Smaller Default Larger

Im riesigen Gebiet von Mandinorien gilt Drachenblut als das wertvollste Gut. Rote, grüne, blaue und schwarze Drachen werden gejagt, um an ihr Blut zu kommen. Das daraus gewonnene Elixier verleiht den wenigen Gesegneten übernatürliche Kräfte. Doch das letzte Zeitalter der Drachen neigt sich seinem Ende zu.

Kaum jemand kennt die Wahrheit: Die Drachen werden immer weniger und schwächer. Sollten sie aussterben, wäre ein Krieg Mandinoriens mit dem benachbarten Corvantinischen Kaiserreich unausweichlich. Alle Hoffnung des Drachenblut-Syndikats beruht auf einem Gerücht, nach dem es eine weitere Drachenart gibt, die weitaus mächtiger ist als alle anderen. Claydon Torcreek, ein Dieb und unregistrierter Blutgesegneter, wird von der obersten Herrschergilde in das wilde, unerforschte Inland geschickt, um einem Geschöpf nachzuspüren, das er selbst für reine Legende hält: der weiße Drache.

 

Das Erwachen des Feuers HB 

Originaltitel: The Waking Fire (The Draconis Memoria, #1) 
Autor: Anthony Ryan
Übersetzer: Birgit Maria Pfaffinger
Sprecher: Detlef Bierstedt
Verlag: audible.de / Random House Audio
Erschienen: September 2017
ISBN: 978-3-8371-3998-3
Spieldauer: 1532 Minuten; ungekürzte Download-Fassung

Hier geht's zur Hörprobe


Die Grundidee der Handlung
Der Verlag beschreibt die Hintergründe und Inhalte des Hörbuchs schon ausreichend gut, so dass ich an dieser Stelle nichts hinzufügen muss. Das Erwachen des Feuers ist der erste Teil der komplexen Draconis Memoria Reihe und eine Mischung aus High Fantasy- und Steampunk-Geschichte. Indem Anthony Ryan die Perspektiven von drei Protagonisten konzentriert, erlebt der Hörer verschiedene Ereignisse parallel, die sich in der Welt von Mandinorien abspielen. Dennoch ist die Vielzahl der Haupt- und Nebenfiguren, die teils noch ähnlich klingen, zuweilen verwirrend. Die Idee, die hinter allem steht – eine Welt, in der besonders begabte Blutgesegnete mittels Elixieren übermenschliche Kräfte entwickeln – hat mir in Kombination mit den Steampunk-Elementen hingegen gut gefallen, und so bin ich gespannt auf die Fortsetzung der Reihe.


Darstellung des Hörbuchs
Detlef Bierstedt ist ein bekannter und begnadeter Hörbuchsprecher, der mir schon in zahlreichen Hörproduktionen begegnet ist. Und auch zu dieser Reihe passt er wirklich gut. Bierstedt führt mit flottem Tempo durch die Handlungen, dennoch kann man ihm immer gut folgen. Dies gilt auch für Kampf- und Kriegsszenen, in denen der Sprecher scheinbar das Lesetempo noch stärker anzieht – tatsächlich gelingt es Detlef Bierstedt jedoch, allein über die Art seiner Lesung seine Stimme drängender, energischer und schneller klingen zu lassen. Präzise dosierte, nicht zu üppige Pausen geben dem Hörer Gelegenheit, die Erzählung auf sich wirken, Bilder im Kopf entstehen und die Abläufe in sich aufnehmen zu können - auch wenn seine Stimmlage gelegentlich etwas nüchtern klingt.

Mit tiefer und leicht rauer Stimme sorgt Detlef Bierstedt für Atmosphäre, erfüllt Szenen in zivilisierten Städten ebenso wie im Dschungel oder umkämpften Festungen mit Leben. Die Vielzahl an Figuren – allen voran die Hauptcharaktere – trennt er durch feine Nuancen, ohne das Stimmenspiel ausufern zu lassen. So hebt er nur wenige Charaktere, wie z.B. Skaggerhill, deutlich heraus, dennoch wird auch bei den anderen jederzeit klar, wer gerade spricht. Die gesamte Palette der Emotionen, die von den Charakteren durchlebt werden müssen, trifft Detlef Bierstedt zumeist glaubhaft, ohne auch hier zu übertreiben. Insgesamt also wieder mal eine überzeugende Hörbuchvertonung!


Aufmachung des Hörbuches
Von Random House Audio wird Das Erwachen des Feuers gleich in drei Versionen angeboten: als gekürzte, mit 1.306 Minuten immer noch sehr umfassende mp3-CD-Fassung, als gekürzte Download-Fassung und die mit 1.532 Minuten ungekürzte Download-Version. Ebenso sind die gekürzte sowie die ungekürzte Variante auch bei audible.de erhältlich – dort habe ich mein Rezensionsexemplar her.

Für den einfacheren Download hat audible das Hörbuch in sechs Teile gegliedert. Sehr irritierend ist nur die Ansage „Dieser Titel ist noch nicht beendet – der nächste Teil liegt schon in Ihrer audible-Bibliothek bereit“ zum Abschluss des sechsten Teils, der suggeriert, dass das Hörbuch noch länger dauert. Hier muss es sich jedoch um einen Fehler handeln. Wer wissen will, wie die Geschichte weiter verläuft, wird wohl oder übel auf das nächste Hörbuch der Draconis Memoria Reihe warten müssen.


Fazit
Ideen- und abwechslungsreiche High Fantasy mit einem ordentlichen Schuss Steampunk, einigen Längen, aber auch vielen Wendungen und packender Unterhaltung mit über 25 Stunden Laufzeit. Ich bin schon sehr auf die Fortsetzung gespannt. Detlef Bierstedt ist einmal mehr eine atmosphärische und packende Hörbuchadaption gelungen.


4 Sterne


Hinweise
Dieses Hörbuch kaufen bei: amazon.de, audible.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Merken

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S