unter dem Motto "Gemütlich bis kitschig". Sowohl eher positive (weltoffen, chic, großzügig, sommerlich etc.) als auch tendenziell negative (eiskalt, unbequem, veraltet) Adjektive werden unter die Lupe genommen. Die Probanden haben auf Kärtchen Farb- und Formeindrücke wiedergegeben, die sie mit einem bestimmten Adjektiv verbinden. Venn hat dieses Material schließlich in das 1625 Farben umfassende RAL-System "übersetzt" und gemeinsam mit Janina Venn-Rosky ausgewertet, welche Farben (und Formen) am ehesten mit einem Adjektiv assoziiert werden. Dazu liefern sie kurze und prägnante Interpretationen, z.B. bei gemütlich: "Eine knappe Farbpalette, die mit sechs oder sieben Tönen auskommt: Die große Übereinstimmung ist im Zeichnungsduktus zu erkennen."
Jedem Adjektiv ist eine Doppelseite gewidmet. Auf der rechten Buchseite (also Seiten mit ungeraden Zahlen) findet man jeweils 49 Farbkarten, auf denen die Eindrücke der Probanden zu sehen sind. Auf der linken Buchseite findet man eine exakte Analyse der Ergebnisse: Im oberen Drittel verdeutlicht eine Tortengrafik, welche Farben am ehesten mit dem Adjektiv assoziiert werden und welche weniger häufig (jeweils in Prozent). Hier ist anzumerken, dass oft die "Minderheitenfarben" besonders interessant sind, denn sie zeigen auf, dass es nicht nur eine kollektive Begriffs-Farb-Zuordnung gibt, sondern auch individuelle Erlebnisse und Erfahrungen eine wichtige Rolle spielen (z.B. muss Verliebtheit nicht immer rosa sein, sondern kann durchaus auch mit "Grün" assoziiert werden). Unter dem Tortendiagramm werden in einer Streifengrafik die genauen RAL-Werte aufgeschlüsselt. Darunter wiederum finden sich jeweils vier Kästchen, in denen auf den Formaspekt eingegangen wird. So ist putzig z.B. oft mit Pünktchen, Tupfern oder Kreisen verbunden, oder grazil wird mit feinen Linien assoziiert.
Am rechten Rand der rechten Seite befindet sich übrigens der in Farbe übersetzte "Fingerabdruck" der einzelnen Begriffe, so dass man also speziell nach bestimmten Farbtönen suchen und ihre Deutung in Erfahrung bringen kann.
Im Buch finden sich auch 42 ausdrucksstarke, jeweils eine Doppelseite einnehmende Collagen, die eindrucksvoll demonstrieren, wie ausdrucksstark die Farben- und Formensprache ist.

Die Texte sind alle in deutscher und (auf der rechten Seite) englischer Sprache abgedruckt. Sie greifen die Ergebnisse in knapper und prägnanter Weise auf, wirken aber trotzdem sehr lebendig, wenn es z.B. bei "mild" heißt: "Farben, so schön wie die liebevollsten Töne im beginnenden Mai nur sein könnten." Allein die Texte sind schon ein Vergnügen!

Für wen eignet sich das vorliegende Buch? Die Zielgruppe ist weit größer als man zunächst vielleicht denkt. Es ist ein bereicherndes Nachschlagewerk für alle Menschen, die sich mit dem Thema "Farbe" auseinandersetzen. Es ist für Designer, Ausstatter, Innenarchitekten, Maler und in der Werbung tätige Menschen ebenso spannend, wie für Autoren und all jene Menschen, die sich für die Psychologie der Farben interessieren. Man kann unglaublich viel über sich selbst und seine Mitmenschen lernen, z.B. wenn man den Test selbst macht: Wie sieht z.B. "säuisch" aus? Sie werden sich wundern!


Aufmachung des Buches
Das Farbwörterbuch ist ein opulentes Werk, vor allem auch was die Aufmachung angeht. Es ist fest gebunden und stabil verarbeitet. Das Cover zeigt einen Auszug aus dem reichhaltigen Farbspektrum, um das es im Buch geht. Farbige Querstreifen ziehen sich über Vorder- und Rückseite des Buchumschlages. Zum Buch gehört auch ein großformatiges Poster, das alle Begriffe und Farben noch einmal in Übersicht zeigt.


Fazit
Ein einzigartiges, opulentes, spannendes und faszinierendes Buch, in dem man stundenlang schwelgen und sich verlieren kann. Man nimmt es immer wieder zur Hand und kann es schwer wieder zur Seite legen. Ich bin absolut begeistert!



Hinweise
Rezension von Sigrid Grün
Herzlichen Dank an den Callwey-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S