Smaller Default Larger

Bündnis des Schreckens

Die Gewaltherrschaft Supermans über die ganze Welt geht ins fünfte Jahr, und noch immer bieten Batman und seine Getreuen dem einstigen Mann von Morgen Widerstand. Währenddessen gelang vielen Superschurken die Flucht aus dem Unterwasser-Gefängnis Namens der Graben. Als Superman und seine Mitstreiter versuchen, der Entflohenen wieder habhaft zu werden, wird der Stählerne von seinem schlimmsten Feind angegriffen: dem kryptonischen Mordmonster Doomsday! Wie gut, dass Superman einen neuen Verbündeten hat ... Knochenbrecher Bane!

 

Injustice Goetter unter uns Das fuenfte Jahr 

Originaltitel: Injustice: Gods among us: Year five #1-6
Autor: Brian Buccellato
Übersetzer: Jörg Fassbender
Illustrator: Mike S. Miller
Verlag: Panini Verlag
Erschienen: 23. Mai 2017
ISBN: 978-3-7416-0090-6
Seitenzahl: 132 Seiten
Altersgruppe: ab 12 Jahren

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Der Krieg zwischen Supermans gegründetem Regime und Batman und seinen Helfer geht weiter. Während Superman sich mit Bane einlässt, der Batman hervorlocken soll, wird er von Doomsday angegriffen. Parallel tritt eine genetische Kopie von Superman in den Ring,welche zwar genauso stark, aber mental eher etwas „zurückgeblieben“ ist. Bane entführt Catwoman, um Batman herauszulocken und schafft es zwar so, dass Batman und Superman aufeinandertreffen, jedoch nicht gerade unter Umständen, die Superman für akzeptabel hält.

Zeichnerisch sehr anspruchsvoll schicken Autor und Zeichner die ganze Palette Helden und Schurken ins Rennen um Weltherrschaft, Macht und Gerechtigkeit. Dabei gelingt eine umfangreiche Story mit vielen einzelnen Episoden rund um die verschiedenen Personen, welche sich harmonisch zusammenfügt und eine spannende Allgemeingeschichte bildet. Obgleich der Kampf zwischen Batman und Superman ein „alter Hut“ ist, gelingt hiermit ein durchaus würdiges Spektakel an Kämpfen, Story und effektvollen Zeichnungen.


Beurteilung der Zeichnung / Textdarstellung
Prinzipiell werden die Figuren sehr akribisch und detailliert muskulös gezeichnet. Die fein definierten Züge lassen jede Figur erst so richtig zur Geltung kommen und ein besonderer Aspekt ist die doch sehr eigensinnige Gestaltung der bekannten Figuren. So unterscheiden sich Helden und Schurken teils minimal, manchmal aber auch doch sehr deutlich von alther bekannten Stilen und schaffen so einen neuen Eindruck aus der eingerosteten Comicwelt der Zeichnungen. Hierbei fällt zum Beispiel Harley Quinn auf, welche eher düster und weniger hibbelig durchgeknallt wirkt und auch optisch mehr an ein trauerndes Wesen erinnert.

Auch Gesichter, welche zwischendurch mal nicht von Masken belegt sind, werden sehr akribisch gezeichnet und erhöhen drastisch den Widererkennungswert. Hier werden bewusst Eigenheiten benutzt, wodurch Batman und Catwoman zum Beispiel bedeutend jünger und frischer wirken. Es macht wirklich mal wieder Spaß, einem solchen Batman „zuzuschauen“.

Ganz großes Lob auch an die herrlich clever gewählten Farben. Hier hat man sich Gedanken gemacht und so jedes Bild, jede Sequenz farblich und technisch vollends in Szene gesetzt. Figuren fügen sich optimal vor dem Hintergrund ein und verschmelzen in einer harmonischen Symbiose mit dem gesamten Panel. Auch der Detailreichtum in Hintergründen und Umgebungen ist nicht zu verachten. Straßenschlachten und Himmelskämpfe kommen perfekt zur Geltung und machen Spaß.

Ebenso ergeht es dem sprachlichen Gebrauch in den Comic. Es ist im allgemeinen ein sehr überschaubarer Text, der genau abgestimmt das Nötigste hergibt, ohne herum zu schwafeln oder unnötige Endloserklärungen liefert, welche man in ein, zwei Sätze begreift. Der Lesefluss ist angenehm passend und man hat mehr Zeit und Lust auf die tollen Zeichnungen.


Aufmachung des Comics
Das Cover zeigt Superman mittig mit rotem Röntgenblick und fest entschlossen in Kampfstellung. Hinter ihm stehen in grauen Tönen Helfer, Freunde und Verbündete, welche dem scheinbar unbesiegbaren Herrscher zur Seite stehen. Generell ist das Cover stark in Rot gehalten und wirkt zwar ganz nett, ist aber stark auf Superman und seiner Organisation ausgerichtet. Darüber steht in silbernen Farben der Titel der Serie sowie eine größere, gelbe Eins für die Bandnummer.

Die Rückseite zeigt ein Panel aus dem Comic, in dem Bane auf Batman trifft. Beide befinden sich im Kampfmodus und treffen aufeinander in dem epischen Gefecht. Im Hintergrund hält Killer Frost Catwoman im Eis als Geisel. Darüber steht in gelben Lettern ein Einleitungssatz sowie unterhalb der Text zum Comic. Mittig gibt es diverse Drucke der Originalcover, sowie eine Einleitung zur Grundthematik der Geschichte.


Fazit
Ein toller Batman, eine gelungene Story und satte Bilder. Hat Spaß gemacht! Top!


5 Sterne


Hinweise
Diesen Comic kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S