Smaller Default Larger

Zane könnte sich etwas Besseres vorstellen, als ein unerfahrenes Mädchen aus der Stadt mit zum Viehtrieb zu nehmen. Was Phoebe übers Ranchleben weiß, passt locker in seinen Cowboyhut. Doch ihr Lachen ist so hinreißend, dass er seine Gefühle nicht mehr im Griff hat. Der Kuss, der darauffolgt, verrät Zane aber, dass ein überzeugter Einzelgänger wie er dieser umwerfenden Frau unbedingt aus dem Weg gehen sollte, wenn er nicht eingefangen werden möchte … 

 

Ein Cowboy kuesst selten allein 

Originaltitel: Hold me
Autor: Susan Mallery
Übersetzer: Ivonne Senn
Verlag: Mira Taschenbuch
Erschienen: Januar 2017
ISBN: 978-3-95649-643-1
Seitenzahl: 363 Seiten


Die Grundidee der Handlung
Phoebe braucht dringend eine Auszeit und beschließt, auf das Angebot ihrer besten Freundin einzugehen, in Fool’s Gold auf der Ranch von Mayas Ex-Stiefbruders Ferien zu genießen. Sie soll dort außerdem ein Auge auf Zane haben, der Probleme mit der Ranch, aber vor allem mit seinem jüngeren Bruder hat. Phoebe, die noch nie auf einem Pferd geritten ist, genießt schon bald das Rancherleben, aber noch mehr fasziniert sie der wortkarge Zane, dessen Gefühle gehörig durcheinander gewirbelt werden. Das hat ihm gerade noch gefehlt, denn er muss einen Viehtrieb mit Feriengästen auf seiner Ranch durchführen, da ansonsten seinem Bruder das Gefängnis droht …

Der wortkarge Zane und die liebenswerte Phoebe, die ihre Gedanken mit dem Leitochsen teilt, sind einfach unvergleichlich amüsant und bieten eine kurzweilige Liebesgeschichte. Perfekt zu Papier gebracht.


Stil und Sprache
Zwei Welten prallen aufeinander und als Einstieg wechselt man in kurzer Folge zwischen den beiden Protagonisten hin und her. Sie präsentieren die gesamte Handlung jeweils in der dritten Person und der Schreibstil ist den beiden auf den Leib geschrieben: Kurz und trocken bei Zane und liebenswert offenherzig bei Phoebe. Ihre Gespräche mit dem Leitochsen sind teils einfach ein Genuss!

Für einmal ist die Geschichte nicht allzu leicht vorhersehbar. Sicher, die Liebesgeschichte nimmt den gewohnten Lauf, knisternde Anziehungskraft führt zu kurzen, aber dennoch stürmischen Küssen. Es dauert aber wegen der Umstände relativ lange, bis sie ungestört sind. Dafür gibt es vor allem auf dem Viehtrieb mit den unterschiedlichen Gästen kurzweilige Unterhaltung, bei der man auch Schmunzeln oder gar Lachen kann. Für berührende Emotionen sind nebst den beiden Protagonisten auch einige Gäste verantwortlich und die Gefühlspalette wird voll ausgeschöpft. Schöne Happyends in verschiedenen Bereichen schließen den Band perfekt ab.


Figuren
Zane führt die Ranch in fünfter Generation und hat es endlich geschafft, sie langsam wieder in die Gewinnzone zu bringen. Am meisten Sorgen bereitet ihm jedoch sein jüngerer Bruder Chase, der zwar äußerst intelligent ist, aber noch viele Flausen im Kopf hat und von einer Katastrophe zur nächsten stolpert. Zane ist verschlossen, wortkarg und voller Schuldgefühle. Seine Vergangenheit und seine Emotionen sind perfekt dargestellt. Phoebe wirbelt seine Welt nochmals gehörig durcheinander, aber diesmal auf eine gute Art. Sie hat das Herz auf dem richtigen Fleck und anderen zu helfen hat sie zur Kunstform gebracht, wobei sie ihre Bedürfnisse oder auch finanzielle Sicherheit meist außer Acht lässt. Phoebe muss mein einfach lieben.

Chase als junger Mann und die Gäste sowie Teilnehmer des Viehtriebes überzeugen ebenfalls alle fast lückenlos. Zuweilen sind die verschiedenen Charaktere ein wenig überzeichnet, aber das tut dem Charme des Bandes keinen Abbruch. Die Bewohner von Fool’s Gold und bekannte Figuren aus früheren Bänden kommen hier für einmal fast gar nicht zum Zug.


Aufmachung des Buches
Passend zum Inhalt ist auf dem Cover des Taschenbuches Phoebe zu sehen, die verkehrt herum auf einem Pferd sitzt und zu dem im Vordergrund stehenden Mann blickt. Im Hintergrund sind ein Rind und weiter weg die braune Prärie zu sehen. Wie gewohnt sind die Schriftzüge mit einer dezenten Lackschicht versehen. Das Covermotiv wird über den Buchrücken bis zur Rückseite weitergezogen, wobei dort nur noch grüne Hügel und der orange-gelbe Himmel zusammen mit der Inhaltsangabe zu sehen ist.


Fazit
Eine teils locker-flockige Liebesgeschichte mit auch tiefgreifenden, berührenden Schicksalen bei den Nebenfiguren nimmt hier ihren Lauf. Die Mischung ist ausgezeichnet gelungen und die Protagonisten sind einfach perfekt. Auch wenn der Band eher losgelöst von den bisher bekannten Bewohnern von Fool’s Gold ist, kann er großartig unterhalten.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 12: Der Weisheit letzter Kuss
Band 13: Spiel, Kuss und Sieg
Band 14: Touchdown für die Liebe
Band 15: Halbzeit oder Hochzeit
Band 16: Vertrauen ist gut, küssen ist besser

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S