Smaller Default Larger

Ein schwedischer Literaturkritiker wird auf dem New Yorker Flughafen auf ebenso ungewöhnliche wie grausame Weise getötet. Die Spur des Täters führt zu einer Mordserie, die fünfzehn Jahre zurückliegt. Paul Hjelm und Kerstin Holm von der Stockholmer Sonderkommission stoßen auf einen ungeheuerlichen Fall ...

 

  Autor: Arne Dahl
Sprecher: Till Hagen
Verlag: Steinbach sprechende Bücher
Erschienen: 01/2006
ISBN: 978-3886987689
Spieldauer: 470 Minuten, 6 CDs; gekürzte Fassung


Die Grundidee der Handlung
Nach dem erfolgreichen Start durch die Aufklärung der "Macht-Morde" wird die "Spezialeinheit beim Reichskriminalamt für Gewaltverbrechen von internationalem Charakter" zur festen Einrichtung. Als es bereits erste Zweifel an der Existenzberechtigung dieser Einheit gibt - schließlich fallen im kleinen Schweden nicht allzu viele Verbrechen in ihren Zuständigkeitsbereich - passiert etwas Außergewöhnliches. Ein schwedischer Literaturkritiker wird an einem New Yorker Flughafen ermordet. Die Details seiner Ermordung sind ebenso bizarr wie bestialisch. Das Mordwerkzeug wurde einst als spezielles Folterinstrument im Vietnamkrieg benutzt und es war Tatwaffe in einer Mordserie, die 20 Jahre zuvor in den Vereinigten Staaten begann, vier Jahre andauerte und 18 Menschen, von denen 10 nicht identifiziert werden konnten, das Leben kostete. Nach 15 Jahren Pause hat der Täter erneut angefangen zu morden und nun ist er auf dem Weg nach Schweden. Als auch dort erste Morde geschehen, die unverkennbar die Handschrift des "Kentucky-Mörders" tragen, sehen sich Paul Hjelm und das A-Team, wie es inoffiziell weiter heißt, mit einem Fall konfrontiert, der nicht nur in die tiefsten Abgründe der menschlichen Existenz führt, sondern der die Ermittler in ein Dickicht aus Macht, Profit und moralischen Zwickmühlen führt, in dem nichts so ist, wie es auf den ersten Blick erscheint ...


Darstellung des Hörbuches
Das Hörbuch, das eine Gesamtlaufzeit von über 7 3/4 Stunden hat, wird, wie schon der erste Teil der Serie, gelesen von Till Hagen. Auch dieses Mal erweist sich der Sprecher als ausgesprochen würdige Besetzung für die Lesung. Nicht nur, dass er die handelnden Personen stimmlich klar voneinander absetzt, ohne dabei gewagte Experimente zu vollführen, nein vor allem passt er in herausragender Weise die Geschwindigkeit der Lesung der zu lesenden Handlung an. Ruhige Phasen des Nachdenkens während der Ermittlungsarbeit liest er langsam, zum Teil sogar mit einer sicher und gekonnt platzierten Unsicherheit in der Stimme. Dann wiederum gibt es Phasen in der Lesung, die sich vor Action fast überschlagen, einmal sogar zeitgleich in New York und Stockholm. Herr Hagen liest diese Passagen sehr schnell, aber dennoch in genau dem richtigen Tempo. Sprachlich bleibt jede Silbe verständlich und klar artikuliert, selbst, wenn die Ereignisse fast zu schnell für das Gehör aufeinander folgen. Apropos Sprache: Arne Dahl (oder genauer seine Übersetzungen) sind in der Krimi-Landschaft außergewöhnlich. Lange, verschachtelte Satzkonstruktionen, von einer sprachlichen Präzision und Klarheit, aber auch mit so viel Gefühl, dass es eine wahre Freude ist. Ich hatte beim Hören das Gefühl, jedes Wort war exakt am richtigen Platz. Musikalische Elemente gibt es nicht, aber auch so entfaltet die Lesung eine knisternde Spannung und packende Atmosphäre von der ersten bis zur letzten Minute.


Aufmachung des Hörbuches
Das Hörbuch mit den 6 CDs befindet sich wie schon der erste Teil der Serie in einem schwarz-weißen, sehr edel wirkenden Schuber zum Aufklappen und auch hier ist das Cover-Motiv eindeutig das dominierende Element: Es zeigt einen Ausschnitt eines menschlichen Gesichts, wobei nur das wasserblaue Auge klar zu erkennen ist. Auch diesmal verläuft auf dem Cover ein weißer Strich. Leicht darüber steht, etwa genau im Zentrum des Covers, in weißer Schrift das Autoren-Pseudonym Arne Dahl, leicht unterhalb des erwähnten Striches findet man, leicht schräg nach rechts versetzt in roter Schrift den Buchtitel und darunter in weißer Schrift das Genre. Klappt man den Schuber auf, so gibt es ein Booklet, das ebenfalls das Cover aufgreift. In ihm findet sich eine Kurzbiografie des Autors. Des Weiteren sind Hinweise auf die folgenden beziehungsweise vorangegangenen (Hörbuch-) Teile der Serie und schließlich ergänzende Angaben zum Copyright und Lektorat des vorliegenden Werkes vorhanden. Die CDs sind schwarz-rot gefärbt, das Rot findet sich lediglich im unteren Drittel der CDs. Autorenname, Sprechername und CD-Nummer sind in Weiß aufgedruckt. Lediglich der Buchtitel leuchtet blutrot von den CDs. Geschützt werden die CDs, wie schon im ersten Teil, nur durch Papierhüllen. Aus heutiger Sicht mag die Aufmachung etwas spartanisch wirken, dennoch ist sie passend und der Wiedererkennungswert ist hoch.


Fazit
Krimiherz, was willst du mehr. Gute Krimihandlung, schlüssige und glaubwürdige Personen als Ermittler, mit einer Sprache, die sehr feinfühlig in die tiefsten Abgründe entführt. Vielleicht ist es gerade die Sensibilität in Arne Dahls Sprache, die mich nach dem Hören beklommen macht, der ich mich aber nicht entziehen kann und die es mich kaum erwarten lässt, den nächsten Band zu hören. Ein Schweden-Krimi mit Suchtpotenzial!


5 Sterne


Hinweise

Dieses Hörbuch kaufen bei: amazon.de

Backlist:
Teil 1: Misterioso

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S