Smaller Default Larger

Die Situation in den Tri-Cities ist angespannt: Die Menschen und die magischen Völker belauern sich gegenseitig, und schon die kleinste Provokation könnte reichen, um einen Bürgerkrieg auszulösen. Als Mercy und ihr Gefährte Adam gerufen werden, um einen randalierenden Troll zu bändigen, ahnen sie noch nicht, dass ihre Mission eine brisante Wendung nehmen wird. Denn sie finden einen kleinen Jungen, der einst von den Fae entführt wurde – und plötzlich steht das Schicksal der ganzen Stadt und ihrer Bewohner auf dem Spiel …

Spur des Feuers 

Originaltitel: Fire Touched
Autor: Patricia Briggs
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Verlag: Heyne
Erschienen: Juni 2017
ISBN: 978-3-453-31832-8
Seitenzahl: 448 Seiten

Hier geht's zur Leseprobe


Die Grundidee der Handlung
Ein riesiger Troll randaliert auf einer Brücke, wo zwei zufällig anwesende Mitlieder des Rudels sofort eingreifen und Adam Bescheid geben. Auch die örtliche Polizei ruft umgehend bei Mercy an und bittet das Rudel offiziell um Hilfe. Der Troll ist jedoch auch für Werwölfe eine schier unlösbare Herausforderung und nur mit Unterstützung von Zee, Tad und einem mysteriösen Jungen kann das Schlimmste abgewendet werden. Der Junge Aiden verbirgt zahlreiche Geheimnisse und bittet das Rudel um einen 24-stündigen Schutz, denn der Troll könnte von den Fae seinetwegen losgeschickt worden sein. Noch ahnen Mercy und Adam nicht, dass die Zukunft sämtlicher Bewohner von Tri-Cities und vor allem des Rudels auf dem Spiel steht, denn die Fae wollen Aiden um jeden Preis zurück, was für Adam und Mercy überhaupt nicht in Frage kommt …

Die Serie wird konsequent weitergeführt und die Spannung ist gewohnt hoch. Die Umsetzung ist wendungsreich und perfekt gelungen.


Stil und Sprache
Der Einstieg ist beinahe locker-flockig, das erste Kapitel gehört Mercy, dem Rudel und deren Alltag. Ich fühlte mich gleich willkommen, konnte lachen und mich auf das Kommende freuen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Spannung folgt dann schnell und steigert sich bereits in eine ausgedehnte Spitze mit dem packenden Kampf gegen den übermächtigen Troll. Danach ist nichts mehr, wie es war. Unter dem Einfluss des Wanderstabes gewährt Mercy allen in Tri-Cities Zuflucht, die darum bitten und dem Rudel als würdig erscheinen, was eine direkte Kampfansage an die Grauen Lords gleichkommt.

Wie immer präsentiert Mercy als Ich-Erzählerin die vielen Wendungen der Geschichte, die teils vorhersehbar, aber meist völlig unerwartet eintreten. Die Spannung bleibt dabei hoch, eine Verschnaufpause gibt es weder für das Rudel noch für den Leser, sodass packende Unterhaltung garantiert wird. Auch die Emotionen sind großartig ausgearbeitet und überzeugen perfekt. Das Rudel wird vom Marrok verstoßen und jedes Mitglied des Rudels muss für sich selbst entscheiden, ob es weiterhin Adam und Mercy folgen will. In der Auseinandersetzung mit den Grauen Lords nimmt die Spannung immer mehr zu bis zum finalen Showdown im Feenreich unter den Hügeln.

Der Schreibstil ist flüssig und Patricia Briggs verleiht Mercy Thompson eine perfekte Stimme. Die teils rasante Handlung liest sich schnell weg, wobei die verschiedenen Wesen ausgezeichnet beschrieben und auch die Schauplätze bildhaft eingefügt sind.


Figuren
Der magische Wanderstab beeinflusst Mercy und zwingt sie, öffentlich für sich und das Rudel einzustehen. Sie wird auch im Rudelgefüge immer stärker und nachdem Adam eine Entscheidung im Rudel erzwungen hat, ist Mercy unangefochtene Alpha. Mercy hat wieder einen überaus starken Auftritt, gibt nie auf und steht als starke Kämpferin an Adams Seite. Auch Adam mit seinen Emotionen und zahlreichen Aktionen hat mich perfekt überzeugt. Er geht ohne Zögern den Weg, der für das Rudel und vor allem für seine Gefährtin und alle, die unter seinem Schutz stehen, am besten ist. Zur Seite stehen den beiden außer den verschiedenen Rudelmitgliedern auch Zee, sein Sohn Tad und der mystische Junge Aiden, der zum Schlüssel in der Auseinandersetzung mit den Grauen Lords wird. Die meisten Nebenfiguren kennt man bereits aus dieser Serie, einige überschneiden sich mit der Alpha & Omega-Reihe, und alle handeln entsprechend ihrer Rolle mit zahlreichen Facetten.


Aufmachung des Buches
Auf dem Cover ist Mercy zu sehen, die den magischen Wanderstab in der Hand hält. Hinter ihr ist Joel in der Gestalt des Tibicenas, aus dessen Haut Lava zu fließen scheint. Das Cover ist düster und dunkel, sodass die Schriftzüge in der unteren Hälfte beinahe das gesamte Bild überlagern. Die Rückseite mit der Inhaltsangabe ist komplett schwarz. Innen ist vor dem ersten Kapitel eine Karte von Tri-Cities eingefügt.


Fazit
Fast so stark wie der letzte Band bietet „Spur des Feuers“ eine perfekte Fantasy-Geschichte mit packender Action, berührenden Emotionen und überragenden Figuren. Auch den 9. Teil der Serie kann ich uneingeschränkt empfehlen.


4 5 Sterne


Hinweise
Dieses Buch kaufen bei: amazon.de oder deinem Buchhändler vor Ort

Backlist:
Band 4: Zeit der Jäger
Band 5: Zeichen des Silbers
Band 6: Siegel der Nacht
Band 7: Tanz der Wölfe
Band 8: Gefährtin der Dunkelheit

  • Keine Kommentare gefunden

Partnerprogramm

amazon

Mit einem Einkauf bei amazon über diesen Banner unterstützt du unsere Arbeit an der Leser-Welt. Vielen Dank dafür!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für deinen Blog:

leser-welt.de wird überprüft von der Initiative-S