Smaller Default Larger

Tania Schlie zeigt auf faszinierende Weise, welche besondere Beziehung Frauen zum Meer haben. Sie stellt das Erleben der Bilder in den Vordergrund.

Ein wunderschönes Buch für Frauen – zum Blättern, Verweilen und Sich-Wegträumen.

 

 

Autor: Tania Schlie
Verlag: Thiele
Erschienen:  15. Februar 2010
ISBN: 978-3851790986
Seitenzahl: 160 Seiten


Stil, Bilder- und Textdarstellung
Bis auf wenige Ausnahmen stammen alle Bilder aus den Jahren 1870 bis 1943. Liebhaber der Kunst wissen sofort: Das war die Zeit des Impressionismus`. Und der Impressionismus ist das tragende Element dieses schönen Bildbandes.
Alle Bilder zeigen Frauen am Meer. Ob alleine und verträumt, nachdenklich, sehnsüchtig wartend oder zu zweit im Gespräch vertieft, die Ruhe und das leichte Rauschen des Meeres genießend. Alle Motive sind ausdrucksstark und erzählen eine Geschichte. Tania Schlie hat den Werken weniger bekannter Maler oder Malerinnen ebenso viel Platz eingeräumt wie denen berühmter Künstler wie Auguste Renoir, Gustave Courbet, Claude Monet, Winslow Homer oder William Henry.
Zu allen Bildern hat die Autorin einen prosaischen Text geschrieben, eine Reminiszenz an das Meer. Feinfühlig, träumerisch, sinnlich. Passende Zitate von Homer, Joseph von Eichendorff, Marcus Tullius Cicero, James Joyce oder Virginia Woolf ergänzen Tania Schlies Erzählungen. Ihre Huldigung gilt nicht nur dem Meer, sondern auch des Impressionismus; die Weite des Meeres ergänzt sich mit der Weichheit und Fließkraft der Farben dieser Stilrichtung ideal, um die ganze Großzügigkeit und Mächtigkeit der Gefühle einer Frauenseele einzufangen, derer ein Mann nicht fähig ist.


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Ein Buch zum Träumen und Verweilen – steht am Buchumschlag und das ist dieses wunderbare Buch auf jeden Fall.
Bei diesem schönen Werk ist man nicht gezwungen den Text zu lesen, denn hat jemand keine Lust dazu, so wird er in den wunderbaren Bildern ebenso viel finden, wie im poetischen und fein verfassten Text der Autorin. Das großzügige Format des Buches erlaubt der Autorin nicht nur den Bildern genug Raum zu geben, sondern auch ihren Beschreibungen, Zitaten oder Sprüchen genügend Platz zu lassen. Nicht immer ist das Blatt weiß, denn oft ist auch die  Textseite der dominanten Farbe des zu sehenden Bildes angepasst. So erscheint ein neues Kapitel mal in einem pastelligen Apricot, Flieder oder auch Meerblau.
Es ist ein Buch für Frauen. Zum Verschenken eignet sich dieser schöne Band natürlich ebenso, wie zum Entfliehen in eine andere Welt für einen selbst.


Aufmachung des Buches
Qualitativ sehr hochwertig und mit viel Liebe zum Detail hat der Thiele-Verlag dieses Buch gestaltet. Im Format 21,5 x 28 cm ist dieser gebundene Bildband auch ausgesprochen augenfällig gestaltet. Der kartonierte Schutzumschlag, in sattem Nachtblau, zeigt innen in einem etwas helleren Farbton eine Unzahl von Muscheln abgedruckt. Der Schutzumschlag zeigt vorne einen Ausschnitt aus einem Bild von Frank Weston Benson und auf der Rückseite findet man auch noch ein Zitat von Elke Heidenreich, die auch das Vorwort schrieb.


Fazit
Ein prächtiger und wunderschön gestalteter Bildband. Dieses Buch vereint Kunst und Literatur. Liebhaber des Impressionismus kommen ebenso auf ihre Kosten wie Literaturliebhaber, die Poesie und Erzählungen auf hohem Niveau zu schätzen wissen. Ein Buch, das man nicht nur gerne Freunden, sondern noch lieber sich selbst schenken wird. Ein wunderschönes Werk, das man immer wieder gerne zur Hand nimmt, um dem Alltag zu entfliehen oder einfach die Weite des Meeres und die Aussagekraft der Bilder genießen zu können.


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S