Smaller Default Larger

Begleiten Sie die Geisterjäger der API („Austria Paranormal Investigations“) auf Touren der etwas anderen Art!
Die Suche nach den Geistern blutsaugender Gräfinnen, heimtückisch gemeuchelter Ehegatten oder poltender Satansmönche führt durch alte Schlösser, verfallene Villen und in modrige Kellerverliese.
Gabriele Hasmann verfolgt die Spuren der Geisterjäger und ihrer gruseligen Begegnungen mir jener Portion Humor, die es braucht, wenn man nachts in gottverlassenen Ruinen dem Übersinnlichen auflauert und vergisst auch nicht auf Pleiten, Pech und Pannen, vor denen auch Geisterjäger nicht gefeit sind.

 

  Autor: Gabriele Hasmann
Verlag: Ueberreuter
Erschienen: 2009
ISBN: 978-3-8000-7426-6
Seitenzahl: 207 Seiten


Stil und Sprache
Das Buch ist sachlich aber sehr unterhaltsam geschrieben und der gut durchdachte Aufbau der Kapitel in Fakten (Die Geschichte), Überlieferungen (Sagen und Legenden), und der Geisterjagd (der Untersuchung durch die API) wirkt gut recherchiert und ansprechend. Besonders die persönlichen Eindrücke der Mitglieder der API lassen den Leser gespannt weiterlesen. Die Autorin verzichtet auf melodramatische Höhepunkte und die Erlebnisse von API wirken aus diesem Grund besonders glaubwürdig.
Bei den Nachforschungen auf der Burg Lockenhaus im Burgenland war die Autorin selber dabei und schreibt in diesem Kapitel über ihre Erlebnisse im Bereich „Geisterjagd“ in der Ich-Form. Durch diesen Bericht aus ihrer Sicht wirkt das Buch sehr persönlich und authentisch.


Umsetzung, Verständnis und Zielgruppe
Das „Basisteam“ - Uschi, Tina, Ernst und Günther - des 2006 gegründeten Vereins API hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Spuk- und Geistererscheinungen alter und neuer Legenden zu erforschen. Mit Hilfe modernster Technik versuchen sie jeden falschen Spuk zu entlarven und tatsächliche, paranormale Erscheinungen auf Bild und Tonträgern einzufangen und zu dokumentieren.
Zu Beginn wird der Leser kurz in die Einteilung von Spuk und die verschiedenen Arten von Geistererscheinungen eingeführt. Dann werden die möglichen natürlichen und übernatürlichen Ursachen von Spuk kurz und informativ aufgezeigt. Jeder von API untersuchte Ort wird zuerst mit allen geschichtlich relevanten Daten vorgestellt, es folgt die Legende und danach kommen die Geisterjäger zum Zug. Die Autorin beschreibt genau, welche Geräte dem Team bei der Untersuchung zur Verfügung gestanden, welche objektiven und subjektiven Eindrücke sie gesammelt und welchen Schluss sie aus ihrer Untersuchung gezogen haben. Das kurze Resümé des Teams zeigt auf, ob die Vorkommnisse logisch erklärt werden können oder ob Anzeichen für eine paranormale Aktivität gefunden worden sind. Jedes Kapitel ist in sich abgeschlossen und durch die gute Strukturierung leicht zu lesen und gut nachzuvollziehen. Durch die persönlichen Eindrücke der aktiven Personen bei der Geisterjagd bleibt das Buch spannend bis zum Schluss und macht neugierig, eine solche Geisterjagd vielleicht auch selber einmal mitzuerleben.

Das Buch richtet sich an neugierige Leser jeden Alters, die schon immer wissen wollten, ob doch etwas mehr hinter den oft erzählten Spukgeschichten und Geistererzählungen steckt, als bisher angenommen. Interessierte oder Skeptiker haben die einmalige Möglichkeit, sich selber eine Meinung zu bilden, da es laut Buch möglich ist, API bei einer oder mehreren Geisterjagden zu begleiten und ihre Arbeit zu aus nächster Nähe beobachten.


Aufmachung des Buches
Das Buch ist fest gebunden und mit einem Schutzumschlag versehen. Das gruselig - mysteriöse Coverbild passt sehr gut zum Thema und der Text auf der Rückseite macht neugierig auf den Inhalt. 

Jedes Kapitel beginnt mit einem, zum Kapitel passenden, schwarz-weiß Bild, und ist in Fakten, Sagen und die Geisterjagd aufgeteilt. Das Vorwort wurde von Karl Merkatz geschrieben. Es folgt eine kurze Einführung in die Materie, dann werden die aktiven Mitglieder des Teams der API vorgestellt, dem die Untersuchungen von 12 Schauplätzen folgen. Das Kapitel Irrtümer, Streiche und Peinlichkeiten bildet den Abschluss. Auf den letzten Seiten finden sich noch Links, Buchempfehlungen, ein Quellen- und ein Bildnachweis.


Fazit
Geisterjäger - Auf den Spuren des Übersinnlichen ist ein unterhaltsames und spannendes Buch für Neugierige, die schon immer wissen wollte, ob es mehr als das Sichtbare gibt. Da laut Buch die Möglichkeit besteht, sich an den Geisterjagden der API zu beteiligen, hat jeder - egal ob Skeptiker oder nicht - die einzigartige Chance herauszufinden,ob sich tatsächlich immer alle Vorkommnisse und Behauptungen logisch erklären lassen, oder ob vielleicht doch mehr im Spiel ist, als bis jetzt gedacht.


5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S