Smaller Default Larger

Ein einfacher Job, dachte Jenny. Doch es wird ihr schlimmster Albtraum ...
Jenny nimmt bei der Familie Hagen einen Job als Babysitterin an, aber schon bald spürt sie, dass irgendetwas nicht stimmt. Um das alte Haus schleicht ein merkwürdiger Nachbar und ein anonymer Anrufer droht ihr. Sie wird beobachtet, aber von wem?

Ein packender Schocker von Bestseller-Autor R. L. Stine.

 

  Autor: Robert Lawrence Stine
Verlag: Heyne
Erschienen: 06/2001
ISBN: 978-3453189973
Seitenzahl: 157 Seiten


Die Grundidee der Handlung
Jenny Jeffers kann ein bisschen zusätzlich verdientes Geld gut gebrauchen und war schon früher Babysitterin. So ist sie sehr froh darüber, als sie von den Hagens beauftragt wird, auf ihren kleinen Sohn Donny aufzupassen. Er ist ein netter Junge und relativ unproblematisch. Allein das unheimliche Haus macht Jenny Angst. Und dann fällt Donny auch noch ein, dass man seine Babysitterin auch schön ärgern kann, indem man ihr Streiche spielt. Doch dann häufen sich Anrufe von unbekannten Teilnehmern und es huschen Schatten ums Haus. Wer steckt nur hinter all dem? Etwa der mysteriöse Nachbar? Oder Chuck, der ein Auge auf Jenny geworfen hat?


Stil und Sprache
In dritter Person Singular wird aus Sicht von Jenny erzählt. Auch wenn es nicht in Ich-Form geschrieben ist, so identifiziert man sich doch schnell mit der Protagonistin und begleitet sie durch das Buch. Die Handlung ist linear-fortlaufend und es gibt keine Nebenhandlungsstränge. Sprachlich gesehen erhebt der Roman – wie auch andere des Autors – keine besonders hohen Ansprüche, er ist einfach und flüssig verfasst. Beschreibungen sind im Allgemeinen eher kurz gehalten, bis auf die Beschreibung des absolut unheimlichen Hauses der Hagens; dieses wird immer wieder auf eine andere Art als bedrohlich und Furcht erregend dargestellt - und das sehr überzeugend. Horrorelemente sind eher subtil eingebracht, in Form von den unerklärlichen Anrufen oder huschenden Schatten. Auch wenn Klischees bedient werden (Babysitterin ist mit Kind allein zu Hause und ein unbekannter Anrufer ängstigt sie mit mysteriösen Anrufen, ein dunkler Mann schleicht ums Haus, etc.), kommt dennoch viel Spannung auf, sodass einem oft genug der Atem stockt und man sich gruselt; gerade wenn immer wieder neue Erkenntnisse zu Tage kommen und man immer mehr die Zusammenhänge versteht. Das Buch wird einfach nicht langweilig und fesselt den Leser bis zum Schluss durchgehend, weil dann erst alles aufgeklärt wird.


Figuren
Jenny ist ein junge Schülerin, mit den üblichen Problemen von Mädchen ihren Alters: sie fühlt sich nicht hübsch und nicht begehrt genug.
Sie will zum Babysitten, weil ihre Familie ein bisschen zusätzliches Geld gut gebrauchen kann. Sie wirkt für ihr Alter sehr reif und erwachsen und kommt auch als Vertrauensperson gut rüber. Anders als ihre Freundin Laura: Sie ist hübscher als Jenny und kommt auch bei den Jungs so gut an, dass sie sich jeden Abend mit einem anderen treffen kann – und das auch will! Ihr aktueller Freund langweilt sie bereits nach zwei Wochen und sie will sich trennen. Durch ihr Verhalten wirkt sie viel unreifer als Jenny.
Chuck, der Klassenclown, hat ein Auge auf Jenny geworfen und wirft sich auch durchaus an sie ran. Bisher hat sie ihm allerdings keine Chance gegeben, ihr zu zeigen, wie gern er sie hat. Ein sympathischer Chaot, der schüchtern zu sein scheint.

Die Charaktere sind gut entwickelt und glaubwürdig dargestellt. In die Rolle der Jenny kann man sich super hineinversetzen. Vielleicht hat man ja auch schon mal als Babysitter sein Taschengeld ein wenig aufgebessert?


Aufmachung des Buches
Auf dem Cover sieht man einen kleinen Jungen auf einer Treppe sitzen, er hat dunkelrot leuchtende, unheimliche Augen. Der Rest des Taschenbuches ist - wie die Schrift des Titels – in einem rosa/pink-Ton gehalten. Ist etwa der süße kleine Junge, auf den Jenny aufpassen soll, böse?


Fazit
Das Buch ist wirklich spannend UND gruselig. Es wirkt sehr realistisch geschrieben und keineswegs gekünstelt. Ich hatte an manchen Stellen wirklich eine Gänsehaut. Für Gruselfans würde ich es auf jeden Fall empfehlen.


4 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S