Smaller Default Larger


Foto: Penguin Books 


Geboren am 04.05.1958 in Killeen, Texas

Kim Edwards wuchs in Skaneateles, New York, auf und besuchte die Colgate University und die University of Iowa, wo sie unter Anderem Abschlüsse in Kreativem Schreiben und Sprachwissenschaften machte.
Nach Beendigung ihres Studiums ging sie für 5 Jahre mit Ihrem Mann nach Asien, wo sie unterrichtete und begann, Kurzgeschichten zu schreiben und zu veröffentlichen.
Eine Kurzgeschichte mit dem Titel „Sky Juice“ gewann sogar 1990 den Nelson Algren Award. Seither erscheinen ihre Erzählungen in einer großen Anzahl von Zeitschriften wie Ploughshares, Zoetrop, Anteaus, Story, und The Paris Review. Sie haben viele Auszeichnungen gewonnen, unter Anderem einen National Magazine Award für Belletristik und einen Pushcart Prize.
Zwei Ihrer Kurzgeschichten wurden im Radio veröffentlicht.
Edwards wird außerdem von der Nationalen Kunststiftung, dem Kentucky Arts Council, und anderen Einrichtungen beim Schreiben unterstützt.

1998 wird ihre Kurzgeschichtensammlung  „Secrets of a fire King“ für den PEN / Hemingway Award nominiert. Sie gewinnt den Whiting Writers’ Award im Jahre 2002.
Der Roman „Die Tochter des Fotografen“ gewinnt 2005 den Kentucky Literary Award für Belletristik und 2008 den Popular Fiction Award.
Edwards lebt heute mit Ihrem Mann in Kentucky und unterrichtet Kreatives Schreiben an der dortigen Universität. Sie arbeitet gerade an ihrem zweiten Roman.


Veröffentlichungen:
- 1997: „Der Hibiskushimmel“ („The Secrets of a Fire King“)
- 2005: „Die Tochter des Fotografen“ („The Memory Keeper`s Daughter“


Quellen:

http://www.kimedwardsbooks.com
http://www.enotes.com


Offizielle Website der Autorin: http://www.kimedwardsbooks.com

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S