Smaller Default Larger

Dirk Pitt, der Direktor der NUMA, unterstützt im Schwarzen Meer die Bergung eines Ottomanischen Schiffwracks. Da erreicht ihn der verzweifelte Hilferuf eines Frachters. Dieser wird angegriffen! Aber als Pitt und sein Partner Al Giordino den Schauplatz erreichen, entdecken sie nur noch Leichen. Pitt und Giordino stoßen auf einen Zusammenhang mit Schmugglern von radioaktivem Material, einem brillanten Entwickler von Kampfdrohnen und ukrainischen Rebellen. Diese Kombination wird zur größten Bedrohung, der Dirk Pitt jemals gegenüber stand!

 

Geheimakte Odessa 

Originaltitel: Odessa Sea
Autor: Clive Cussler, Dirk Cussler
Übersetzer: Michael Kubiak
Verlag: Blanvalet
Erschienen: August 2017
ISBN: 978-3-7645-0615-5
Seitenzahl: 512 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Wieder einmal hat Dirk Pitt, der Direktor der NUMA, seinen Schreibtisch verlassen, um an einer interessanten Bergung teilzunehmen. Was eher als Erholung begonnen hat, wird schnell zur gefährlichen Rettungsmission. In der Folge unterstützen Dirk und Al Giordino Agenten von Europol, die Schmuggler von radioaktivem Material verfolgen und so auf die Spur eines berüchtigten Waffenhändlers stoßen, der über Leichen geht, um seine Ziele zu erreichen. Und nicht nur Dirk und Al geraten in dessen Visier, auch Dirk Junior und Summer Pitt kommen einem Geheimnis viel zu nahe …

Verschiedene Handlungsstränge, die am Ende alle zueinander laufen, bringen viel Spannung und Action. Die Umsetzung ist ausgezeichnet gelungen.


Stil und Sprache
Für einmal beginnt der Band mit einem Verzeichnis der beteiligten Personen und ihren Funktionen, bevor der Prolog mit zwei markanten Begebenheiten aus der Vergangenheit bereits Neugier und Spannung weckt. Danach führen verschiedene Figuren in der dritten Person durch die Ereignisse, die in diverse Handlungsstränge aufgeteilt sind. Dabei begleitet man nicht nur die Guten, sondern es kommen auch der Waffenhändler und seine rechte Hand sowie der reiche Geschäftsmann, der als Auftraggeber ungewöhnliche Waffen bestellt, zu Wort.

Das Tempo ist recht hoch und die teilweise kurzen Kapitel sowie schnellen Perspektivwechsel treiben die Handlung voran. Es kommt immer wieder zu spannenden, bedrohlichen Momenten, in denen schnelles Reagieren teils mit ungewöhnlichen Maßnahmen erforderlich ist. Die Action ist erfreulich glaubwürdig und ideenreich, sodass die Protagonisten zwar das Glück auf ihrer Seite haben, es aber auch aus eigener Kraft erzwingen müssen. Was zuerst als wenig verbunden scheint, verknüpft sich immer mehr mit einem harten Kern, der die Fäden zieht. Gegen Ende wird es wie gewohnt nochmals richtig spannend und die Rettung einer ganzen Stadt steht auf dem Spiel.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, teils temporeich oder voller Emotionen. Es gibt aber auch Passagen zum Schmunzeln oder mitfiebern.


Figuren
Die Figuren sind allesamt äußerst stark ausgearbeitet und überzeugen perfekt. Dirk und Al Giordino gehen die Ideen noch immer nicht aus, doch wirken sie authentischer und man merkt, dass sie ruhiger geworden sind, wenn auch nur ein wenig. Dirk Pitt Junior arbeitet mit Summer zusammen. Sie sind auf ihrer eigenen NUMA-Mission und später mit Nachforschungen beschäftigt, die sie in den Fokus von Feinden bringen. Und St. Julien Perlmutter verlässt in diesem Band sein Haus und beteiligt sich aktiv an der Grundlagenforschung.

Die Feinde sind ebenfalls dreidimensional dargestellt und sie werden nicht nur Auseinandersetzungen mit den Ermittlungsbehörden oder Dirk Pitt getötet, denn ein russischer Spion greift so oft wie möglich ins Geschehen ein bei seiner Suche nach einem verschollenen Schatz. Bei einigen Figuren ist nicht von vornherein klar, was ihre Beweggründe sind und als wie gefährlich sie sich erweisen werden. Aber alle wirken stimmig und man kann sie sich ausgezeichnet vorstellen.


Aufmachung des Buches
Das gebundene Buch hat einen Schutzumschlag, der den Absturz eines Flugzeuges während eines Gewitters zeigt. Die Szene ist direkt aus dem Prolog gezogen und zieht sich über den Buchrücken bis zur Rückseite hin, wo im dunklen Himmel die Inhaltsangabe zu sehen ist. Der feste Einband ist in einem satten Blau gestaltet, lediglich am Buchrücken ist die Beschriftung von Autor und Titel angebracht. Ein Lesebändchen vervollständigt den Band.


Fazit
Der temporeiche und äußerst spannende Thriller bietet verschiedene Handlungsstränge, die am Ende zu einem verblüffenden Motiv führen, das zwar überrascht, aber bestens passt. Von mir gibt es ganz klar eine Leseempfehlung.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 18: Der Fluch des Khan
Band 20: Polarsturm
Band 21: Wüstenfeuer
Band 22: Unterdruck
Band 23: Die Kuba-Verschwörung

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S